» »

Schnappdaumen?

LWoll[e2x7


Das nenne ich eine Gute Aussage. :)^ :)=

Mach das. Wir wollen auch Gleich in die Federn, mal gucken, was mein Karpaltunnel diese Nacht auf Lager hat. ":/

Wünsche Dir auf jeden Fall eine angenehme Nachtruhe. :)_ :)* :)*

R'oseq4


Hallo, schafi

vielleicht hast Du den langen Daumenbeuger, den sog. flexor pollicis longus, überanstrengt. Es entstehen dann Schmerzen im letzten Segment des Daumens, es kann bewirken, dass sich der Griff unbeholfen, schwach oder unangenehm anfühlt, selbst wenn Du keine Schmerzen hast.

Außerdem kann das letzte Glied beim Beugen des Daumens blockieren oder knacken.

Ich sende Dir einen Link, da kann man den Muskel auf der linken Seite sehen. Das Kreuz stellt die Stelle dar, wo sich die Verhärtung befindet, durch welche sich der Muskel verkürzt hat, beim roten Bereich sieht man das Symptomemuster

[[http://www.triggerpoints.net/triggerpoints/flexor-pollicis-long-and-pronator-teres.htm]]

Lokalisiere den Muskel an der Innenseite des Unterarms mit den Fingern der anderen Hand, etwa ein Drittel der Strecke vom Handgelenk nach oben auf der Daumenseite. Spüre die Kontraktion des Muskels, indem Du eine feste Faust ballst, wobei Du mit dem Daumen kräftig gegen den Mittelfinger drückst. Suche in diesem Muskel mit dem Daumen der anderen Hand nach einer auf Druck schmerzhaften Stelle und massiere diese (wo sie sich befindet, siehst Du an dem Kreuz auf dem Bild), evt. findest Du auch mehrere Stellen. Massiere die schmerzhaften Punkte mit 6-12 Massagestrichen, nicht mehr, aber öfter am Tag. Mit der Zeit lösen sich die Verhärtungen im Muskel und der Muskel kann sich wieder entspannen und die Symptome vergehen.

Gute Besserung

s2chaxfi


Das ist ganz lieb von Dir, was Du da geschrieben hast @:) :)_

Aber ich glaube, es ist was anderes, denn mir tut ja nicht der Daumen weh :-( Nicht oben, sondern im Grundgelenk tat es weh und nun kann ich ihn nicht mehr knicken. Der obere Teil ist vollkommen ok :)z Vielen lieben Dank nochmal @:) :)_

L,ollMe27


Huhu meine liebe Schafi. *:)

Ich wünsche Dir für Morgen, ganz viel Glück, dass die Spritze etwas anschlägt. ;-) :)* :)*

Mein Termin, hat sich leider auf Montag verschoben. Muss halt mal ein etwas längeres Gespräch mit meinen Arzt führen. %-| :-(

s}cha[fxi


Danke @:) Ich freue mich schon auf die Spritze ]:D Aber ist ja ganz schnell :)^

Dann hast Du ja noch etwas Zeit :)*

L4o=llxe27


Das glaube ich Dir. Und Du musst gaaaanz fest dran glauben. Und dann wird es auch was mit dem Daumen. :)^ ;-D

Ja, Zeit habe ich noch bis Montag, aber wenn die Schmerzen so bleiben, wie sie jetzt sind, weiss ich nicht, was ich machen soll. :-(

R%o{se4


@ schafi,

es können noch 2 andere Muskeln betroffen sein, der Daumenanzieher, sog. adductor pollicis, und der Daumenmuskel,der opponens pollicis, ich sende Dir hier mal ein Bild dazu:

[[http://www.triggerpoints.net/triggerpoints/adductor-and-opponens-pollicis.htm]]

Der adductor pollicis bewegt den Daumen über die Handfläche, er ist mit dem 1. und 3. Mittelhandknochen verbunden und wenn er durch Verhärtungen verkürzt ist, strahlt er Schmerz zur Daumenbasis aus. Du müsstest die Kontraktion des Muskels spüren, wenn Du den Daumen gegen die Basis des Zeigefingers drückst und einen Finger der anderen Hand drauflegst. Drücke den Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger mit dem Daumen der anderen Hand und suche nach auf Druck schmerzhaften Stellen, diese dann wie oben beschrieben, massieren.

Der verkürzte opponens pollicis verursacht Schmerzen zur Daumenseite der Innenseite des Handgelenks, wodurch das Gefühl einer Zerrung entsteht. Der Zangengriff ( der Griff zwischen Daumen u. den Spitzen der übrigen Finger) ist sehr unangenehm. Das kann bewirken, dass es Dir schwerfällt, mit einem Stift zu schreiben oder mit den Händen feine Bewegungen auszuführen.

Der Daumen kann durch so banale Tärigkeiten wie Jäten, Nähen, Stricken, Schreiben mit einem Stift oder Spielen eines Musikinstruments sowie durch alle Arten von handwerklichen Arbeiten überlastet werden.

Suche nach Verhärtungen. die auf Druck schmerzen, in der gesamten Daumenbasis und massiere sie mit dem Daumen. Gut zur Masage geeignet ist auch ein kleiner Hartgummiball mit einem Durchmesser von ca. 3 cm. Den legt man auf einen Tisch, legt die Hand darauf, die andere Hand zur Verstärkund des Drucks darüber und rollt hin und her.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen, gute Besserung :)*

5BLixsa


Hallo Rose , das hört sich ja sehr interessant an , was du schreibst ist zwar nicht für mich gedacht -aber vielleicht hast du auch einen Tip für mich ?

Ich hatte im Juni 2013 auch Ringband-Op ambulant ( Daumen links ) örtl.Betäubung im Daumen –

die Armplexus.....hatte ich abgelehnt.

Blutsperre war Horror , doch das ist ja vorbei und gewesen.

Von außen sieht die Narbe gut aus , von innen hab ich das Gefühl , als wenn Verhärtungen / Verklebungen sind .Der verletzte Nerv hat sich bis heut nicht regeneriert

Zwar keine Taubheit mehr im Daumen , aber halt merkwürdig,

wenn ich die Zeitung / Buch umblättern will, fühle ich nicht ob 1 Seite od. mehrere

Schmerzen im Daumen hab ich keine , auch nicht nach der OP- da hatte ich nur 4 Wochen Taubheit im Daumen an der OP-Seite ,

die Vorderseite des Daumens war 2 Wochen taub

Neurologe..Diagnose : sensibilitäetsstörungen

Vielleicht kannst du mir was raten?

l.g.

swcuhaxfi


Liebe Rose @:)

Vielen lieben Dank nochmals für Deine hilfreichen Ausführungen. Das klingt in etwa passend.

Auf dem Foto ist in etwa die Stelle zu sehen. Es ist am Daumengrundgelenk auf der Innenseite. Da hat sich wie eine Art kleiner Knubbel gebildet. Ich werde diese Übungen mal machen :)^ Nur war ich vorhin zur zweiten Spritze und daher ist die Einstichstelle noch ein klein wenig empfindlich, um stark drauf zu drücken, aber morgen versuche ich diese Übungen auf alle Fälle. Dein Wissen ist ja enorm. Bist Du Ärztin ? :-D Dann komme ich zu Dir :-D :)^

Ich hoffe, Du kannst der Lisa auch einen guten Ratschlag geben :)*

Liebe Grüße

Petra @:)

R"osev4


@ 5Lisa,

auch bei Dir können Verhärtungen (Triggerpunkte oder Myogelosen genannt) in verschiedenen Muskeln dazu führen, dass sich der Muskel deswegen verdickt. Dadurch zerrt er an umliegenden Muskeln, Sehnen oder Gelenken, was u.a. zu Schmerzen führt. Auch ein Nerv kann deswegen eingeengt werden, was dann zu Taubheitsgefühlen, Kribbeln o.a. führen kann. Auch durch eine OP können solche TP entstehen.

Versuche auch, die oben 3 genannten Muskeln zu massieren wie beschrieben.

Auch kannst Du mal den Handstreckermuskel, den sog. supinator, massieren, TP in ihm können den Speichennerv quetschen, was Taubheitsgefühle im Daumen und Umgebug erzeugen kann. Suche nach schmerzhaften Stellen und massiere sie. Lege hierzu den Unterarm mit der Unterseite auf Deinen Oberschenkel, mache mit der anderen Hand eine lockere Faust und massiere mit den Handknöcheln, hier ein Bild vom Muskel:

[[http://www.triggerpoints.net/triggerpoints/supinator.htm]]

Außerden kannst Du noch den 1. Zwischenknochenmuskel der Handoberfläche massieren. Der bauchige Muskel füllt den größten Bereich zwischen Zeigefinger und Daumen aus. Du kannst ihn finden und mit dem Finger der anderen Hand spüren, wie er sich verdickt, wenn Du den Zeigefinger gegen den Daumen drückst. Massiere ihn, indem Du ihn mit dem Daumen der anderen Hand gegen den Mittelhandknochen des Zeigefingers drückst, oder indem Du fest in diesen Bereich kneifst, auch hier ein Bild, obere Abb. und in der Mitte die Hand unter A

[[http://www.triggerpoints.net/triggerpoints/abductor-digiti-and-dorsal-interosseous.htm]]

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen, gute Besserung

Rvosex4


@ schafi,

nichts zu danken, ich würde mich freuen, wenn es Dir hilft. Auch Du kannst noch den 1.Zwischenknochenmuskel auf der Handoberfläche untersuchen, evt. liegen hier auch Verdickungen (Triggerpunkte) vor. Wenn diese Muskeln überlastet sind, können sich auch Knötchen bilden.

Weiterhin alles Gute, l.G. *:)

R|osex4


Ich beschäftige mich schon mehrere Jahre mit Triggerpunkten. Ich hatte früher selbst einige Beschwerden wie: Tennisarm, Nackenprobleme, Rücken-, Knieschmerzen. Beim Recherchieren bin ich irgendwann auf Tp und ihre Auswirkungen gestoßen, seitdem beschäftige ich mich intensiv damit und konnte sowohl mir selbst als auch meinen Angehörigen und Bekannten schon oft helfen, bzw. tue es immer noch.

Tp sind Hauptursache von Schmerzen und viele Menschen leiden unnötigerweise darunter, weil leider viel zu wenig Ärzte darüber Bescheid wissen, da sie in ihrer Ausbildung nichts darüber lernen.

Tp sind ein Kapitel für sich und sie können jeden treffen, sogar Babys und Kinder, bei ihnen sind es dann oft sog. Wachstumsschmerzen.

Tp können in jedem der 200 Muskelpaare im Körper entstehen, z.B durch Unfälle, Stürze, Verspannung, Überlastung.

Durch Tp werden Muskeln verkürzt und üben auch häufig Druck auf in der Nähe liegende Nerven aus, so dass es u.a. zu Taubheitsgefühlen, Kribbeln, Brennen kommen kann. Ärzte bezeichnen das häufig als "periphere Neuropathie" , was manchmal sogar einen unnötigen chir. Eingriff zur Folge hat.

Tp sind auch eine häufige Ursache vieler Wirbelsäulenprobleme, weil sie wichtige Muskeln ständig unter Anspannung halten. Durch diese verspannten Muskel können sogar Wirbel verschoben werden, Druck auf Nerven und Wirbel wird ausgeübt, Schmerzen z.B. in die Hüfte oder das Gesäß ausgestrahlt.

Man kann viel über Tp schreiben, deshalb mal hier ein Link zum selber nachlesen:

[[http://www.igtm.org/triggerpunkte.html]]

51Lisxa


Liebe Rose,

ganz herzlichen Dank für die klasse Beschreibung @:)

Ich werde es auf jeden Fall versuchen .

Ich hatte ja immer noch Hoffnung , dass der Nerv sich von selbst erholt -hab auch brav das Jahr abgewartet , doch von alllein wird jetzt nichts mehr passieren.

Über der Narbe -wo es ja etwas dicker und verhärtet ist -saß glaub ich der Wundspreitzer bei der OP.Ich beschreib es mal so :in 2 / 3 des Daumens-ist ein Gefühl wie tausend Stecknadeln ( aber in ganz ganz schwacher Form )dieses ist schon lange so , darunter die Stelle -wo sehr wenig Gefühl ist( die Verdickung / Verhärtung )

Die Ärztin wollte die OP schon abbrechen , da ich die Blutsperre kaum noch ausgehalten habe.. das wollte ich dann auch nicht , da ja schon begonnen wurde

OP hat so 28 Min.gedauert

liebe Grüße

LmollWe27


Hallo meine liebe Schafi,

wie ist denn Deine 2. Spritze bei Dir angeschlagen? :)_

Hat sich jetzt etwas Besserung gezeigt, oder ist es immer noch beim Alten? ???

Also ich war Heute beim Arzt. Den Termin, hätte ich auch in den Wind jagen können. Er hat mir mal nur wieder vorgehalten, dass es am Besten ist, die Hand zu operieren. >:( Was ja eigentlich schon lange klar ist. Und das ich den Termin, am 08.09 einhalten soll, damit es nicht noch schlimmer wird. :-/

sgchaEfi


Meine liebe Lolle :)_

Ich denke an Dich am 8.9. ganz doll :)* Laß es machen, ich muß es ja auch machen lassen und bei mir ist das ja nur eine Kleinigkeit. Da tut sich nichts, trotz Spritze und Donnertag bekomme ich die letzte. Hab fest dran geglaubt, aber Glauben versetzt wohl oft Berge, aber keine Knubbel ;-D ;-D ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH