» »

Druck auf der Kopfhaut

*>Sonne n skchgeinnx89* hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab seit ein paar Tagen ein komisches Gefühl auf der Kopfhaut. Es fühlt sich so an, als wenn jemand dagegen drücken würde, als hätte ich eine Mütze an oder sonst was. Man könnte es auch als ziehen beschreiben, als wenn jemand mir die Kopfhaut nach hinten zieht und es spannt. Es ist knapp über der Stirn, also schon auf der Kopfhaut oben drauf, linke Seite.

Ich muss dazu sagen, das ich seit ein paar Tagen auch auf der linken Seite Kieferschmerzen habe, aber nur bei Bewegung. Es hat Abends einmal geknackt und seitdem tat es bisschen weh, aber halt nicht so viel. Gestern hatte ich noch einen Druck auf dem linken Wangenknochen, ging irgendwann weg. Aber dieser Druck auf der Kopfhaut geht nicht weg, nachts hab ich nichts davon gespürt, aber Tagsüber ist es die ganze Zeit da.

Jetzt hatte ich gestern auch noch Augenzucken und da ich in den letzten Tagen auch beim Strecken Wadenkrämpfe im Bett bekam hab ich gestern einfach mal Magnesium genommen. Das Augenzucken ist weg, aber Kopfhaut ist halt immer noch so komisch.

Kann das ein Zusammenhang mit Magnesiummangel haben?

Hab auch öfters mal einen verspannten Nacken, da ich auch in den letzten Wochen sehr oft Kopfschmerzen hatte, war wahrscheinlich Migräne und ich mich da irgendwie total angespannt habe. Hab auch jetzt die ganze Zeit Wärme im Nacken, hab wie gesagt Magnesium eingenommen, aber woher das kommt mit der Kopfhaut keine Ahnung...Dachte schon an Weisheitszahn....

Werde am Montag auch zum Arzt gehen, weil ich eh hin muss, aber ich stell mir trotzdem die Frage was das sein kann.

Antworten
L;e-nzx11


vitamin b mangel könnte es auch sein.

*8SonnenEscheinxn89*


Daran hab ich auch schon gedacht. Das Augenzucken ist im übrigen täglich wieder gekommen, zwar nicht durchständig, aber immer mal wieder. Den Druck/Ziehen auf der Kopfhaut, ist aber ständig da, außer nachts im Bett, da merke ich irgendwie nix. Erst tagsüber wenn ich aufstehe. Gestern hatte ich auch so wie ne Gänsehaut auf dem Kopf...anscheinend wirklich was nervliches....vllt hat es auch mit der HWS zu tun, bin gespannt was der Arzt sagt.

LFeOnzx11


zucken im auge könnte auch Magnesiummangel sein!

*TSonNnensc]he[iRnn8x9*


Ja, Magnesium hab ich ja schon die ganze Zeit genommen, gehe beim Augenzucken eher von einer Überanstrengung der Augenmuskeln aus, weil es meistens kommt wenn ich vor dem PC sitze oder Fernseher...

Ich war jetzt beim Hausarzt, der hat mich zum Kieferorthopäden geschickt, weil er dachte es würde am Kiefergelenk liegen.

Da war ich heute, wurde geröntgt und der Weisheitszahn oben links steht schief der soll jetzt raus gemacht werden und dann würde man erst sehen ob es vom Weisheitszahn kommt.

Jetzt ist es aber so, das ich eben als ich heimgefahren bin wieder leichte Kopfschmerzen bekam, aber eher als Druck auf der Nase, nicht wirklich Kopfschmerzen, aber halt ständig Druck auf der Nase und manchmal auch Stirn, manchmal pulsiert die Nase auch oben drauf, also auf den Nasenrücken. Das hab ich in letzter Zeit öfters gehabt, meistens verbunden mit Kopfschmerzen oder Nackenschmerzen, meistens bei warmen Wetter wenn die Sonne scheint.

So langsam finde ich kommt das zu oft vor, könnte es vllt ne Nebenhöhlenentzündung sein? Ich hab jetzt keine Schmerzen beim draufdrücke oder beim runterbeugen, aber ständig Druck auf Nase und manchmal auch Stirn. Habe aber auch kein Schnupfen, aber morgens öfters eine fast verstopfte Nase. Heute nach dem ich aufgestanden bin, hatte ich auch beim Nasenputzen bisschen Blut dabei, wahrscheinlich weil alles zu fest sitzt. Es ist aber wie gesagt nur morgens so, tagsüber ist die Nase frei. Beim HNO war ich vor ca. einen Monat da war noch alles in Ordnung.

Des weiteren könnte es vllt noch die HWS sein, da ich da auch Muskelknoten habe die wehtun beim draufdrücken, aber wieso ich dann einen Druck auf Nase bekomme? Hmmm

Muss jetzt erst mal warten ob es vllt nicht doch der Weisheitszahn ist und danach wollte der Arzt weiter sehen, sollte es nicht daran liegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH