» »

Mrt Kopf Ohne Kontrastmittel

D]art6hva6der2486 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wg panischer Angst vor einem Schlaganfall (mir geht es auch manchmal komisch, SChwindelt, Augenflimmern usw) Hat mich mein Neurologe zum MRT Geschickt. Dieses wurde aber ohne Kontrastmittel gemacht und es wurde nichts gefunden, der Radiolage sagte ich müsse mir keine Sorgen machen.

Meine Frage jetzt, sind die Bilder für die Tonne? Kann man ohne Kontrastmittel erkennen ob ich Durchblutungsstörungen im Kopf habe?

Ich bin männlich, 28 Jahre alt.

Ich danke euch im voraus,

MfG

Darthvader

Antworten
DWarth3vadeJr48x6


Kann mir hier niemand eine Einschätzung zu geben ??

s@unsh5ine8x3


Wegen einer Nierenerkrankung darf ich kein Kontrastmittel bekommen. Das war bei zahlreichen MRTs nie ein Problem. Daher denke ich, dass es auch ohne funktioniert.

DvieKrxuemi


[[http://schlaganfallallianz.de/index.php?id=154]]

wie du hier sehen kannst, ist ein MRT ohne kontrastmittel (abbildung 2b) schon sehr aussagekräftig.

D.arth#vaderx486


Ein Schlaganfall direkt ja, aber auch ob sich evtl irgendwo etwas anbahnt ?

E<hemali!ger dNTutze\r (Q#467193x)


Bitte, wie soll sich denn da was 'anbahnen'? Besonders etwas, was man auf einem MRT nicht erkennen würde?

DXieKqruexmi


es gibt keine "Vorboten" für einen Ischämischen Schlaganfall, die man im MRT erkennt. Du kannst durch deinen Lebenswandel jedoch Vorsorge betreiben.

bei einem Hämorrhagischen Schlaganfall kann man ggf im Vorfeld ein Aneurysma an einer Hirnaterie im MRT sehen-das wurde bei dir ja nicht gesehen. also hör auf, dir dein Leben mit Angst vor Krankheiten zu versauen, sondern genieße es – du hast nur eines!

Eahem+aliger iNutrzer (#3939x10)


Du hast ja ständig Angst vor irgendeiner schwereren Erkrankung. Man muss ja nur Deine verschiedenen Angstfäden durchlesen. Macht das Leben damit überhaupt noch Spaß?

Hast Du Dich diesbezüglich schon in Therapie begeben?

Diarth%vadher4x86


Ja das stimmt und ja habe ich. Hab halt ständig Schwindel mir wird heiss ein kribbeln auf dem Kopf benommenheit und ein flackern im Auge. Bin auch beim Neurologen in Behandlung der mir mjtlerweile ein ad verschrieben hat aber wenn ich bei dem venlaflaxin die Nebenwirkungen lese wird mur schon wieder ganz anders...dementsprechend liegt es unangerührt im Schrank .... Natürlich macht es kein spass damit zu leben, im Gegenteil es macht mich fertig. Aber jedentag wie nen halbtoter rum zu laufen lässt mich nicht los, zu glauben das ich irgendetwas habe :-(

odrbi4tuxs


Dir geht's scheiße, du weißt jetzt, dass dir organisch nichts fehlt, hast sogar schon ein AD Rezept daheim und nimmst es aber nicht wegen möglicher Nebenwirkungen?

Ewheimaliger NuTtzer^ (#x393910)


viele Symptome werden auch durch die Psyche ausgelöst. Du solltest das AD mal ne Weile nehmen und zwar genau nach den Vorgaben, die Dir der Arzt gemacht hat.

Du kannst noch 100 MRT mit und ohne Kontrastmittel machenlassen, es wird immer der selbe Befund bei rauskommen.

Deine Symptome können auch durch Blockaden der HWS ausgelöst werden. Daran schonmal gedacht? Schon manuelle Therapie UND Krankengymastik verordnet bekommen?

Ein AD allein wird aber nicht ausreichen. Du brauchst eine ordentliche Psychotherapie.

E6hemal_igBer Nwutzer (#3x93910)


ach ja, und lass mal deinen Vitamin- und Mineralstatus im Blut bestimmen. Kann auch sein, dass da irgendein Mangel vorliegt. Inwieweit da die Kasse was zahlt und ob du was zahlen musst, weiß ich allerdings nicht.

Kann aber gut sein, dass ein Vitamin B und Vitamin D Mangel vorliegt. Auch die Elektrolyte wären mal interessant.

Eahemali@ger Nutzer (#467>193)


Bin auch beim Neurologen in Behandlung [...] bei dem venlaflaxin die Nebenwirkungen lese wird mur schon wieder ganz anders...dementsprechend liegt es unangerührt im Schrank

Weiß das auch dein behandelnder Neurologe...?

D*arthvyad_er4)8x6


Ja mein Rücken ist Totalschaden alles am Schmerzen und voller knötchen. War schon bei 2 orthopäden aber bis auf einrenken und 6 physio stunden hab ich nichts bekommen. Hat leider überhaupt nichts gebracht. Das mit den vitaminen ist das nächste was mein Arzt jetzt angehen will.

Ich halte eigentl nichts von ad und wenn ich dann lese selbstmordgedanken Schwindel wahnvorstellungen kein Auto fahren usw habe ich Angst das mich die dinger komplett aus der spur reissen und ich meinen Job dadurch verliere und meine Persönlichkeit sich verändern könnte. Mir ist auch bewusst das jedes medikament seine Nebenwirkungen mit sich bringt oder zumindest kann, aber die Gefahr ist da das es krass bei mit wirken kann.

Dearthvaeder4x86


Es ist halt einfach zum heulen im Moment. Ich möchte gerne ein normales leben führen aber ich weiss nicht mehr wie und wo anzusetzen weil ich auch schon so viel versucht habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH