» »

Nächtliche Schweißausbrüche / Gelenkschmerzen

p2ala[is hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit Jahren wache ich fast jede Nacht mehrmals auf und bin vollkommen durchnäßt. Ich muß mich umziehen und trockenfönen, Bett wechseln, trotzdem läuft der Schweiß weiter am ganzen Körper. Morgens nach 5 Uhr kann ich dann trocken schlafen. Morgens bin ich von der Nässe (auch Kopf und Haare sind völlig naß) erkältet und quäle mich durch den Tag. Auch tagsüber klebe ich viel, was ich früher nie gemacht habe. Meine Temperatur-Regulierung ist komplett durcheinander. Es gibt keinen Grund für das Schwitzen. Wenn es im Auto etwas wärmer wird, habe ich stundenlange Schweißausbrüche. Sonst friere ich sehr leicht.

Seit Jahren habe ich jede Nacht starke schmerzhafte, anhaltende Erektionen, die erst weggehen, wenn ich aufstehe und rumgehe. Ob ein Zusammenhgang zwischen Erektionen und Schwitzen besteht, weiß ich nicht.

Hausarzt, Internist, Urologe, Nerurologe, Orthopäde haben keine Diagnose.

Weil ich nicht mehr weiter weiß, hat ein Arzt eine Knochenmarkspunktion gemacht, die negativ war.

Obwohl ich regelmäßig Vitamin B12 Spritzen bekomme, ist der Laborwert (155) unter den Referenzwerten.

Ich bin meistens erschöpft und mein Blutdruck geht manchmal hoch bis 180/95.

Dazu kommt, dass meine Muskeln immer verkrampfen. Mein Nacken ist immer sehr steif, die Muskulatur zieht sich zusammen, der Kopf bebt, jede Bewegung des Kopfes hört sich an, als wenn ein Zweig durchbricht, meine Arme (meist der rechte) beben und zittern und verkampfen. Brust und Rücken schmerzhaft verkrampft. Beine fühlen sich stramm an und machmal Gefühl wie Taubheit. Alle Gelenke schmerzen. Besonders der linke Ellenbogen, die Hand- und Fingerlenke und das linke Fußgelenk. Lenkrad anfassen oder etwas tragen ist manchmal nicht möglich.

Die Ärzte wissen nicht weiter und schieben es schnell auf die Psyche (Depression). Habe ich aber nicht !

Ich weiß nicht mehr, was ich tun kann. Ich kann einfach nicht mehr. Wer kann mir helfen.

Danke für ernsthafte Antworten, die mir Mut geben.

Palais

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH