» »

Erbsengroßer Knubbel am Hoden

T[horsmtexn13 hat die Diskussion gestartet


Liebe Community,

ich bin 16 Jahre alt und habe am linken Hoden einen erbsengroßen Knubbel. Diesen habe ich vor ca. 1 Jahr entdeckt. Ich weiß nicht genau ob ich ihn schon vorher hatte, da ich meine Hoden normal nicht abtaste.

Die Erbse befindet sich genau an der linken Hodenspitze mit ca. 3mm Abstand von der Spitze. Der Knubbel ist genau so hart wie die Hoden und tut auch genauso weh, wenn man daraufdrückt. Ich kann zwischen dem Knubbel und der Hodenspitze Stränge fühlen und wenn man auf diese daraufdrückt tuhen diese ebenfalls bei zu viel Druck weh. Die/Der Erbse/Knubbel lässt sich nicht verschieben.

Ich danke vielmals für Eure Hilfe und freue mich auf hilfreiche Antworten.

Euer Thorsten

Antworten
A:lfreedo Cutlt|ratxus


Geh zu einem Urologen und lass dich untersuchen!Am besten sofort,dann hast Du Gewissheit.

SyaltLJakeCiFty89


Mein Freund hatte genauso einen Knubbel am Hoden. Der Arzt hat eine Ultraschalluntersuchung gemacht und festgestellt, dass es sich lediglich um Rückstände von Gewebemasse handelt.

Zu dem Zeitpunkt wo sich entscheidet ob ein Baby ein Junge oder ein Mädchen wird passiert irgendwas wo sich Gewebe für die Bildung der weiblichen Genitalien aus dem Körper verabschiedet, was bei ihm halt nicht vollständig geschehen ist.

Die gute Nachricht war, dass das alles komplett ungefährlich ist und auch nicht entfernt werden muss insofern es nicht schmerzt.

Vielleicht hast du ja was ähnliches, mach eine Ultraschalluntersuchung und gut ist. Das ist auch gar nicht schlimm, wirst sehen.

Alles Gute @:)

C:om=raxn


Bevor du dir zu viele Sorgen machst: vermutlich ist es nichts Schlimmes. Am der Stelle Hodengekröse/Nebenhoden/Samenleiteransatz kann sich mal ein Granulom bilden. Wenn du beide Seiten abtastest, wirst du feststellen, dass immer eine Spitze ganz viel Gedöns und auch teilweise härteres und unförmigeres Gewebe hat. Das muss nicht immer die gleiche Seite sein, denn ein Hoden kann auch gedreht sein. Wenn sich beide Seiten tatsächlich unterschiedlich anfühlen, kannst du damit einfach mal zum Urologen gehen. Aber von der Beschreibung klingt es harmlos.

CJohmran


Wenn sich beide Seiten tatsächlich unterschiedlich anfühlen

Ich meine natürlich beide Hoden, und zwar die jeweils richtigen Seiten der Nebenhoden.

Warum kann ich meine Beiträge nicht ändern .... :=o

TXho3rs]te[n13


Hallo Comran,

wie meinst du das genau?

also der Knubbel ist nur am Linken Hoden, der rechte Hoden ist ganz normal.

Mfg

Thorsten

Cpomraxn


wie meinst du das genau?

Beide Hoden haben Samenleiter und Nebenhoden – die liegen da, was du vermutlich als "Spitze" bezeichnest. Diese Stelle kannst du ertasten – du schreibst ja selbst, dass du Stränge fühlen kannst.

Da können sich durchaus Gewebeverhärtungen und Granulome bilden, die aber nicht schlimm sind. Wenn sich der andere Hoden an den Samenleitern nicht ähnlich anfühlt, dann lass es einfach vom Urologen nachgucken. Oder du wartest eben noch eine Weile, ob es sich verändert und tastest regelmäßig ab. Wie gesagt, vermutlich ist es etwas Harmloses im Gewebe.

T_hor(sten1x3


Ok vielen Dank :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH