» »

Fingerkuppe beim Daumen dauerhaft taub

PCaddelx xD hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, wusste leider nicht ob das jetzt ein neurologisches oder orthopädisches Problem ist.

Also ich habe vor ca. 1,5 Wochen die Zwischenprüfung meienr Weiterbildung geschrieben, währenddessen hatte ich auf einmal Probleme mit der rechten Hand. Sie war irgendwie verkrampft und schlief mehr oder weniger ein, somit konnte ich kaum noch richtig schreiben. Bei komischen Bewegungen schliefen immer die Finger ein. Später fing auch mein Arm bzw. die Muskeln immer Oberarm an zu zittern, wenn ich ihn anspannte.

Naja seitdem habe ich eig. nur noch Probleme im rechten Daumen, diese Fingerkuppe ist seitdem taub geblieben, bei allen anderen Fingern ist es wenn überhaupt minimal.

Weiß jemand was das sein könnte? Ich dachte es ginge mit der Zeit wieder weg, doch das Taubheitsgefühl wird wohl eher schlimmer.

Werde nächste Woche mal en Arzt aufsuchen, aber wollte trotzdem mal hören, was das sein könnte.

Danke :-)

Antworten
P!addexl xD


Hallo? ???

B+enit3aB.


Hatte ich auch mal, immer für ein paar Wochen, ging dann immer wieder von allein weg. Ärzte haben nie den Grund rausgefunden. Irgendwann wars einfach wieder verschwunden....

DierS]chi`ssxer


Wenn etwas dauerhaft bleibt, würde ich sofort zum Arzt. Wahrscheinlich wirst du ein MRT machen müssen. Ist das einfach so gekommen oder war vielleicht doch irgendwas der Auslöser? :o

wIantm6ail


Prüfe erstmal, ob es erstmal nur ein "gefühl" ist oder sich auch körperlich auswirkt. In dem Fall würden die meisten touchscreens, tablet, smartphone etc. bei berührung mit diesem Fingerteil nichts mehr machen.

Das weitere dann den Neuro machen lassen. Am besten bei auftreten sich einmal als Notfall anmelden- sofort messen lassen, dann kannst Du am ehesten rausfinden (lassen), was los ist.

Mxaurvighxa


Das geht wieder weg, sei dir sicher. Ich hatte das mal am Zeh, nach harten Dehnübungen irgendwie. Da hat sich einfach was verklemmt und das entklemmt sich auch wieder. Dauert halt bei Nerven ziemlich. Zum Arzt zu gehen ist natürlich immer gut, nur der wird erstmal nichts machen, wenn du ansonsten gesund bist.

P!addelT xD


Also es ist nur ein Gefühl, als wenn er eingeschlafen wäre. Ich kann zwar Handys etc. bedienen aber es fühlt sich komisch an^^

Manchmal wache ich morgens auf und die komplette Hand ist eingeschlafen.

Auch habe ich iwie Probleme mit dem Handgelenk, fühlt sich verdreht an.

Aber war nun beim Arzt und soll nächste Woche zum Neurologen die Nerven messen lassen, mal gucken was bei rauskommt :)

P2ad{del xxD


Also ich war heute beim Neurologen.

Dieser meinte es wäre nur eine Überbelastung der Hand beim Schreiben und somit ein "Schreibkrampf". Dadurch sind die Sehnen gereizt und drücken auf den Nerv.

Er meinte man könne dies nicht behandeln und das würde sich in max. 1/2 Jahr wieder legen. Stimmt das soweit oder kann ich da irgendwas machen? :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH