» »

Neurologische Ausfälle: Borreliose?

NJeq hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich männlich 27 Jahre groß und schlank habe seit 2 Monaten immer wieder Symptome die bis jetzt soweit ohne Diagnose sind. Vll kann mir ja hier wer weiter helfen oder hat Tipps für mich.

Vor Ca 1 Jahr hatte Ich eine zecke in der linken kniekehle wo mit ich auch bei doc war. Dieser markierte den bis und bat mich diesen zu beobachten ob die rötung bzw der biss dicker und großer wird. Aber dem war nicht so und er verschwand.

Nun seit 2 Monaten plagen mich folgende Symptome die bis jetzt ohne Diagnose sind.

- Benommenheit / Schwindel

- Aufmerksamkeits Störungen

- schnell müde und schlapp

- kribbeln in beiden Beinen vom Knie bis zu den Zehen jeden Tag ohne Pause

- Kalte Füße

- Kribbeln und Taubheitsgefühl in der linken Gesichts Hälfte

-Desinteresse an allen und jeden.

- sehstörungen ... Rauschen und dunkle Punkte die verschwinden wenn ich meine Augen bewege.

Diagnostik

- MRT Kopf mit Kontrastmittel

- MRT HWS - Bandscheiben vorwölbung c5 c6 links

- MRT Hals

- MRT der Hals Gefäße mit Kontrastmittel

- Doppler der halsschlagader und Kopf sowie Augen

- Lumbalpunktion

- Bluttest alle ohne besondere Auffälligkeiten bis Auf den Borreliose Test.

Dieser besagt laut den Werten eine neu Infektionen. Besätigungstest war negativ und muss in 3 Wochen wiederholt werden.

Ich weiß momentan nicht mehr weiter.

Gruß

Neq

Antworten
h_ausk<atze


Seltsam. Dann hast du dich also mit Borreliose infiziert, obwohl der Stich total unauffällig war? ":/

N(eq


Hallo Hauskatze.

Ich wäre froh wenn ich wüßte was überhaupt los ist... Borreliose ist ja noch nicht bestätigt da der 2 Test negativ war.

Ich hoffe ich weiß in 3 Wochen nach dem 3 Test mehr. Solang kann ich nur hoffe das es nichts schlimmeres ist...

h&ausokatze


Ja, auf den Test mußt du dann leider noch erstmal warten.

Ich bin wahrlich kein Freund von Antibiotika, aber wie wäre in dem wichtigen Falle denn, wenn du vorsorglich ein Antibiotika bekommen würdest, so als wärest du infiziert. So schlimm ist es auch nicht, wenn du es ohne Infektion genommen hast. Besser, als es zu verschlampen und dann jahrelang Beschwerden zu haben.

mLaria6schw_ind+ePlts


Hi

Hmm, die Symptome die du beschreibst, sind Symptome die man im Zusammenhang mit Borreliose immer wieder hört. Allerdings ist sich die Wissenschaft da nicht ganz so einig. Einige sagen, dass man erst mit Lähmungserscheinung im Gesicht auf Borreiliose schliessen kann und alles andere eher wage ist.. Die Test bei Borreliose sind hald auch so ne Sache für sich und nicht immer genau. Leute werden positiv getestet und sind dan doch nicht infiziert oder hald auch umgekehrt. Deshalb ist es sicher gut, wenn du in drei Wochen nochmal einen Test machst. Auch kann es in einigen Fällen zur Borrelioseinfektion ohne die typische Wanderröte kommen.

Was mich hellhörig gemacht hat, dass du in BEIDEN Beinen ein kribbeln verspürst. Laut meines Arztes ist das eher unwahrscheinlich, dass das von organischen ursachen her kommt (ausser du hast zB zuwenig blut, was aber nach all den Test auszuschliessen ist) Das wiederum könnte ein Zeichen sein, dass deine Symptome auch psychischer Natur sein können.. Da würden sie hald auch rein passen. Muss aber nicht! Lass dich weiter gründlich untersuchen und ev auch mal therapieren (zB vom orthopäden, du hast ja eine Bandscheibenvorwölbung, die Symptome könnten doch auch von da kommen?! was hat man dir dazu gesagt?!)

Wenn du nach einiger Zeit keine schlüssige Erklärung bekommst/ es nicht besser wird, denk an die von mir letztgenannte Möglichkeit. ;-)

Ach ja und dieses schwiren und dunkle punkte vor den Augen, ist nichts ungewöhnliches. Haben viel. Hab ich auch, schon lange!! Kann mit dem "Alter" kommen (bin auch erst 27ig) Erst wenn diese Punkte extrem viel sind und du dazu noch helle lichtblitze hast, solltest du zu einem Augenarzt gehen. Und falls es dich beruhig, gehst hald auch so mal zu einem Augenarzt.

Mein Arzt sagt immer, wenn es lange nicht schlimmer wurde, wirds wohl nix schlimmes sein. Mach dir keinen Kopf. Versuch dich zu entspannen und nicht zufest nachzugrübeln! Mach die Untersuchungen, aber mach dir nicht zuviele Sorgen..und ich weiss, dass ist manchmal einfacher gesagt als gemacht, trozdem versuch es!

Wünsch dir alles gute!

lg Maria

HGous)ex01


Borreliose im Serum? Wenn ja, welches Testverfahren?

L+omxex


Sie werdens in der Peritonealflüssigkeit nachgewiesen haben... :) oder im Harn

Wenn da was von LP steht wird man es wohl auch da gesucht haben. und selbstverständlich im Blut.

Ja welches Testverfahren, ein Immunoblot eine Elisa und wenn er genug Geld hat dann kann er sich vlt auch ne PCR als Selbstzahler leisten.

Ich korrigier grad den Stuss in deinen restlichen Beiträgen.

NTeq


Hey. Hätte da noch Ne Frage.

Und zwar hab ich m am Tage da geht's mir echt gut aber der größte Teil ist schlecht. Heißt also kribbeln in einer Körperhalfte Gesicht arm Bein. Auch das war schon im kh und wurde ja untersucht in Verbindung mit Schwindel und kribbeln auf der Zunge und im Kopf. Es wurden ja MRTs mit Kontrastmittel und ohne gemacht und nichts gefunden. Hab jetzt aber immer noch Angst das es ein Schlaganfall vorbote ist. Symptome sind tagelang durchgehend da und werden stärker und schwächer bis sie dann verschwinden für Tage. Dann wieder alles von vorn. Mach ich mir ja jetzt um sonst sorgen oder nicht ?

Nxeq


Niemand noch Ne Idee? ... Hab echt Angst. Und neuer Job steht auch vor der Tür im Januar. Nur so hab ich verliere ich den ja schneller als ich gucken kann.

MfG

Tdoghxi


Hallo Neq,

ich habe fast die selben Symptome wie du, seit 4,5 Monaten. Wie haben sich die Beschwerden bei dir entwickelt. Hast du nun weitere Untersuchungen?

Gruß

Toghi

N>eq


Hey Hallo toghi.

Bei mir ist es mittlerweile so das es ständig vorhanden ist und nur ganz selten weg ist für n paar std.

Ich war noch in 2 anderen Krankenhaus notaufnahmen die alle sagten wenn im MRT nichts zu sehen war ist da auch nix. Heißt alle Ärzte ins 4 sagen das wäre Ne psychosomatische geschichte.... Ich persönlich halte das für Blödsinn....

Hatte noch blutuntersuchungen wegen Vitamin D und B12.

Mein Vitamin D Spiegel war bei 12,5 . Norm ist 30-100.

Der Rest war super.

Was sind deine Probleme wenn ich fragen darf ?

TVoghi


Hallo Neq,

erstmals frohe Weihnachten nachträglich. Ich hoffe es geht dir besser.

Meine Probleme:

Vor ca. 4,5 Monaten hat es angefangen mit Kribbeln linker UA. Innerhalb eines Tages linker US und Gesicht. Für mehrere Tage hatte ich diese Untersuchungen, aber mit unterschiedlichen Intensität und Charakter. Mal nur das Gesicht, mal Hand, dann UA, dann wieder US und für einigen Stunden oder sogar einige Tage gar nichts. Dazu kommen Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Herzrhythmusstörungen (seit Jahren). Neulich (seit einigen Tagen), wenn ich mein Kopf nach vorn neige habe ich Kribbeln im linken Fuß (nach dem ich über Tage dieses Zeichen mit heftigsten Kopfbewegungen provoziert habe). Da ist nur ein Kribbeln, ohne das etwas vom Rücken runterzieht.

Ich hatte Bluttest, Herzuntersuchungen und MRT-Kopf mit KM: bis jetzt nur Vitamin D Mangel. Der Wert ist genau wie dein Wert: um 12,....

Ich werde langsam verrückt und habe Angst. Neige den Kopf 100 X am Tag um zu gucken, ob es irgendwo kribbelt. Mittelweile habe ich Rücken- und Nackenschmerzen von diesen heftigen Bewegungen. Plötzlich kribbelt für 1-2 Stunden das Gesicht und dann ist wieder alles ok.

Habe mittlerweile viel Angst und deswegen habe ich auch keine Lust auf weitere Untersuchungen.

Hoffe du bleibst mit mir in Kontakt.

Gruß

Toghi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH