» »

Rückenschmerzen nach Lumbalpunktion

mQa)rViasTchwinxdelts hat die Diskussion gestartet


Hallo da bin ich mal wieder

Hab vor 9Tage eine Lumbalpunktion gehabt. Es wurde zweimal gestochen und es war so verdammt unangenehm, dass ich danach extrem aufgelöst war. Hatte danach sofort Rückenschmerzen. Der ganze Rücken war verspannt, vom Po bis in den Nacken und vornenrum auch. Also Brust und Bauchschmerzen. Die Verspannungen wurden etwas besser, aber ein schmerz blieb. So ein stechen mit eingehendem dumpfen Gefühl in der nähe der beiden Einstichstellen. Wenn ich mich hinsetzt merke ich es, auch beim liegen und auch wenn ich zulange stehe. Heute hab ich mal einbisschen rumgedrückt (nur ein bisschen.) Die eine Stelle auf nem wirbel oberhalb der einstichstellen hat dabei besonders geschmerzt und seit da ists jetzt schlimmer, dumpfes bis stechendes Gefühl. Ich hab hald tierische Angst vor einer Entzündung! Von aussen sieht man allerdings nichts. Auch habe ich kein Fieber.

Ich bin langsam nervlich am ende! Mein Schwindel ist auch immer noch da dazu hab ich nun aber noch diese verdammten Rückenbeschwerden. Ich weiss nicht was ich tun soll... Irgendwie mag ich nicht schonwieder zum Arzt rennen und denke mir wird schon wieder, auf der anderen Seite verunsichert mich das alles extrem.. Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Geht das wieder weg? Ists eine Entzündung? was würde dafür oder auch dagegen sprechen? Hab ein leichtes Kribbeln in der Hand, dass kann aber auch nervlich bedingt sein... Auf was soll ich achten, ab wann spätestens sollte ich damit zum Arzt?! Is ja grad Wochenende also würd ich gleich in den Notfall gehen, aber nur wenns wirklich nötig ist.. Ach ja und gestern beim Duschen (hab das erstemal seit der punktion wieder richtig geduscht) hat die eine Einstichstelle gebrannt. Aber wie gesagt, man sieht von aussen nichts..

Bitte helft mir! Steh momentan voll an. Vor nicht all zu langer Zeit hab ich noch Yoga, Kopfstand ja sogar den Flickflack gemacht, jetzt kann ich nicht mal mehr richtig sitzen. Mich kotzt momentan alles so richtig an! Könnte alles und jeden zusammenschreien der mir über den weg läuft.. Versammt!! :(v

Antworten
d>reamy Raxd


Mir geht es allerdings auch so wie dir und am schlimmsten ist es nach einem eigentlich erholsamen Bad.

Ich hab ohrensausen , sei froh das du das auch nicht hast ist der nicht schön!

Bin auch am Ende mit meinem leiten!

m>arGi4asch0windxelts


Hi dream Rad

Ja hab deine Geschichte hier auch gelesen und dachte als erstes "scheiss lumbalpunktion, doch nicht so harmlos wie gerne gesagt wird" wobei ja viele anscheinend wirklich keine derartigen Probleme haben wie wir zwei sie gerade kennen lernen mussten...

Ich persönlich habe keine Problemen mit den Ohren (und praktisch kaum Kopfschmerzen) wobei mir die Rückenschmerzen ja schon völlig reichen und ja darüber bin ich auch froh nicht auch noch von Ohrensausen befallen zu sein. Ich hoffe für dich, dass es dir bald besser gehen wird! :)* leider kann ich dir aber keine Tips geben. Beim HNO warst du ja schon... Ich hab nur mal gelesen, dass Ohrenprobleme (Tinitus, Ohrendruck u.s.w.) nach einer Lumbalpunktion durchaus mal auftreten können. Allerdings weiss ich nicht, ob das wirklich solange ein Problem sein darf, sollte... Aber in Ausnahmenfälle gibt es ja auch Leute, die über Monate nach einer Lumbalpunktion Kopfschmerzen haben, vielleicht ist das bei den Ohren auch möglich. Warst du schon beim Neurologen?!

Hab heute mal dem Medcall meiner Krankenkasse angerufen und gefragt was die zu meinen Rückenschmerzen meinen. Die Ärztin sagte mir, ich solle das abklären lassen. Am besten noch heute zum Notfall um allfällige Entzündungen ausschliessen zu können, einfach auch damit ich da sicher sein kann. Aber ich war erst gerade 8Tage im Krankenhaus und hab mir deshalb gesagt, dass ich mal bis morgen warte. Solange ich noch kein Fieber und keine Lähmungserscheinungen in den Beinen spüre, wirds nicht so schlimm sein und vorallem hab ich ja seit 9Tagen diese Schmerzen. Da kommts auf einen halben Tag irgendwie auch nicht mehr drauf an. Ok wenns ne Entzündung ist, sollte man so schnell wie möglich reagieren, aber will da noch nicht daran glauben. Hätte ja sonst schlimmer werden müssen, denke ich mir da. Trozdem die Sorge bleibt hald doch einbisschen bestehen... Aber heut geniessich mal einen ruhigen Abend mit meinem Schatz und mit den Schmerzmedis gehts ja einigermasen, lululu... %-| ;-D

Also ich wünsche dir alles Gute und jetzt hoffen wir mal, dass dieses doofe Zeugs bald wieder verschwindet!

liebe Grüsse

Maria

dhream, Raxd


Allerdings!

Ja hab schon alles im Internet drüber gelesen und viele haben dort berichtet, dass es auch schon mal über 3 Monate gehen kann.

Nun haben auch welche beschrieben es dauerhaft schon mehrere Jahre zu haben. :-o

Ich wünsche dir einen entspannten Abend

Alles Gute! :)*

mjaria"schwin'delvtxs


Joa, das hab ich auch schon gelesen :-o aber das sind ja wirklich seltene Fälle und ich hoff mal, dazu gehören wir nicht!

Ich werd wie schon gesagt morgen mal das wegen den Entzündungen abklären lassen. Falls da nichts aufälliges ist und die Werte normal sind, werde ich einfach nochmals abwarten und brav leichte dehn Übungen machen und mit wärme die Verspannungen lösen zu versuchen. Falls das alles nach einem Monat nicht deutlich besser wird, gehe ich dan hald noch in die physio.

Nun hab ich hald immer noch die Beschwerden, die ich zuvor schon hatte, auser dass ich keine Aussetzer mehr hatte. Ich hatte nebst der lp auch noch mrt, ct, eeg und nen Termin beim Augenarzt. Das einzige was dabei raus kam war, dass ich leichte Augenzuckungen habe und deshalb wohl diesen leichten permanenten Schwindel habe. Ansonsten alles in Ordnung (zum Glück!!) also bei ct kam noch ne chronische Nebenhölenentzündung raus, aber die kann für meine Symptome nicht verantwortlich sein. Kurz, ich muss also noch mehr abchecken lassen. HNO wird bei mir auch noch kommen und zum neurologen muss ich wohl auch wieder, falls der Schwindel nicht weg geht.. ev gehe ich auch mal noch zu einem Orthopäden und fals das alles nichts bringt noch zum Psychologen (man weiss ja nie bei solch komischen Geschichten...)

Das dumme ist, dass man sich mit all dem hald beschäftigt. Ich möchte mich aber gerne mal wieder auf was anderes konzentrieren können und normal leben ohne das es schwindelt. Da haben mir diese Rückenschmerzen jetzt gerade noch gefehlt... *bingenervtvonderganzenscheisse*

Jetzt aber nochmals kurz zu dir. Hast du dich wegen einer möglichen Entzündung schonmal untersuchen lassen? Sowas ist ja nicht gerade ohne.. Hast du auch mal mit dem Neurologen über deine Probleme gesprochen oder mit deinem Hausarzt? Vielleicht wäre so ein blutpach gar nicht mal so verkehrt (wobei man das ja vorallem bei starken Kopfschmerzen macht, oda ":/ (Laienalarm)) Ich würde das auf alle fälle genauers abklären lassen und falls da nichts besonderes dabei raus kommt, kannst du ja immer noch abwarten und dich in Geduld üben ;-)

Alles Gute!

mOarias3chwindeSltxs


Update:

Ich dachte mal, ich schreib wie es mir mitlerweile geht. Ev wird wieder mal jemand ähnliche Probleme haben. ;-)

Also, es sind nun zwei Wochen seit der Lumbalpunktion vergangen. Die Rückenschmerzen werden von Tag zu Tag besser. Sie sind auch jetzt noch nicht ganz verschwunden, aber wesentlich besser geworden. Ich habe allerding jetzt noch Probleme mit Verspannungen. Auch kann ich in gewissen Positionen immer noch nicht länger verweilen. Aber im ganzen wird alles besser und ich bin guter Hoffnung. :)z Auch hatte ich etwa zwei, drei Tage nach der lp ca eine Wochen lang leichte kaum erwähnenswerte Kopfschmerzen. Auch die sind mitlerweile komplet weg! *freudeherrscht*

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH