» »

Undefinierbare Gesichtsschmerzen

THag(träumterx1 hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits

Seit Monaten plage ich mich mit undefinierbaren Schmerzen im Gesicht herum. Angefangen hat das Ganze mit einem Hörsturz von welchem ich mich leider nur teilweise erholt habe. Dafür setzte nach einigen Tagen dann ein Rausch- und Pfeifftinnitus ein. Aktuelles Hörvermögen auf dem betroffenen Ohr rund 33%. Anfangs 2014, nach einer Physiotherapie am Nacken- und Kopfbereich welche ich als viel zu stark empfand und mir auch alles andere als gut tat, verspürte ich dann erstmals leichte brennende Schmerzen im Gaumenbereich. Auf einen Arztbesuch teilte man mir dann mit, dass es sich um einen leicht trockenen Gaumen handeln könnte. Leider gingen diese Schmerzen bis heute nicht weg im Gegenteil, sie verstärkten sich zusätzlich. Heute begleitet mich ich ein Missempfinden (Druck kein Stechen) welches sich beidseitig von den Schläfen resp. Stirn über die Wangen, den Ober- sowie Unterkiefer bis teilweise in den Hals erstreckt. Seit rund 3 Monaten habe ich zusätzlich noch trockene Augen was ich vorher noch nie hatte. Auch habe ich das Gefühl, dass mein Sehvermögen in den letzten Monaten abgenommen hat. Zu all dem gesellten sich dann noch leichter Schwindel sowie ein Juckreiz an der Kopfhaut. Bei einem Besuch eines Hautarztes teilte man mir mit, dass das nicht weiteres beunruhigend sei, lediglich ein paar kleine Pusteln welche ich mit einer entsprechenden Lotion behandeln solle.

Was mir Mühe bereitet ist die Summe der Beschwerden. Seit beginn meiner Leiden war ich diverse Male beim Hausarzt, beim Augenarzt, bei vier verschiedenen HNO-Aerzten sowie einem Hautarzt. Zudem zweimal im Spital wegen eines geplatzten Blinddarm (2x operiert wegen Komplikationen, Naht hat nicht gehalten) sowie Leberabszess.

Kann mir jemand der ähnliches erlebt hat oder schon davon gehört hat weiterhelfen? Ich bin dankbar für jeden Hinweis.

Vielen Dank im Voraus sowie frohe Festtage an alle!

Antworten
EvhemaligeHr Nuut zerA (#4x67193)


Würde mich an deiner Stelle mit der Problematik mal an einen Neurologen wenden, der das dementsprechend abklären kann.

Tjagträ6um7exr1


Was ich noch zu erwähnen vergass: Die Gesichtsschmerzen verschwinden beim Essen resp. Kauen. Jedoch kommen sie sofort nach Beendigung des Kauvorganges wieder zurück. In der Nacht habe ich auch keine Probleme. Frühmorgens nach dem Aufstehen bin ich praktisch beschwerdefrei, dann in den folgenden Stunden kehren die Schmerzen wieder zurück. Unterschiedlich stark zwar aber immer hauptsächlich im Bereich Wange, Ober- und Unterkiefer sowie Gaumen vorne hinter den Schneidezähnen. Die Schmerzen sind grundsätzlich zu ertragen, mehr Mühe habe ich damit nicht zu wissen woher sie kommen und was sich dahinter verbirgt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH