» »

Augenmigräne

M(eraxin hat die Diskussion gestartet


sagt mal, wie lange dauert bei euch die Aura phase?

Ich hatte Heute nach langer Zeit mal wieder einen leichten Anfall!

Hatte für 2 Minuten das Gefühl, ich wäre stark geblendet worden, und irgendwann paar Minuten danach setzen leichte Kopfschmerzen mit Übelkeit ein :(

ich kenne das eigenlich nur so, das diese Aura ne halbe Stunde geht! Wieso war sie Heute nur ca. 2 Minuten?

Hat jemand eine Idee? :-/

Antworten
Dgrea0msc201x5


Hallo Merain, bei mir sind es fast immer die gleichen Verläufe: Zuerst fangen beim Lesen z. B. die Buchstaben an zu tanzen, dann merke ich, dass gleich die Aura kommt. Diese dauert dann 20 bis 30 Minuten und danach habe ich für den Rest des Tages Kopfschmerzen. Manchmal kommt sie aber nicht, obwohl die Buchstaben getanzt haben und ich mir sicher war, dass sie kommt.

Das mit zwei Minuten ist es mir aber noch nie passiert. Das hört sich aber doch sehr stark nach Migränenaura an, wenn auch kürzer. Vielleicht gibt es sie auch kurz? Dann war der Anfall eben nur leicht.

Akllex8^4Mxuc


Hallo,

bei mit dauert die Phase mit dem Flimmern und den Gesichtsfeldausfällen meist auch 30 Min, dann je nach Schonung leichte bis mittelstarke Kopfschmerzen, Manchmal tun auch die Augen bisschen weh.

Bis alles wieder einigermaßen passt vergehen mal paar Tage, solange ist ne stärkerer Empfindlichkeit gegen Licht, Lärm und reize da...

Aber so kurz hatte ich das noch nicht, aber habe manchmal auch Migräne ohne Aura oder ne Aura ohne Kopfschmerzen.... scheint nicht immer gleich zu sein..

Habt ihr ne Idee was die Auslöser bei euch sein könnten? Wie oft tritt das Problem auf?

Gruß alex

BrrombemerkHüchleixn


Also meine kürzeste Aura war 10 min - sonst auch immer 20 - 30 min.

DDrebams?201x5


Hi Alex,

zum erstem Mal ist es aufgetreten, da war ich noch in der Schule. Seitdem kommt die Aura im Schnitt ein mal im halben Jahr vor, eine Zeit lang war so ca. drei Jahre gar nichts, in letzter Zeit häufiger. Ich musste einmal auf der Autobahn rechst ran, weil man ja nichts sieht vernünftig.

Das gehäufte Auftreten in letzter Zeit scheint bei mir etwas mit Streß zu tun haben, sicher bin ich mir aber nicht. Gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse scheint bei mir etwas vorzubeugen.

Wie ist es bei Dir?

Mierxain


ob das schlimm ist, das meine Aura so kurz war ??? ? ??? :[] %:|

A)lexeOn


Nein, wieso auch? Wenn das der gleiche Ablauf war, dann ist das doch die gleiche Migräneattacke wie sonst auch. Bei einer Augenmigräne hast du eine kurzzeitige Störung im Gehirn. Wenn diese mal 2min. anhält, kannst du froh sein, beim nächsten mal wirds wahrscheinlich wieder länger dauern!

DYre1ams20x15


Ja, genauso denke ich auch. Ich würde das eher positiv deuten und mich freuen, diesmal nicht für länger außer Gefecht gewesen zu sein...

THearsAnadRaxin


Ich hatte letztes Jahr einmal ein Flimmerskotom, was etwa 15 Min angehalten hat. Hatte aber keine Kopfschmerzen o.ä. danach. Bisher war es ein einmaliges Ereignis. Ich glaube auch, dass diese Anfälle sehr sehr unterschiedlich aussehen können und ich würde es nicht als negativ werten, wenn die Aura nach 2 Min wieder vorbei war.

C*rakxy


hey TearsAndRain, genau so war es bei mir auch :-D Nur mit 25min^^ aber vom Ablauf gleich. Gut das ich nicht der einzige bin^^

DSre=am@s2015


Gut das ich nicht der einzige bin

Ja, genauso hab ich auch gedacht! Es ist doch sehr erschreckend - jedes mal aufs Neue - wenn die Aura kommt, trotz Wissens um die relative Harmlosigkeit dieses Phänomens.

MDerQain


Im Netz stößt man oft darauf, das eine Aura unter 5 Minuten eher einer TIA oder einem

SCHLAGANFALL zu geordnet ist! Habe mir die Finger wund gegoogelt.

Hab nix und niemanden gefunden, wo die Aura auch nur.so 60 Sekunden

Bis 1/2 Minuten! Hab fuer den 9.2 jetzt einen Termin bei der

NEUROLOGIN... HAB ANGST.....

B4esagtQeFraxu


Bis zum 9.2. ist es lange hin, wenn du Angst hast. Ruf doch mal deinen Hausarzt an und frag ihn und sag, dass du Angst hast einen Schlaganfall gehabt zu haben.

Aber wenn sonst nix war außer dem üblichen Migränekram würde ich mir keine Gedanken machen. Bei mir ist es auch manchmal unterschiedlich. Die Aura ist nicht immer gleich, früher hatte ich immer schlimme Kopfschmerzen, heute fast keine Schmerzen. Manchmal Tunnelblick, manchmal kribbeln in den Händen oder Taubheitsgefühl, manchmal kann ich nicht richtig denken und sprechen. Ich glaube, dass auch die Auslöser unterschiedlich sind, also können die Anfälle doch auch unterschiedlich sein.

Aber wie gesagt, ich würde bei Angst meine Hausarzt anrufen und ihm von meiner Angst erzählen. Das kann einen schon sehr beruhigen, wenn der was dazu sagt.

Mte/raiJn


Hausarzt hat Urlaub! Denkst du denn es war ein Schlag?

DQrerams2x015


Hi Merain, dass das ein Schlag war, ist es echt sehr unwahrscheinlich! hast Du jetzt Angst, begünstigt das vielleicht einen weiteren Migräneanfall und Du hast noch mehr Angst. Versuch zu entspannen, schlafe aus, trink ein-zwei Gläser Rotwein (erweitert die Gefäße, auch im Gehirn, aber bitte nicht übertreiben!). Wenn Deine übliche Migräne rückstandslos weg ist und Du außer Angst keine Beschwerden meh hast, sehe ich da auch keinen Grund, beim Arzt anzurufen. Der Termin bei Neurologen kann nicht schaden, aber ich würde da gelassen dem Termin entgegen sehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH