» »

Ständiger Schwindel, Übelkeit, Kraftlosigkeit und Benommenheit

MGaxiAmus1p2x3


Lasse mir am Montag das Blut abnehmen. Hoffe die prüfen die richtigen Werte. Hab deine Werte weiter gegeben. Er hat gemeind, er kreuzt EBV an. Die im Labor wissen dann schon, was sie tun. Gebe dir bescheid, sobald ich die Werte habe

Sqtesf)aknMeiexr


du scheinst ja wieder geheilt zu sein, da du nicht mehr über dein Leid klagst.

Deine EBV Blutwerte würden mich nach 10 Tagen nun doch interessieren.

:[]

M@axjiAmus123


Hey Stefan,

na das wäre ja super! Leider nicht! Hab die Blutergebnisse leider noch nicht. Hab zur Zeit ziemlich mit Schwindel und der Bonommenheit zu kämpfen. Hab heute auch nen Anruf vom Doc bekommen (Dünndarmkapselendoskopie). Ist alles in Ordnung. Nichts zu sehen. Also auch kein Morbus Crohn. Hoffe ich bekomme die Tage die Ergebnisse. Werde sie selbstverständlich hier posten.

Lg Max

MsaximDus12x3


Hab nun die Auswertung der Blutergebnisse. Der Arzt meint, EBV liegt schon lange zurück. Er hat die selben Ergebnisse. Poste sie jedoch trotzdem mal.

Kann man hier irgendwie Fotos einfügen?

mGuhVkuhe2xk


Nein das geht hier soweit ich weiß nicht. Müsstest du woanders hochladen.

Haben die Orthopäden eigtl. bei dir eine Steilstellung der Halswirbelsäule gefunden?

MlaxSimus12x3


Das Einzige was der Orthopäde festgestellt hat, war eine Schrägstellung der Hüfte.

Dann muss ich die Werte wohl so reinschreiben.

Laborident. Normalwert. Meine Werte

A1-GL. 2.9-4,9. 3,2

A2- Gl. 7,1-11,8. 8,5

Ap. bis 129. 57

B-GL 8,4-13,1. 12,1

BILI. bis 1,1. 1,0

CA. 2,10-2,60. 2,27

CHOL. bis 200. 270

CHOL war drüber

Jetzt noch paar die drüber waren, sonst werde ich hier nie fertig.

EBNA1G. bis 4,9. 397,0

IG-A. 70-400. 410

LDL. bis 160. 193

LYMWBG. auffällig

TRIG. bis 200. 238

VCAIGG. bis 18,9. 265

m1uhkXuh2k


Hm da sind tatsächlich die EBV Werte ziemlich hoch. Aber da wird dir ja Stefan noch etwas zu schreiben.

Dennoch würde ich eine muskuläre Ursache noch nicht ausschließen. Könnte zusammen mit einer Angststörung ebenso alle Symptome erklären.

Was wird denn gegen deine schiefe Hüfte unternommen?

Hast du zufälligerweise Nackenprobleme? Probier mal bitte die Massage der Sternocleidomastoideus:

[[https://www.youtube.com/watch?v=aZfXG8k2LRo]]

Dieser Muskel ist bekannt dafür Schwindel, Ohnmacht, Übelkeit bis hin zu Sehproblemen zu machen.

MyaximYus123


Danke für deine Antwort,

wegen der Hüfte wird nichts unternommen.

Soll bei vielen Leuten so sein.

Hab das Video schon mal gsehen und auch ausprobiert. Hast glaub ich schon mal gepostet. Hat aber irgendwie nichts gebracht.

Hab in letzter Zeit auch häufig einen hoch roten Kopf. Der Schwindel wird dann ziemlich arg. Blutdruck passt aber eigentlich immer

mBuhkxuh2k


Oh, sry- ok schade. Hast du mal überlegt dich in einer Uniklinik vorzustellen?

MQaxi*musx123


Ne, in einer Uniklinik war ich bis jetzt noch nicht. War 6 Tage bei uns im Krankenhaus, nach der Bewusstlosigkeit. Haben mich aber dann entlassen, weil sie nichts gefunden haben. Wurde damals von Krankenwagen abgeholt, nachdem mich meine Freundin bewusstlos in der Küche gefunden hat

M`ax(imuxs123


Was der Arzt wohl meinte ist, dass der Borreloise Test wohl positiv war. Zumindest wenn ich entsprechende Symptome hätte. Genau kann das jedoch im Labor nicht genau festgestellt werden. Und ob die ganzen Symptome davon kommen können?!?

Mfaximuhs12x3


Irgend eine Idee Stefan?

p5el*zt?ierU86


Man, könnte eine leichte Form von einer mitochondrialen Erkrankung sein, du scheinst ja auch in vielen Bereichen Probleme zu haben. Bei einer Mitochondriopathie können alle möglichen neurologischen Symptome, die vom ZNS und/oder dem peripheren Nervensystem und/oder Muskeln ausgehen, mit orgnAnischen Funktionsstörungen unterschiedlichen Schweregrads vorkommen.

Epilepsieartige Zustände sind auch gut beschrieben im Rahmen von Mitochodnriopathien, und nicht immer besteht eine permanente Muskelachwäche im Sinne einer Myopathie , sondern manchmal ist es "nur" eine Fatigue, also eine zunehmende Kraftlosigkeit bei Belastung, die nicht mit einer Parese zu verwechseln ist. Das passiert, weil der Muskel im Ruhezustand noch einigermaßen mit Energie versorgt ist, die Mehrbelastung dann aber bringt dann ein Energiedefitit zu Tage.

MlaximMus12x3


Danke für die Antwort Pelztier.

Was mir wohl aufgefallen ist.

Habe heute vom Arzt eine Cortisonspritze bekommen. Wollte er mal versuchen.

Ohne Witz. Mir gehts heute so gut wie schon lange nicht mehr. Woran kann das nur liegen? Jemand eine Ahnung? Hab kaum Übelkeit oder Schwindel. So gut hab ich mich wirklich schon lange nicht mehr gefühlt. Ist zwar nicht supertoll, aber viel besser als zuvor. Über jede Antwort bin ich dankbar.

Lg

Max

p"elztie*r8x6


Wenn Cortison hilft, ist das so eine Sache. Denn natürlich hilft es vor allem bei autoimmunen Prozessen, aber es hilft unter Umständen auch bei Zuständen, die nicht autoimmun bedingt sind oder bei denen allenfalls ein sekundäres entzündliches Geschehen vorliegt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH