» »

Ständiger Schwindel, Übelkeit, Kraftlosigkeit und Benommenheit

m`uhkGuhx2k


Moin,

wurdest du schon auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten untersucht? Wie schaut es mit Fruktose, Sorbit, Laktose und insbesondere mit Histamin aus?

Oder anders gefragt: Wird es schlechter bei großen Mengen Obst, Milch oder bspw. Thunfisch aus der Dose?

Wie sieht es sonst mit Allergien aus?

M*axim=us12x3


Danke für deine Antwort,

Fructose und Laktose sind negativ.

Allergien sind auch keine bekannt.

Bin wirklich am überlegen, nicht ins KH zu gehen. Hab die Nacht kaum geschlafen. Bin aufgewacht, mir war total schlecht. Anschließend hab ich mir eine Tablette gegen die Übelkeit geholt. Ich konnte mich kaum auf den Beinen halten. Fing an heftig zu zittern. Hatte das Gefühl auf Toilette zu müssen, dort wurde es aber noch schlimmer. Bekam einen heftigen Scheissausbruch. Hab mich anschließend wieder ins Bett gelegt. Schlafen ging kaum mehr. Schwindel, Übelkeit und das Gefühl gleich zu sterben... Was für eine Nacht...

m\uThkuhx2k


Histaminintoleranz solltest du dir mal genauer anschauen. Hm das klingt fies, evtl. ist das Krankenhaus dann doch gar keine so schlechte Idee.

Ich gehe aber davon aus, dass du da schon mal warst oder?

MUaxiumus1=23


Auf Histaminintoleranz hab ich mich noch nicht untersuchen lassen. Ja, war nach Bewusstlosigkeit 6 Tage im KH. Wurde dann ohne Befund wieder entlassen. Ich weiss auch nicht mehr weiter. Bekomme die Welt nur noch halb mit. Bin total abwesend. Wenn Leute quatschen, bekomm ich nur noch die Hälfte mit. War aber schon bei 5 verschiedenen Neurologen. Alles ohne Befund.

mOuhwkuh2xk


Das kommt mir irgendwie bekannt vor. Vermute, dass es bei mir durch eine hartnäckige HWS-Blockade kommt, die leider keiner raus bekommt und selbst wenn geht sie direkt wieder rein.

Eine Histaminintoleranz ist nur schwer nachzuweisen, am Besten wenn du die entsprechenden Nahrungsmittel von der SIGHI-Liste (einfach mal googeln) weglässt. Andererseits kannst du es auch mal probieren: Was passiert wenn due Thunfisch oder stark gereiften Käse isst?

Hast du eigentlich zufälligerweise dauerhafte Magenbeschwerden?

S;eat6four


Hallo Maxi,

habe den Eingangspost gelesen und haben ähnliche Symptome und war kurz davor auch einen Thread zu eröffnen. Habe auch Benommenheitsschwindel, starke Konzentrationsprob. und div. andere Symptome. Habe auch schon längere Zeit bei Google eine Menge Leute gefunden, die fast ident. Symp. haben.

War ebenfalls schon beim HNO sowie Neurologen und war beides i.O.

Habe das Gefühl, dass es alles psych. Natur ist und eine Panikstörung ist. Meist ist eine kleinigkeit die das Fass zum überlaufen bringt. Bist du in Behandl.?

Würde mich freuen, wenn wir gemeinsam dem Problem auf dem Grund gehen

MeaxiVmus1x23


Danke für eure Antworten.

@ muhkuh

Ja, habe eigentlich immer Magen/Darmbeschwerden. Kann aber eigentlich alles essen. Die Symptome sind eigentlich immer da. Egal ob ich gegessen habe oder nicht.

@ Seatfour

War bei 2 Psychiatern bzw. Psychologen. Die wollten mir auch immer einreden, dass alles psychisch ist. Hab dem Ganzen aber nie geglaubt. Spätestens nach meiner Bewusstlosigkeit war für mich das Thema Psyche beendet.

Meine Symptome gehen morgens schon los. Bzw, wenn ich Nachts wach werde zitter ich heftig wenn ich aufstehen möchte.

Morgens geht es dann los mit Benommenheit und Schwäche, gefolgt von Übelkeit und Zittern. Manchmal stark, manchmal weniger stark. Meine Symptome bessern sich ein wenig, sobald ich mich hinlege.

Mein Arzt ist mittlerweile auch ratlos. Bin wirklich am überlegen, ob ich mich nicht in eine Uniklinik einweisen lasse. War zwar nach der Bewusstlosigkeit 6 Tage im KH, die Ärzte haben aber nichts gefunden.

Mittlerweile bin ich wirklich ratlos. Meine Kräfte sind so ziemlich am Ende. Jeder Tag ist eine Qual. Und das ganze mittlerweile seit über 3 Jahren...

mPuhk@uh2Xk


Na denn- Willkommen im Club ;-)

Habe auch seit 7 Jahren Magen-Darm Beschwerden, seitdem ich mal auf einer Feier zu viel getrunken hatte. Es wurde gesagt, dass ich einen Zwerchfellbruch hatte und nicht viel dran ändern kann. Seit kurzem weiß ich, dass diese Diagnose falsch war.

Vor einem Jahr habe ich dann nochmal zuviel getrunken und seitdem (bzw. kurze Zeit später) dauerhaften Schwindel und Benommenheit. Kommt zwar offenbar von der HWS, aber die Ernährung scheint ein massiver Trigger zu sein.

Ich kann übrigens auch alles essen, habe ja immerhin 7 Jahre lang davon nichts gemerkt ;-).

Wie groß bist du und wieviel wiegst du? Männlich nehme ich an? Wurde wegen deiner Magenbeschwerden schon irgenetwas an Diagnostik gemacht?

M[axim#us1x23


Bin 1,79 groß und wieder 79 kg (männlich). War eigentlich immer sehr sportlich, leider kann ich nur wenig Sport machen, da mir die Kraft fehlt und mir sehr schwindelig dabei wird. Hab ständig das Gefühl, also würde mir jemand die Luft am Hals abschnüren bzw. kommt zu wenig Blut in das Gehirn.

Hatte schon eine Magen- und eine Darmspiegeleung. Reflux der Magensäure, ist aber nicht weiter schlimm. Hatte noch einen Abszess im Enddarm ( bei der Darmspiegelung übersehen). Der wurde mir vor ein paar Monaten operativ entfernt.

Dieser scheiss Schwindel und die Benommenheit. Kann bei Gesprächen nur teilweise und sehr schwehr folgen.

Hab auch gemerkt, dass wenn ich eine Zigarette rauche, bzw. mehrere, verschlimmern sich die Symptome enorm. Rauche jetzt seit 1,5 Wochen garnicht mehr. Werde dann ziemlich schwach, kann mich dann noch kaum auf den Beinen halten.

m/uhk%uh2xk


Wird es auch schlechter, wenn du in einem Raum mit sehr warmer oder schlechter Luft bist?

Bei mir wurde es auch durch das passive Einatmen von Rauch schlechter.

Ich würde dir empfehlen dem Problem mit deinem Magen nachzugehen. Meine eigene Problematik erinnert mich sehr an deine (außer das mit der Schwäche). Und ich habe lange gebraucht um zu erkennen, dass chronische Magenprobleme sich auf das Zwerchfell auswirken. Man atmet quasi nicht mehr entspannt in den Bauchraum sondern vermehrt in die Brust. Dadurch werden die Atemhilfsmuskeln überlastet, die untere HWS verspannt und schwupps hast du Schwindel und Benommenheit- so zumindest meine Theorie ;-D

Wie schauts mist Tests auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten aus? Lass dich von deinem Hausarzt an einen Gastroenterologen überweisen und dann mal auf Fructose, Sorbit und Lactoseintoleranz untersuchen. Wurde mal auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten getestet? Wie sieht es mit Zöliakie aus, wurde da bei der Magenspeiegelung drauf getestet? Und falls das Ergebnis negativ war: Hast du Gluten mal trotzdem testweise weggelassen?

Und wenn du dir die ganze Diagnostik sparen willst: Was passiert, wenn du ein paar Tage lang nur gekochte Kartoffeln und Reis isst? Nichts anderes dazu, keine Gewürze, keine Soßen, nichts.

m^uh^kuh2k


Dadurch habe ich bei mir übrigens gemerkt, dass es von der Ernährung abhängt. Nicht weil es besser wurde (was aber bei den meisten der Fall sein sollte)- sondern weil es sich massiv verschlechtert hat :D. Offenbar vertrage ich komplexe KH nicht oder kaum.

M0ax|imusx123


Danke für die Antwort.

Auf Lactose und Fructose wurde ich negativ getester. Hab auch schon ein MRT vom Magen/Darm machen lassen und anschließend eine Dünndarmkapselendoskopie. Auch ohne Ergebnisse. Ja, schlechte Luft oder warme Luft ist nicht so schön. Glaub da werden die Symptome auch schlimmer.

Der Schwindel wird für kurze Zeit auch extrem, wenn ich den Kopf schüttel oder die Augen rolle. Iwie kommt mir die ganze Welt so komisch vor. Als wäre ich in einem Film

mmuhukuh?2xk


Ok. Ja, damit beeinträchtigst du deine Sensorik negativ. Wird es bei dir denn auch schlechter, wenn sich der Boden stark spiegelt (in vielen Kaufhäusern) und ggf. noch zusätzlich Kunstlicht da ist? Wie ist es bei schnellen horizontalen Augenbewegungen?

Ok und was ist mit Sorbit und Zöliakie? Probier das mit den Kartoffeln/Reis ruhig mal aus, kannst ja auch vorher Rücksprache mit deinem Hausarzt halten, was er dazu meint. Danach bist du auf alle Fälle schlauer.

mPuhjkuh2xk


Ich wurde heute morgen vom Allergologen nochmal darauf hingewiesen wie wichtig Vitamin D für den Darm ist... :-)

MgaxIimusx123


Also probleme im Kaufhaus hab ich eigentlich nicht so. Am besten geht es mir, wenn es dunkel ist. Wenn ich die Augen schnell bewege, wird mir richtig schwindelig.

Wie meinst mit Sorbit und Zöliakie?

Vitamin D Pillen hat mir mein Hausarzt auch schon gegenen. 1 x Wöchentlich. War sehr hochdosiert. Hat leider bei mir keine Wirkung bzw. Veränderung gezeigt. Nehme es auch nicht mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH