» »

Verschlucken... Wie oft ist normal??

tcunxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Es passiert bei Mir in letzter Zeit (1-2 mal die woche) öfters, dass Mir Nahrung oder Flüssigkeit beim Schlucken in die Luftröhre gerät. Ausserdem habe ich oft Reusperzwang und es bleibt Mir Nahrung in der Speiseröhre klemmen.

Verschlucken ist ja , solange es nicht zu viel vorkommt, normal.

Ich war for etwa zwei Monaten beim Hno, der hat mein Schlucktakt kontrolliert und er meinte alles OK. Kann es sein dass es nun schlimmer word?

Natürlich habe ich nun Angst von krankheiten wie ALS Oder MS.

Wie viel mal verschluckt ihr euch?

Antworten
g la"diat)oraz


Also ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen und verschlucke mich meist nur beim lachen.. ich denke gaaaaanz selten.

1-2 mal die Woche finde ich schon viel.. Vielleicht konzentrierst du dich zu sehr auf dein "Schluckverhalten"?

tJunRa


Würde eine Neuro-Erkrankung dahinter liegen, würde ich much bei jedem Schluck verschlucken?

pSelzti]er8x6


ein bis zweimal pro Woche Verschlucken ist, gerade wenn man schon sehr bewusst darauf achtet, und Stress hat, völlig normal. Von einer neuromuskulären Erkrankung jedenfalls ganz weit weg.

Ich verschlucke mich z.b. bei jeder Mahlzeit 1-2 Mal - aber so richtig, so dass man für diese Sekunden automatisch ein wenig mit der Angst zu tun bekommt, weil man kurzzeitig keine Luft mehr bekommt. Ich habe allerdings eine neuromuskuläre Erkrankung, allerdings noch nicht einmal mit einer signifkant eingschränkten Schluckfunktion. Letzen Endes ist es nervig, aber es gibt Schlimmeres bei meinen Erkrankungen.

Sollte das hier also mal wieder versteckt auf ALS hinauslaufen - vergiss es. da hättest du ganz andere Schluckprobleme.

t*una


!!! Echt be super Antwort von dir pelztier!!!

Darf fragen, inwiefern die Krankbeit dich einschränkt. Den Namen der Krankheit sagst du Mir besser night, sonst bold ich Mir diese such noch ein

p;el%ztiexr86


fortschreitenden Muskelschwäche in allen Gliedmaßen mit progressiver Beteiligung der inneren Organe (vor allem Magen-Darm- System, Atemmuskulatur, evtl. Herz) von der neuromuskulären Seite her - aber da gibt es noch viel mehr bei mir, was ich als schlimmer als die Muskelschwäche empfinde.

K~aterx_3-8


sag mal lässt du dich beim Essen ablenken. oder nimmst du dir dabei zu wenig Zeit. hastiges Essen führt nämlich viel zum sich verschlucken

trunxa


Ich hoffe du kannst dein Leben trotzdem geniessen und Ich wünsche dir alles Gute weiterhin...

Ist deine Krankheit erblich bedingt?

t6unxa


Ausserdem: Ist deine Erkrankung nervlich oder organisch bedingt?

pqelzti_erx86


vermutlich ist es etwas Genetisches, aber genaues weiß man nicht. eine genaue Diagnose habe ich nicht, nur Diagnosen, die Teil der Systemerkrankung zu sein scheinen. Und was meinst du mit nervlich oder organisch bedingt? es ist nicht psychisch, falls du das meinst, aber das impliziert ja das Wort neuromuskuläre Erkrankung schon. und es ist wohl eine Kombination aus Muskel UND Nervenerkrankung.

und nein, genießen kann ich mein Leben schon lange nicht mehr. Junge, du solltest mal besser überlegen, bevor du schreibst ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH