» »

Kopfzittern

nXe\uhi"er19B8x9 hat die Diskussion gestartet


Hi zusammen, seit einiger Zeit war es wieder besser, aber jetzt hat mein kopfzittern wieder angefangen. Es ist auch wenn ich alleine bin. Ich nehm schon seit einiger Zeit antidepressiva dagegen, hilft aber nicht wirklich. Heute war ich beim Hausarzt und wollte ein Rezept holen für Kg, dann bin ich aufeinmal in Panik ausgebrochen und hab gezittert und geschwitzt am ganzen Körper. Ich denke auch die ganze Zeit darüber nach. Mrt vom Kopf, Hws und lws, sowie torax röntgen, blut und entzündungswerte wurde alles gemacht und alles in Ordnung. Es kommt dann noch diverser Schwindel, Gangstörung, zucken von rechtem fuss, Bauch und po ab und zu dazu. Ich weis nicht mehr weiter, vorallem seit meine Freundin mit mir Schluss gemacht hat nach 3 Jahren Beziehung ist es schlimmer geworden. Mein selbstbewusstsein ist gerade bei 0. Wie mach ich das, dass ich nicht ständig darüber nachdenke. Bin am verzweifeln. Sorry für Rechtschreibfehler, schreibe vom Handy.Liebe grüße:)

Antworten
n4euhierM19x89


Weis keiner Rat?:(

mJamagyasxi


Hallo neuhier,

ich weiß keinen Rat außer vielleicht einer Psychotherapie. Aber ich schicke dir Kraft und wenn es körperlich keine Ursachen gibt, darfst du die Hoffnung nicht aufgeben. Du kannste es mit Hilfe von aussen schaffen, dass es dir wieder besser geht.

RLo)m#uluxs84


Hallo habe es auch im moment öfters das kopfzittern.zb beim Busfahren

R8omu-lusN8+4


Hatte heute ein erfolgserlebnis in bezug kopfzittern.

War auf dem nachhause weg und musste zweimal umsteigen die erste faht mit dem bus setzte ich mich in ein viererabteil es war berufsverkehr also gut gefüllt nach ein zwei stationen gings wieder los fühlte mich unwohl und der kopf vibrierte.ich dachte mir da musst du jetzt durch egal was die andern denken dann sass eine frau mit rock gegenüber und es wurde nicht besser ich wechselte den blick ständig hin und her aber ich gab nicht auf.ich bemerkte das die frau gegenüber ebenfalls mit dem kopf zuckte und ihren blick von rechts nach links schwenkte was mir irgendwie half das ich nicht der einzige bin danach wurde es von station zu station angenehmer wirklich.die zwei fahrten danach hatte ich dann gar kein zittern mehr als ich bei der letzten fahrt austieg und bei der tür stand bemerkte ich das mir ne alte oma direkt in die augen sah ich sah sie an und blieb mit dem blick etwa 2sec bis sie schkiesslich wegguckte ich hatte echt erfolgsgefühle diesmal.ich möchte allen die das auch schon hatten oder immer wieder haben raten lasst die medis sein und stellt euch der angst damit mein ich haltet es aus und bleibt mal bis zur endhaltestelle oder so damit ihr am schluss der gewinner seit und nicht unsere unötigen ängste.wir sollten uns irgendwie ablenken schaut aufs handy hört musik telefoniert schaut ausm fenster oder abundzu jemanden in die augen bis er oder sie weggukt etc.ich versuchs ab jetzt so hoffe ich konnte einigen helfen bei mir selbst scheints so zu helfen. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH