» »

lumbalpunktion

l^aylca90 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

Ich bin gestern mit Verdacht auf einen Schlaganfall ins Krankenhaus gekommen. Daraufhin wurden einige Untersuchungen durchdurchgeführt, wie auch eine lumbalpunktion. Seitdem geht es mir richtig schlecht. Mir sind die Nebenwirkungen bekannt, aber sowas? Ich leider unter sehr starken nackenschmerzen. Es vergeht keine Sekunde wo ich es nicht vor Schmerzen ausschreien könnte. Ich hab Grad von einer Schwester ein Schmerzmittel verlangt und Bekam PARACETAMOL, da kein anderes ärztlich angeordnet ist. Heute morgen auf der stroke bekam ich jedoch Dipi, was mir wirklich geholfen hat. Jetzt liege ich hier mit meinen 24jahren, weiß nicht vor, noch zurück und habe schmerzen ohne ende. Das geht doch nicht. 😢 ich Bin wirklich nicht zimperlich was Schmerzen angeht aber Derzeit fühle ich mich wie kurz vorm dahinscheiden. Das ist Doch nicht normal . Hat jemand Erfahrung ? :(

Antworten
I@sa>bell


Also ich kann Dir wahrscheinlich nicht wirklich weiterhelfen - aber weil es mitten in der Nacht ist und von daher die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass Dir Jemand anderes antwortet...UND ich weiß wie elend sich man dann fühlt, tue ich es doch mal. @:)

Erst mal tut es mir sehr leid, dass Du in so jungen Jahren schon einen Schlaganfall hattest - wie wurde das erklärt? Gibt's da eine Vorgeschichte?

Zur Lumbalpunktion:

Bei meiner Tochter wurde sie gemacht als sie 7 Jahre alt war, dort hieß es, sie müssen ab dann 24 Stunden strikt liegen, damit sich der Rückenmarkskanal wieder mit Flüssigkeit füllen kann. Würde sie sich nicht daran halten, dann gäbe es einen Kopfschmerz gegen den man schmerzmitteltechnisch nichts machen könne.

Wie war das bei Dir? Bist Du vielleicht zu schnell wieder rumgelaufen?

Alles Gute bis dahin :)* @:)

Itsgabexll


Oh, ich sehe gerade: "Verdacht" auf Schlaganfall....sorry, da war ich zu schnell.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH