» »

Koordinationsstörungen durch Hydrocephalus?

o_nva>catioxn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

zunächst zu mir und meiner Diagnose: Ich bin 18 Jahre alt und im Alter von 3 Jahren wurde bei mir ein Hydrocephalus internus mit Atrophie des Balkens und Cerebellums diagnostiziert. Daraufhin gab es viele Jahre Ergotherapie und eigentlich ist auch soweit alles in Ordnung.

Allerdings gibt es einige Situationen bzw. Tätigkeiten, welche mir aus mir nicht erklärlichen Gründen große Probleme bereiten. Das wohl aktuellste Beispiel ist eine wohl sehr einfach und allen bekannte Sportübung: Seilchen springen. Mach ich so gut wie nie, aber wir hatten es als Thema im Sportunterricht und ich musste feststellen, dass mir das Ganze nicht wirklich gelingen wollte. Ich ging zunächst davon aus, dass ich einfach aus der Übung sei, aber auch nach ingesamt über 20 (!) Stunden Übung zu Hause bin ich nicht in der Lage mehr als 5 Wiederholungen zu schaffen (und da muss es schon gut laufen).

Daher jetzt meine Frage: Kann das mit meinem Hydrocephalus zusammenhängen oder stelle ich mich einfach nur selten dämlich an und bin in der Hinsicht "Bewegungslegastheniker"? Denn irgendwie ist es wirklich frustierend in der Hinsicht keinerlei Fortschritte bei einer eigentlich so simpel scheinenden Tätigkeit zu machen...

Ich freue mich über Antworten. :-)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH