» »

Erneute Gesichtslähmung wie wahrscheinlich?

h(awkey6e007 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin gerade ziemlich in Panik!

Ende Februar bekam ich eine linksseitige Gesichtslähnung, Ursache unbekannt. Es wurden Blutuntersuchungen, Nervenmessungen sowie ein MRT gemacht, alles unauffällig. Die Lähnung ist noch nicht weg, aber deutlich besser. Das Auge geht zu, nur der Mund ist noch sehr schief.

Damals begann es mit Schmerzen hinter dem Ohr, was wohl typisch ist. Das wusste ich da noch nicht.

Seit Freitag leide ich wieder mal unter sehr massiven Muskelverspannungen an der HWS, mit starken Schmerzen im Nacken, Kopfschmerzen und einem Benommenheitsgefühl. Nun tut es blöderweise seit gestern auch noch hinter dem rechten Ohr weh, an dem gleichen Punkt, wie bei der letzten Lähmung. %:|

Ich habe nun sehr, sehr große Panik, dass die Lähmung auch noch rechts zuschlägt. Das würde ich nicht aushalten, die ersten vier Wochen mit der linken Lähmung waren die schlimmsten Wochen meines Lebens.

Wie wahrscheinlich ist es, dass es auch rechts noch Auftritt? Gibt es noch andere Ursachen für die Schmerzen hinter dem Ohr? Mein Neurologe meinte, ich müsste einfach abwarten, man könnte ja eh nichts machen. Wenn Mittwoch keine Lähumg eingetreten ist, hab ich Glück gehabt.

Seltsamerweise waren die Schmerzen heute Nacht und heute Vormittag, als ich eine Zahnschiene zur Bisskorrentur trug, weg.

Antworten
Rkio~ rGrand:e


Osteopathie, Wärme, Massagen, Tensgerät, falls weitere Lähmungserscheinungen auftreten gehören diese so schnell wie möglich n einer Neurologie stationär behandelt.

hxawk-eye00x7


Klar gehören die dann stationär behandelt, falls es denn ein Bett für mich gibt. Das war ja schon bei der ersten Lähmung ein Problem.

Aber wie wahrscheinlich ist es, dass erst links eine Lähmung auftritt, diese noch nicht abgeklungen ist und dann die Rechte Seite betroffen ist? Ich hab so Panik! Diese Schmerzen hinter dem Ohr hab ich seit Samstag, bisher ist noch keine Lähmung eingetreten. Aber ich erwarte erste Anzeichen quasi sekündlich. Der HNO Arzt meint, die Schmerzen kämen vom Kiefergelenk. Es ist auch kein dauerhafter Schmerz, es zuckt immer mal wieder durch, mal mehr, mal weniger.

hmawkeyxe007


Heute ist Donnerstag, ich habe die Schmerzen habe ich seit Sonntag. Noch ist keine Lähmung eingetreten, aber ich warte minütlich drauf. Man sagt ja, bei einer gesichtslähmung tritt der Schmerz 1-3 Tage vorher auf. Kann ich dann jetzt wohl beruhigt sein? Ich habe immer noch so eine Panik, die Schmerzen sind immer noch da, mittlerweile tut es auch im Kiefer und unter dem rechten Auge weh.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH