» »

Verzweifelt langsam

B6i8ne4x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo, bin ganz neu hier u habe mir einiges durchgelesen u einiges nicht! Da ich mich seit Tagen mal wieder schwer tu mich zu konzentrieren und mich alles sehr anstrengt! Zu mir: bin 49 leide seit geräumiger Zeit unter starken Muskelschwund am linken daumenballen was nichts orthopädisches ist , da mehrere Neurologen schon diese nervenmessung mit Nadeln gemacht haben wobei sich herausstellte , das die Nervenleitströme nicht ok sind! Mittlerweile habe ich nicht nur Probleme mit meiner Hand, nein ich leide am ganzen Körper unter starken Schmerzen so das ich teledin einnehmen muss! Überwiegend ist es am schlimmsten im linken Fuß Achilissehne, Rücken und Hüften! Zusätzlich schmerzt mir die brust als läge mir ein Stein drauf das bis zur Schulter u Schulterblätter zieht! Aber das allerschlimmste für mich ist , dieser ständige Schwindel manchmal begleitend mit Übelkeit u Durchfällen! Da ich einen Hund besitze u mein Mann den ganzen Tag außer Haus ist , versuche ich trotz des schlechten Befindens na draußen zu gehen! Ich kann bald nicht mehr , habe null Lebensqualität, vegetiere tagelang Zuhause rum, nicht das ich nichts mache, aber nur das was muss, nichts mehr zum Vergnügen! Am schlimmsten ist es dann noch wenn ich meine Periode bekomme bzw auch habe! Dann geht gar nichts mehr! Der Neurologe in Düsseldorf Uni tippte auf Pnp ! Der Neurologe hier vor Ort möchte schon wieder diese schmerzhafte nadelmessung machen( ich mag aber nicht mehr) !! Kann mir jemand helfen? Ps.: hws ist es nicht!

Antworten
B[ine4x9


Heute erfuhr ich das meine Cholesterinwerte sehr hoch sind?! Bin Vegetarier esse wenig Fett und frage mich warum!? Habe erst nächste Woche den nächsten Arzttermin

s_upe)rtyp


Hallo Bine,

auf welche Art sind die Nervenleitströme nicht ok? Ist die Reizleitungsgeschwindigkeit verringert? Sind bei dir HDL und LDL erhöht oder nur eines davon? Wie reagiert du auf (moderate) körperliche Belastung?

Zgwacxk44


Da der Körper auch selbst Cholesterin aufbaut, müssen Deine hohen Werte nicht nahrungsbedingt sein. Sie können auch bei entsprechender Veranlagung entstehen.

SMapixent


Bin Vegetarier esse wenig Fett und frage mich warum!?

weil im gegensatz zu dem, was uns die dumme werbung glaubhaft machen will das cholesterin im körper nur zu etwa 25% aus der nahrung kommt - den rest synthetisiert die leber selbst und somit sind etwa 75% des cholesterins überhaupt nicht zu beeinflussen. nur medikamentös, aber niemals über die ernährung. dummerweise wollen auch ärzte den patienten immer wieder erzählen, sie sollten auf eine "cholesterinbewusste" ernährung achten - ja, man MUSS nicht 4 eier am tag essen. am ende bringt aber auch der durchgehende verzicht nichts, wenn die leber zu eifrig ihr eigenes cholesterin bildet - und das ist genetisch bedingt. so wie es bei dir offenbar der fall zu sein scheint, je nachdem, wie deine werte nun genau aussehen.

E-hemaligerZ Nutzaexr (#46719x3)


da mehrere Neurologen schon diese nervenmessung mit Nadeln gemacht

Bei wievielen Neurologen warst du bis jetzt und was war deren Verdacht / Diagnose?

EBhemoarliger Nu.tzer ({#393m91x0)


hws ist es nicht!

gibt ja nicht nur die HWS. Von daher ist es trotzdem sehr sehr naheliegend, dass die Wirbelsäule das Problem ist oder eben Nährstoffmängel.

Und auch wenn das Blutbild ok war, können Nährstoffmängel vorliegen. Die werden beim Blutbild nämlich definitiv nicht mitbestimmt.

Biines4;9


Ganz lieb von euch! Also zur ersten Frage ! Die Messungen waren mit so ner Nadel , bohrend bis auf die Nerven und ich weiß nur das die Nervenleitgeschwindigkeit zu niedrig war, zumindest jedes Mal nicht ok! Ich renne von einem Arzt zum nächsten , habe nächste Woche beim Internisten nen Termin , danach beim Rheumatologen und dann wieder Neurologen! Als ich vor 5 Wochen im KH lag, machten sie eine Ct auf Abdome, ergab nichts ( da ich auch rechts immer solche Schmerzen habe) und eine Darmspiegelung ( da ich täglich Durchfälle hab! Daraufhin bin ich mit tilidin entlassen worden so das ich meine Knochen u auch organische Schmerzen unterdrücken kann! Nur : die Schmerzen merke ich langsam trotzdem wieder u der starke Schwindel schränkt mich komplett ein, kann bald nicht mehr alleine aus dem Haus !

B9inxe49


Habe noch was vergessen! Verdacht wurde schon mal auf Pnp ausgesprochen ( Polyneuropathie)! Aber das glaub ich nicht so richtig! Ich weiß nicht was ich als nächstes sagen soll , was mal an Untersuchungen sinnvoll wäre! Ich baue auch äußerlich so ab! Bin um Jahre gealtert in kürzester Zeit ! Und habe unten immer geschwollene u dicke Knöchel aber der Rest ist eher schmal, bzw werde eher dünner! Hatte durchgehend bei 1,73 immer 59-60kg! Jetzt liege ich die letzten Wochen nur noch bei 56-57 kg! Obwohl ich esse!

E\hemaliger 1Nutzer& (M#39391x0)


Bist Du sicher dass das mit den Nadeln ein NLG und kein EMG war? Musstest Du dabei die Muskeln anspannen?

NLG wird normalerweise oberflächlich mit Elektroden gemessen und EMG mit den Nadeln.

Wo wurden denn die Messungen überall durchgeführt?

Wurde die Thenaratrophie von Dir diagnostiziert oder vom Arzt?

B/icne4x9


Bin mir ganz sicher ! Da ich den kompletten Muskel am Daumenballen Weg habe , hat mich damals schon ein Orthopäde in meiner Heimat zum Neurologen geschickt! Nachdem es unter dieser schmerzhaften Untersuchung festgestellt wurde das was mit den Nerven nicht stimmt , könnte der Orthopäde auch nichts mehr machen! Man hat schon damals die obere Rechte u Linke Seite mit den Nadeln gemessen, die man mir bis auf die Nerven bohrte! Und nun möchte der Neueologe hier vor Ort schon wieder so ne scheiss schmerzhafte Untersuchung durchführen! Das möchte ich aber nicht mehr! Es muss doch andere Möglichkeiten geben! In Düsseldorf haben sie diese Vermutung geäußert , nachdem sie diese Nadelmessung an der Hand gemacht haben

S=apie7nxt


hat man auch mal nach borreliose geschaut?

BOinex49


Ja jetzt bei der letzten Blutuntersuchung! Was ich aber noch vergaß zu sagen , meine ana und ena Werte waren beide über 1000 , aber ich hatte bis zu meinem ca 35. Lebensjahr eine sehr ausgeprägte Neurodermitis u leider auch unter chronisch bronchial Asthma

BYinwe49


Ich kann lange mit Schmerzen umgehen, jedoch dieser schwindel und das Gefühl das mit der Boden unter den Füßen weggeht, das macht mir Angst! Meine linke Hand, die kann ich eh kaum noch benutzen, finde mich damit langsam ab das dort die Gefühle immer mehr nachlassen oder sie sich verkrampft!

War immer so lebensfroh u nu bin ich froh wenn ich meinen Haushalt schaffe u meinen Hund versorgen kann!

B8inex49


Guten Morgen zusammen !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH