» »

Mein Dauerproblem und keine loesung !

Cyhris3CaF2x9 hat die Diskussion gestartet


Abend,

hab da schon laenger Symptome fuer die auch heute keine wirklich eine erklaerung hat.

Beine wie Arme gelegentlich und besonders nach belastung steifigkeit die die bewegung einschraenken dazu meist ein starkes ziehen das besonders beim anwinkeln anheben strecken staerker wird, dazu immer wieder missempfindungen wie brennen taubheitsgefuehl kribbeln und stechen, das alles kann auch in die hand den fingern ( da dann aussen der kleine, zeigefinger gelsgentlich der daumen ) dem fuss austrahlen, das problem besteht geschaetzt etwa 1jahr, hat auch schon dazu gefuehrt das ich eingesackt bin.

Verstaerkt seit der Grippe mit beginn des jahres im koerper ein unkontrolliertes elektrisiertes ziehen, stechen und muskelzuckungen, hautmissempfindungen wie brennen, ueberempfindlichkeit bei kaelte/waerme, beruehrungsmissempfindungen ( ich streich ueber den bauch und bemerk ein stechen im ohr zb. oder geh ueber den daumen und es sticht in der schulter), kribbeln bzw vibrieren ab den fuessen hoch zu den schenkeln.

Um es kurz zu halten.. ich bin seid anfang des jahres deswegen staendig bei Aerzten..Orthopaede - Internisten - Neurologe/Psychologe - HNO - Radiologe -Homaeopathin - Unfallchirurgen durch besuche der Notaufnahmen, Diagnosen bisher - Osteochondrose der WS - verschleiss LW und Bandscheibe HWS.

Vorerkrankungen : Chronischer Tinnitus -Lagerungsschwindel - Hypothyreose, neuerdings: Gastritis Refluxoesophagitis o. aehnlich Speiseroehre unten entzuendet - Migraene.

Soll jetzt laut Orthopaede wieder zum Neurologen da es wohl von den nerven aus streuen soll, der Neuro allerdings zuvor schon in untersuchungen meinte das alles i.O ist wobei nur die nervenleitgeschwindigkeit gemessen wurde. Sonstige Ct's MRT's Blutuntersuchungen, untersuchung beim ortho usw waren unauffaellig. Auch erkrankungen wie EBV sind ausgeschlossen.

Hoert sich das nach einem Neurologischen problem an, was kann es sein und macht der besuch bei einem anderen FA sinn ?

Ja, hab hier in Med1 schon ein paar threads die das selbe problem behandeln starte hier aber einen letzten versuch im vllt richtigen bereich.

Ich lag ueber pfingsten erst wieder in der Klinik mit einem wieder neuen problem ( Haematemesis- Gastritis - Refluxoesophagitis o. aehnlich.. ) und frag mich wann das alles mal ein ende hat, hab mittlerweile mehr Gelbe als Arbeitswochen ( geschaetzt 30 seid juni letzten jahres ) und das kann so garantiert nicht weiter gehen...

Ich hoffe mal weiter,

und bis dahin.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH