» »

Pseudotumor Cerebri

Geirxl94 hat die Diskussion gestartet


Hallo. Ich bin 20 Jahre alt und leide seid Juni/14 an starken Kopfschmerzen (rechter Hinterkopf,Stirn bis in die Nase ziehend),Tinitus auf beiden Ohren meist im liegen aber auch im sitzen und nach Anstrengung,Nacken und Rückenschmerzen vor allem bei Bewegung, im sitzen und liegen, Schwindel besonders nach Anstrengung und beim aufstehen und an Doppelbildern bzw wie ein weißer Schleier vor den Augen.

Ich war nach dem es im Dezember letztes Jahr nicht mehr aushaltbar war beim Hausarzt und der hat mich in die Notfallambulanz geschickt. Da wurde Blut ab genommen und ich wurde Untersucht. Die Ärztin hat mir geraten mich stationär auf zu nehmen und eine Lumbalpunktion zu machen nach dem bei dem Ct nichts gesehen wurde. Ich habe also eingestimmt und bin da geblieben. Am nächsten Tag wurde dann erst ein Ekg geschrieben ich bin zum Augenarzt wo einige Untersuchungen gemacht wurden und es wurde eine Untersuchung gemacht wo ich 2 Nadeln in den Kopf bekommen habe und erst das rechte und dann das linke Auge zu gelebt wurde und ich musste auf ein Bildschirm gucken. Bei diesen Untersuchungen ist nichts heraus gekommen. Dann wurde die Lumbalpunktion gemacht. Der Druck war bei 30 und normal ist ja bis 20?! Es wurden dann 20 abgelassen. Danach hatte ich erstmal höllische Kopf und Rückenschmerzen. Die Kopfschmerzen haben sich ungf 1 Stunde danach gebessert und waren dann auch fast weg im laufe des Tages. Ich war schon happy weil ich dachte das es daran liegt. Am nächsten tag waren sie aber wieder da. Also hat man beschlossen noch eine Angiographie zu machen. Da ist raus gekommen das ich am rechten Hinterkopf eine Hirnvenenthrombose habe. Ich wurde dann mit Marcumar Oxycodon und Novaminsulfon entlassen. Es war bis ende April einigermaßen erträglich aber trzd waren die Kopfschmerzen und auch der Tinitus jeden tag da. Vor 2 Wochen am Mittwoch hatte ich wieder totale Kopfschmerzen und habe mich die Nacht davor auch übergehen und bin dann morgens zu meinem Hausarzt zur Vertretung gegangen weil meiner krank ist. Sie hat mich zu meinem Neurologen geschickt auch zur Vertretung weil meiner im Urlaub ist und die hat mich dann in die Klinik geschickt. Dort bin ich dann auch hin. Nach 7 Stunden in der Notaufnahme hat die Ärztin mir dann gesagt nach dem ein Ct ohne Befund und die Untersuchungen ohne Befund geraten in 1 Woche nochmal eine Lumbalpunktion zu machen. Eig wollte sie es gleich machen das ging aber nicht wegen dem Marcumar. Am Freitag letzte Woche war es dann so weit und ich konnte die Qual wieder über mich ergehen lassen. Der Druck war diesmal bei 26 zwar niedriger als das letzte mal aber immer noch zu hoch. Wieder wurden 20 ab gelassen. Danach ging es mir so schlecht wie noch nie. Ich konnte meine Augen nicht auf machen hatte Kopfschmerzen als würde mein Kopf gleich platzen ich konnte nicht reden der Tinitus war total stark. Nach 2 Stunden war es wieder besser außer die Rückenschmerzen. Am nächsten tag durfte ich wieder gehen. So jetzt sind die Kopfschmerzen wieder fast unerträglich genauso wie der Tinitus und die Genick und Rückenschmerzen.

Ich bin total verzweifelt weil ich nicht weiß was ich außer Schmerzmittel Zimmer ab Dunkeln und im Bett liegen machen kann. In 3 Monaten soll ich nochmal hin zur Lumbalpunktion aber das wird sicher wieder nichts bringen zumnd nicht langfristig. Die haben mir nicht mal gesagt von was der erhöhte Druck kommt bzw kommen kann nur das ich mein Gewicht reduzieren soll.

Hat jm ähnliche Beschwerden oder kennt jm dem geholfen werden konnte?

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Antworten
p2elztjier86


nunja, der erhöhte Hirndruck kann durch die Hirnvenenthrombose erklärt werden. Hat man bei dir eine Gerinnungsdiagnostik gemacht? Im Gegensatz zu Hirnarterienthrombosen sind Hirnvenenthrombosen nämlich ziemlich selten, und meist liegt ein Faktor vor, der eine verstärkte Gerinnung verusacht...

Insbesondere, weil du noch jung zu sein scheinst, wäre das meiner Meinung nach weiter abzuklären.

Nimmst du die Pille? und ja, ein hohe Gewicht kann natürlich auch eine Thromboseneigung bedingen.

pmelztixer86


also im Prinzip sollte eine Throbophilie Diagnostik gemacht werden, was dann z.b. die Abklärung auf Faktor V Mutation, Prothrombin Mutation, Protein C und S Mangel, Antiphospholipid-Syndrom und beinhaltet.

GZirl9x4


Mein Neurologe hat gesagt das die Thrombose mir nichts mehr macht/machen kann. Im Krankenhaus haben sie nicht gesagt woran es liegt bzw das es zusammen hängen könnte nur das ich das Marcumar noch 3 Monate weiter nehmen soll und das mit meinen Hausarzt besprechen soll O.o

Was heißt denn Gerinnungsdiagnostik?

Ne die Pille nehme ich nicht. Ich habe mich sowieso sehr schlecht auf gehoben gefühlt mir wurde nichts wirklich erklärt.

Bin gerade dabei ab zunehmen habe auch schon 20 Kilo runter seit November.

Und was ist eine Throbophilie?

Sollte ich vl nochmal in ein anderes Krankenhaus gehen?

p{elzftier8x6


Sorry, ich meinte Thrombophilie, habe mich verschrieben. Eine Thrombiophilie bedeutet eine verstärkte Gerinnung, unter der man dann natürlich eine Thromboseneigung hat.

Deswegen sollte das abgeklärt werden.

In jedem Fall solltest du dich noch einmal woanders vorstellen.

Am besten in einer Gerinnungsambulanz und/oder Neurologie, die sich gut auf vaskuläre Hirnerkrankungen verstehen.

1tnuxr


Ich habe die Krankheit schon länger und nehme seid Oktober 2014 Topiramat.

Nun habe ich die Tabletten abgesetzt da ich ein Baby möchte.

Mein Neurologe hat mir einen Abbau Plan gegeben wonach ich mich auch gerichtet habe.

Nun habe ich schon weint 10 Tagen keine Tabletten mehr genommen aber wie lange muss ich noch warten mit meinem Kinderwunsch??

Ich habe Angst das ich kein gesundes Baby bekomme wenn es zu früh ist:(

Kann mir jemand helfen??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH