» »

Nervenschmerzen in beiden Armen und Schultern

cfyr|izz hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

mir gehts total dreckig und irgendwie kann mir bis jetzt niemand helfen. Vielleicht habe ich ja Glueck und es kann mir hier jemand einen Tipp geben.

Ich bin männlich und 26 Jahre alt. Leide seit gut 2 monaten an extremen Schmerzen in beiden Armen, Schultern und Schulternackenbereich. Erst konnte ich nicht genau sagen, was für Schmerzen es sind, aber nun bin ich mir sehr sicher das es sich um Nervenschmerzen handelt. Es handelt sich um ein wandernder Schmerz, manchmal Oberarm, Unterarm oder Schulter oder Schulternackenbereich.

Ich war mittlerweile bei mehreren Orthopäden, immer nur mit Schmerzmittel vertröstet worden. Ein Blutbild ist erstellt worden ( Harnsäure, Rheuma etc) - Alles in Ordnung und nichts auffälliges vorhanden. Dann war ich sogar bei einer 10-tätigen Akupunktur session um den Schmerz in den Griff zu bekommen, weil Schmerzmittel überhaupt nicht hilft, leider auch diese Therapie ohne Erfolg. Massagen - auch ohne Erfolg. Das einzige was bisschen hilf ist Wärme ( heiss duschen, Sonne etc)

Ich verliere langsam den Glauben an einer Heilung bzw ich werde depressiv und ungeduldig. War jetzt beim Neuropsychater, da die Schmerzen evtl stressbedingt sein koennen ( obwohl ich eigentlich keinen aussergewöhnlichen Stress habe) aber man sagte es kann Stress im Unterbewusstsein sein. Da war ich jetzt am Donnerstag, hab Medikamente bekommen ( Antidepressiva etc) aber es ist kein Stück besser geworden bin jetzt , obwohl der Arzt sagte, dass es in 1, 2 Tagen besser werden sollte.

Kann mir hier jemand helfen ? MIr nen Tipp geben, was ich noch machen soll. Ich bin ehrlich am Ende, und das mein ich genauso wie ich es geschrieben habe. Mir geht es Hundeelend, mein Alltag ist extrem gestört :(

1000 Dank schonmal fuer nen Tipp, eine Idee oder sonst irgendwas, was mir helfen koennte.

Antworten
t|he-"cavexr


Dass Wärme hilft, ist nicht typisch für einen Nervenschmerz, sondern für einen Schmerz durch Muskelverspannng. Was für eine Diagnose haben Orthopäden und neurologen gestellt? Warst Du schon in Physiotherapie?

c@yrixzz


Also beim Orthopäden wurde nie eine richtige Diagnose gestellt, wie schon erwähnt wurde ich immer wieder mit Schmerzmitteln vertröstet. "Vielleicht einen Nerv im Schulternackenbereich eingeklemmt und der Schmerz zieht halt in die Arme" ... mehr wurde eigentlich nicht gesagt. Der Akupunkteur sagte mir das es keine Muskelschmerzen sind, weil die Muskelschmerzen wandern nicht, der Muskel sitzt an einer Stelle und da muesste es dann weh tun. Bei mir wandert der Schmerz aber, manchmal Oberarm, manchmal Unterarm, dann wieder Schulter. Der AKupunteur ist sich auch ziemlich sicher, dass das Problem nicht die Arme sind, sondern mehr der Schulternackenbereich, sprich oberer Ruecken. Schwäche in der Muskulatur und deshalb ausstrahlende Schmerzen in beide Arme. Der Schmerz tritt auch immer beidseitig auf. Nein, in der Psysiotherapie bin ich noch nicht gewesen, weil man mir eigentlich immer davon abgeraten hat ( Es wuerde von Psysio nicht besser werden)

Ich bin total verzweifelt :(

pYelztwier\8x6


ist mal eine NLG/Nervenleitgeschwindigkeitsmessung gemacht worden?

cpyrizxz


Nein ist nicht gemacht worden.

t;he8-cav8er


Akupunkteur sagte mir das es keine Muskelschmerzen sind, weil die Muskelschmerzen wandern nicht, der Muskel sitzt an einer Stelle und da muesste es dann weh tun.

Äh - wie bitte? Es ist absolut üblich, dass mal dieser, mal jener Triggerpunkt in der Muskulatur aktiv ist, dementsprechend wechseln dann natürlich auch die Scherzausstrahlungen.

Schwäche in der Muskulatur und deshalb ausstrahlende Schmerzen in beide Arme

Es ist also nicht die Muskulatur sondern die Muskulatur? Dein Akupunkteur schent etwas unentschlossen zu sein ]:D

c;yrxizz


Mit schwäche in der Muskulatur und deshalb ausstrahlende Schmerzen in die Arme wie beim HWS-Syndrom.

Es fühlt sich auch ehrlich gesagt nicht nach Muskelschmerzen an. Ich denke auch schon das es sich um Nervenschmerzen handelt.

Ich bitte um Hilfe :(

pYelzt?ie;r86


Kannst du mal versuchen den Charakter der Schmerzen zu beschreiben ? also z.b. brennend, einschießend, stechend, ziehend, attackenartig, konstant etc...

c4yrixzz


Also ich nehme es als stechenden schmerz wahr, der einfach auftaucht, und völlig bewegungsunabhängig ist.

Wenn ich schlafe, habe ich keine schmerzen, 5 minuten nach dem wach werden am morgen geht es los bis 5 minuten vor dem schlafen gehen ( wenn der körper runterkommt) ... trotzdem schlaf ich nur 3-4 stunden. keine ahnung wieso. der schmerz wandert, mal oberarm innenseite, mal rückseite, mal unterarm , mal schulter-nacken, trapezius-bereich und mal schulter-bereich. ganz widerlicher schmerz, bei dem ich einfach nicht ruhig sitzen kann.

ich war auch schon bei der vom arzt verschriebenen massage, ganz am anfang... danach tat es aber noch mehr weh im schulternackenbereich, so schlimm das der arzt gesagt hat ich solle die massage lassen

ich hoffe diese informationen helfen etwas.

p>elztYierx86


hm, stechende Schmerzen klingen schon nach Nervenschmerzen...

vll solltest du mal einen Neurologen aufsuchen, insbesondere, wenn du einen Kraftverlust in den Armen hast.

WSildkzatexr


Hallo cyrizz

Denke da hilft nur die Wirbelsäulenmuskulatur zu stärken. Einmal die Woche schwimmen gehen, Rückenschwimmen ist besser. Lass die Physiotherapie verordnen. Oder bezahl es halt einmal, denke an die 50 % muss man halt eh selber tragen.

Lass dir Übungen zeigen die du dann zu Hause allein machen kannst, ich denke an Übungen mit Gummibändern, Handeln eine 0,5 Liter Flasche mit Kies und Wasser füllen oder einen Gymnastikball.

Nur wenn es richtig schlimmer wird ist Vorsicht geboten.

Zu meiner Rücken Massage sage ich auch immer es hat geholfen Ausdauer und Hoffnung gehören auch mit dazu, Ablenkung genauso,, meine Opiate habe ich schon eine Ewigkeit nicht mehr genommen.

:)_ *:) @:) :)* :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH