» »

Venlafaxin abgesetzt - wann verschwinden sexuelle Funktionsstöru

E4xtr9aveg'ant hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

Ich hoffe hier bei euch im Forum ein paar hilfreiche Antworten zu bekommen. Ich habe wegen einer schweren Depression mit Ängsten 75mg Venlafaxin eingenommen. Damit war ein Orgasmus nur schwer möglich. Vor 5 Tagen habe ich es abgesetzt. Laut Beipackzettel sollen SSRI/SRNI- bedingte Nebenwirkungen nach wenigen Tagen verschwinden.

Noch merke ich leider keine große Veränderung!

Hat jemand hier bereits Erfahrungen gemacht, wann so ein Medikament aus dem Blut und an den Rezeptoren abgebaut wird??

Liebe Grüße und vielen Dank!!!

Antworten
kwizm


Kann mehrere Monate dauern, da aber 75mg relativ wenig ist (kenne dein Körpergewicht nicht) auch schon nach wenigen Wochen denkbar.

aPraschnia;_levaxna


Hallo,

da das Einschleichen des Medikamentes lang andauert (bis die volle Wirkung erreicht ist), dauert ebenso auch das Ausschleichen sehr lang (bis alle Nebenwirkungen verschwunden sind). Eigentlich logisch :-)

Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass die Zeit Einschleichen = Ausschleichen ist.

Mit mehreren Monaten bis zu einem Jahr ist man locker dabei.

Noch ein Tipp zur Reduktion: maximal 10%-Schritte sind zu empfehlen, um die Absetzsymptome zu mildern. Wie lange hast du ausgeschlichen?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH