» »

Leichtes ständiges Ziehen im Kopf

B(eachXhou%sex83 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit einigen Tagen rechtsseitig ein leichtes immer ständiges ziehen im Kopf! Mache mir so langsam Sorgen, da es weder mit Ibu noch mit Formigran weggeht. Mein MRT vom Schädel ist jetzt zwei Jahre her. Damals auch wegen Kopfschmerzen die bis hinters Auge ziehen. Habe Angst vor einem Hirntumor!

Antworten
E hemla#liger Nu2tzer (#3x93910)


na na na erst ALS jetzt Hirntumor. Bissi hypchondrisch?

Wo im Kopf zieht es denn. Ist es bewegungsabhängig? Tumor sicherlich nicht. Der macht andere Symptome.

Bbeacyhhousxe83


Ich bin und bleib ein Pflegefall. Direkt oben am Schädel. Nicht Bewegungabhängig. Könnte überhaupt ein Tumor nach zwei Jahren entstehen?

B,eachEhouMse8x3


Jetzt kam noch die ganze Nacht bis jetzt einschließlich übelkeit aber ohne Erbrechen dazu! Was könnt das denn sein?

B1eachhiouxse83


Ich bekomm den Schmerz im Kopf nicht weg! Tumor auf keinen fall, oder?

Euhema=ligeFr Nutzser (#3x93910)


Also entweder Migräne, oder Verspannungen der HWS gepaart mit ner gehörigen Portion Angst. Flüssigkeitsmangel + Angst.

Aber sicherlich kein Tumor. Da hättest Du ganz andere Probleme.

Ejhema\lige)r NuQtzer (#z39391m0u)


Garantieren kann ichs nicht, ist klar. Kann ja nicht in Deinen Kopf reinschauen. Aber ich schließe es zu 99% aus. Eben weil Du dann ganz andere Probleme/Symptome hättest.

P]hylo0soHphoxs


Was heißt auf keinen Fall?

Möglich ist alles! Karzinome können sich innerhalb von zwei Jahren bilden. Das könnten Symptome sein, müssen aber nicht.

Wenn man es so betrachtet, könnten ständige Bauchschmerzen Karzinome des gesamten abdominellen Bereiches sein. Oder es sind eben nur Bauchschmerzen, was wahrscheinlicher ist.

Genau so verhält es sich mit dem Schädel. Kopfschmerzen können verschiedenste Ursachen haben. Vielleicht eine einfache Verspannung der Kopfmuskulatur, möglicherweise auch des Nackens, welche bis zum Kopf zieht.

Ich hatte ähnliche Symptome, allerdings noch mit problematischer Müdigkeit und Durst, der auch nach vielem Trinken nicht weg war. Dazu hatte ich noch eine "Beule" am Hinterkopf, welche schmerzte und wovon dieser Schmerz auszugehen schien. Bei mir war es eine einfache Zyste, die anderen Symptome hatten scheinbar nichts damit zu tun. So kann die Übelkeit auch von anderen Faktoren abhängen oder du bildest sie dir aus Angst vor einem Hirntumor ein.

Die entgültige Diagnose überlasse ich aber gerne einem Fachmann.

Ich hoffe, dich aufgeklärt zu haben.

MfG

BOeacohhoyuse8x3


Na Müdigkeit hab ich auch und ständig Durst. Das würde ich aber nicht dazu zählen. Beule ist auch nicht vorhanden. Beim Neueologen war ich schon. Der schaute sich nur das MRT an und in meine Pubillen und damit war er durch.

BReac.hhouuse83


Jetzt hab ich mich schon zweimal doll verschluckt! Das doch nicht normal!

EYhemalipger ~Nutzber (#s393x910)


Sorry, sei mir nicht böse, aber das Einzige was nicht normal ist, ist Dein Kopfkino.

Bei einem Tumor hättest Du definitiv kein leichtes Ziehen. Bei einem Tumor hättest Du so extreme Kopfschmerzen und neurologische Ausfälle, Krampfanfälle etc, dass Du schon am ersten Tag freiwillig ins Krankenhaus gegangen wärst.

Also kommt doch bitte von Deinem Tumortrip wieder runter und geh mal zum Orthopäden damit er Deine HWS anschaut.

Eventuell knirschst Du Nachts wegen Deiner irrationalen Angst mit den Zähnen.

Google mal nach CMD.

Eehemaligerm Nutzer) (#m393x910)


Na Müdigkeit hab ich auch und ständig Durst.

Vitamin D -Mangel

Vitamin b12- Mangel

Eisenmangel

Schilddrüsenfehlfunktion

Diabetes

Psyche

E*hema7liger N*utzser (#5286911x)


Können das nicht auch Nebenwirkungen der Medikamente sein?

BYeachh{ouFs@e83


Also Nebenwirkungen auf Medikamente denke ich nicht! Das Ziehen hört nicht auf und wird schlimmer. Bilde mir ein das da vielleicht ein Tumor gerade im Anfangsstadium wächst. Teilweise wenn ich drauf achte sehe ich verschwommen. Bitte sagt mir, dass es von der Angstörung kommt. Oder soll ich nochmal ein MRT machen lassen?

EQhemaSliger NutMzer (#L39391x0)


Ich gebs einfach auf. Hat ja eh keinen Sinn hier was zu erklären. Ein Tumor macht im Anfangsstadium keine Symptome.

Geh halt einfach zum Arzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH