» »

Migräne mit Aura?

l6otusbolu-me5 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

Ich schreibe euch mal hier meine Geschichte,vielleicht können wir uns ja austauschen.

Also, ich bin jetzt 22 Jahre und vor 10 Jahren fing es an.

Ich saß in der schule im mathe Unterricht als plötzlich meine linke Hand anfing zu kribbeln. Dies breitete sich auf den Arm, die linke GesichtsHälfte und die Zunge aus. Ich hatte Probleme beim sprechen, beim sehen und war Orientierungslos. Ich musste noch mit dem Bus nach hause fahren und der Weg zur Bushaltestelle, War ein Alptraum... Im bus schlief ich und Zuhause auch bis meine Eltern kamen. Als ich Ihnen davon erzählte sind wir erstmal zum HausArzt, dieser meinte es ist nichts schlimmes nur wegen der pupertäT. Also gut.. nach einiger Zeit trat alles nochmal auf. Diesmal ging es zum Neurologen (eeg, ohne Befund) und zum Mrt (alles io ). Von da an hatte ich ruhe damit. Klar, Kopfschmerzen hatte ich trotzdem aber nie wieder solche Anfälle. Bis zum November 2014...

Tage vorher war mir schlecht und schwindelig. Dann begannen morgens erst leichte sehstörungen die ich damit abtat zuwenig geschlafen zu haben. Ein paar Stunden später kam dann ein kribbeln in der linken Hand dazu auch wieder im Gesicht und leichte Orientierungsschwierigkeiten, diesmal aber keine sprachStörungen. Bin dann ins Krankenhaus aus angst vor einem Schlaganfall-der wurde ausgeschlossen.

Eine Entzündung wurde im blut festgestellt jedoch ohne Lokalisation. Ein internist fand auch nix. Schließlich schmiss mein Neurologe der mich vor 10 Jahren schon mal behandelte eine migräne mit Aura in den Raum. Ein Mrt im August soll nun weitere Aufklärung bringen.

Seit diesem Anfall fühle ich mich an manchen Tagen wie hypnotisiert, nicht da. Müde, schlapp, habe angst... damals hatte ich das nicht...

Vielleicht geht's jemanden ähnlich und kann mir Mut machen oder uns einfach nur austauschen.

Vielen Dank und liebe grüße @:)

Antworten
J.ulxey


Ich hab auch Migräne mit Aura :)_ :)*

Bei mir fing es mit 22 an. Bin auch ins Krankenhaus, die haben dort sofort Notfall-CT gemacht. Das war aber ohne Befund.

Ein paar Wochen später war ich dann ne Woche im Krankenhaus um alles andere auszuschließen. Wollten meine Ärzte so. Also volles Programm mit MRT, Lumbalpunktion, irgendso eine Sehnervuntersuchung, Ultraschall der Halsschlagadern usw. Alles gut. Also zum Glück "nur" Migräne mit Aura.

Aber seit ein paar Jahren hab ich Ruhe davon.

Bei mir äußerte sich das auch durch Taubheitsgefühle, wahnsinnige Kopfschmerzen rechts, Lichtblitze vor den Augen, Licht- und Lärmempfindlichkeit, Übelkeit, usw.

lhotGusblxume5


Bei mir wurde weiter gar nichts gemacht.. nur Blutabgenommen und die üblichen Tests.. finger zur Nase, auf einem Bein hüpfen...

Mein Hausarzt stellte dir ohne weitere Fragen einfach eine Überweisung zum Neurologen aus und meinte ich soll doch einfach Obst essen und spazieren gehen... fühle mich völlig allein mit der ganzen station...

JTule\y


Na ist doch schon mal gut, dass du zum Neurologen sollst! @:)

l6otusbKlxume5


Der hat mich zum Kopf und Hws Mrt überwiesen, im August..

Hattest du mehrere dieser Anfälle?

J)ule'y


Ich hatte es ne zeit lang jede Woche.

l:otuqsbluxme5


Ach du gott. Das ist ja schrecklich.. immer so ausgeprägt?

J[ulexy


Ja und immer mehrere Tage lang.

Hab ich was überlesen, oder schreibst du gar nix von Kopfschmerzen? Das war bei mir das schlimmste Symptom. Die sind immer ca. 1/2 Std nach den Taubheitsgefühlen und den Lichtblitzen gekommen.

F&lame:chenx79


ich habe ebenfalls Migräne mit Aura. So richtig schlimme Anfälle mit neurologischen "Ausfällen" hatte ich erst2x. War beide male im Kh, wo ich auch beide Male das volle Programm bekam (MRT HWS und Kopf und sämtliche neurol. Untersuchungen). Alles war Ok, außer einer Untersuchung (weiß jetzt leider nicht mehr welche EMG oder EEG-irgend sowas).

Diagnose lautete dann : Migräne mit Aura.

Nehme jetzt immer gleich starke Kopfschmerztabletten, wenn s losgeht und muss sagen Toi toi toi...bisher hatte ich nie wieder solche schlimmen Ausfäle

Jwulxey


Flamechen nimmst du Sumatriptan?

Das hat mir immer sehr gut geholfen. Also besser gesagt, es war das einzige was mir geholfen hat.

F[lamdechnen7x9


nein Formigran aber ich muss es eben beim 1. Anflug gleich nehmen und dann hilfts auch. Sobald ich das verpasse, ist es zu spät.

M_ajav27


Ich habe auch Migräne mit Aura. Bei mir fing es mit 12 an. Ich hatte Seh- und Sprachstörungen, mir war schwindelig und übel und meine Hände und die Zunge wurden taub. Eine Stunde später setzten die heftigen Kopfschmerzen ein. Ich kam auch mit Verdacht auf Schlaganfall ins Krankenhaus, aber zum Glück war es "nur" Migräne. Anfangs hatte ich nur alle paar Monate einen Anfall. Seit einigen Jahren hab ich es aber einmal pro Woche.

Triptane vertrage ich leider nicht. Eine zeitlang habe ich Mirtazapin genommen und hatte in der Zeit keine Migräne. Leider hab ich davon 10 Kilo zugenommen und hätte ich es nicht abgesetzt, wären es noch mehr Kilo gewesen.

JcuZley


Ja, von Mirtazapin nimmt man schnell zu, hatte das mal gegen meine Angststörung.

Man kann prophylaktisch auch Betablocker nehmen... Davon halte ich persönlich allerdings nicht so viel.

Ich hatte mal ne Zeit lang Saroten (Amitriptylin) als Prophylaxe. Leider hat das auch nicht so gut geholfen und ich musste es jeden Abend nehmen, was aber nicht ging, da es sehr müde macht und ich viel Nachtdienst hatte.

Naja zum Glück hab ich wie gesagt seit ein paar Jahren (fast) keine Migräne mehr. Jedenfalls nicht mehr so oft und vor allem nicht so schlimm.

:)* :)* :)* für euch!! @:)

l<otus<blumxe5


Doch, Kopfschmerzen hatte ich danach auch. Die hab ich sowieso sehr oft. Ich nehme meist "normale" Tabletten dorlomin extra zb oder diclac.. ich hab jeden tag angst, dass es wieder kommt. Traue mich schon kaum noch allein raus zum leitWesen meiner Tochter... seitdem hab ich auch manchmal angst vor menschen Ansammlungen. Ganz schrecklich!

J&ulxey


seitdem hab ich auch manchmal angst vor menschen Ansammlungen. Ganz schrecklich!

Kenne ich... :°_

Meinen 1. "Anfall" hatte ich inmitten einer Menschenmasse... Bei der Eröffnung des Nürnberger Christkindlmarktes :-| Ich hatte solche Panik.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH