» »

Gehirnerschütterung??

c-at4B4 hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Heute morgen wollte ich eigentlich in den Urlaub fahren. Kurz vor der Abreise ist mir ein Holzregalbrett (ca. 3 kg) aus ca. 30 cm Höhe mittig auf den Kopf gefallen - mit der Fläche, nicht mit einer Kante. Der Schmerz hielt sich in Grenzen und auch die Beule, die ich jetzt 7 Stunden später habe, ist nicht wirklich groß....aber: Man weiß ja nicht, ob der Crash vielleicht eine Gehirnerschütterung verursacht hat, da die Symptome sich oft erst später zeigen...

Klar---man muss ja auch Möbel aufstellen noch im letzten Moment vor einer Reise machen ..... :|N

Ich bin also erstmal nicht in den Urlaub gefahren und habe hier zuhause abgewartet....obwohl ich viel in der Stadt erledigt habe, mit Hund draußen war etc....habe ich natürlich auf jede kleinste VEränderung geachtet, bis mir hinterher wirklich schwindelig und übel war. Kopfschmerzen: Keine. Schindel und Übelkeit kamen aber eher von der Angst (kenne ich aus anderen Situationen nur allzu gut...!)

Als ich mich wieder etwas beruhigt hatte, hatte ich auch wieder Hunger ohne Übelkeit - Pizza gegessen, ne Klosterfrau Melissengeist getrunken und mit dem Hund rausgegangen ;-D ...bis jetzt alles gut!

Habe jetzt voll Schiss vor der Nacht, da ich auch heute ganz alleine hier bin..... :-/

Meine Fragen:

1.) Wie lange muss ich denn warten, bis ich sicher sein kann, dass ich keine Gehirnerschütterung habe!? Oder auch noch was Schlimmeres?? (Im Netz stand, dass eine Gehirnblutung sich erst nach einer Woche zeigen kann).

2.) Gibt es sichere Zeichen, die für eine GE sprechen? Ich habe gelesen, dass die Pupillen dann unterscheidlich groß sind, weiß aber nicht, ob das stimmt....

3.) Könnte ich evtl. morgen früh innen Urlaub fahren, wenn nichts mehr eintritt? Dann hätte ich 24 Stunden gewartet.

4.) Warum bekommen Fußballer von den fiesen Kopfbällen keine Gehirnerschütterung?

Danke fürs Lesen @:)

Antworten
m@alikax82


Ich denke, dass Kopfschmerzen schon ein Anzeichen sind, wenn Du keine hast, umso besser.

Wirklich beurteilen und Deine Fragen 1-3 benatworten kann das aber wahrscheinlich nur ein Arzt, und niemand der am PC sitzt und Dir hier antwortet ;-)

Zu Frage 4 fällt mir spontan ein, auch wenn sich die Fußbälle hart anfühlen, geben sie doch etwas nach (was ein Regalbrett ja z.B. nicht tut...) ":/ ;-)

Gute Besserung und einen schönen Urlaub (egal wann Du dann fährst) @:)

Gjo2ldwHarrioxr


Hier kann dir niemand so genau weiterhelfen außer dir etwas zu raten, da wir von hier aus nichts beurteilen können. Und ich rate dir jetzt: Lass dich lieber von deinem Arzt untersuchen. Ich finde es keine gute Idee darauf zu warten, um es rauszukriegen, ob du Gehirnerschütterung hast oder nicht. (Später kann es schlimmer werden). Je früher du behandelt wirst desto besser.

Wenn dir nach diesem Unfall etwas anderes auffällt (Schwindel, Kopfschmerzen, Vergesslichkeit usw.), dann ist es ja schon mal ein klares Zeichen dafür.

cVat14x4


Danke für eure Antworten!

Ich habe eben meinen Hausarzt angerufen und er hat gesagt, dass ich noch bis morgen früh - also 24 Stunden- abwarten soll.

Wenn dann nichts ist, soll ich fahren - also in den Urlaub.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH