» »

Als- täglich mehr Symptome, keine Diagnose

p`elzti'er86


Es würde mehr bedeuten, wenn die Reflexe reproduzierbar mit minimaler Stimulation (z.b. Antappen des Oberschenkels) ausgelöst werden könne - allein durch das Herunterfallen eines Gegenstandes kann ein solcher Reflex auch bei Hyperreflexie nicht ausgelöst werden.

Aber auch hier gilt: wenn du meinst, dass sich deine Reflexe verändert haben und derart sensibel reagieren können, dann muss das ja jeder Neurologe sehen. Die Reflexüberprüfung ist einer der objektivsten klinischen Untersuchungen überhaupt.

Lhuzcix32


Es heißt Verspannung.

Snpar8o


Naja, aber es löst ja einen Reflex aus. Aber nur, wenn mir etwas sicheres neben den Fuß fällt und mein Fuß nicht das Standbein ist, sondern nur locker aufsteht.

L]uci732


Hast du jetzt Stiff Person Syndrom entwickelt?

jRessYy-?8x1


Das hat nichts mit ein pathologischen Neuro Reflex zu tun. Wie soll das bitte auch?

Hat ehr mit, Angst das was auch den Fuß fällt oder Erschrecken zu tun(Schutzreflex) Schreckhafter ist man auch wenn man Angespannt ist. Wenn jemand z.b unerwartet vor ein steht, zuckt man auch zusammen, besonders wenn am Angespannt ist. Oder was heißes anfasst zieht man die Hand auch unbewusst weg.

Mir macht es den Anschein du wartet und achtes vermehrt drauf was evtl. alles auffällig bei dir ist. Siehst dann dafür, einHinweis das was nicht stimmt. Für ALS spricht.

Bei wie vielen Ärzten warst du eigentlich schon gewesen?

S6paxro


Jessy, das würde ich auch so interpretieren, wenn ich ein Außenstehender wäre, aber es ist wirklich reflexartig durch den Reiz, der auf meine Fußsohle kommt. Meißtens passiert mir das, wenn ich abgelenkt bin und gar nicht angespannt. So sitze ich mit Freunden am Tisch und jemand kommt mit seinem Fuß an meinen Fußballen, dann zuckt es. Erst dann denke ich darüber nach. Ich war bei ein paar Ärzten und jeder hat was anderes gefunden, was an sich, alleine betrachtet nicht pathologisch sein muss, aber kann.

Meine Zuckungen, die anfangs generalisiert, sporadisch auftraten, sondern jetzt an einigen Stellen entweder dauerhaft oder gehäuft vorhanden. Die breiten sich von diesen Stellen aus. So zuckte erst mein Oberarm, dann die Schulter und nun mein Nacken. Auch die Schwäche kam genau in den Bereichen, in denen ich Zuckungen habe. Mittlerweile habe ich starte nackenschmerzen, weil ich meinen Kopf nicht mehr richtig halten kann. Überlege mir schon, eine Halskrause anzuziehen. Da breitet sich wirklich irgendwas aus und keiner glaubt mir da so richtig, weil nur wenig objektivierbar ist.

Stiff Person? Geht wohl nicht mit Schwäche einher, oder?

L\uci3x2


Gerade beschreibst du HWS Syndrom. Da hilft Krankengymnastik mehr als eine Halskrause.

Elhemalliger N2u;tzer (#v4694x85)


Sparo,

dann mach halt endlich einen Termin in einer Muskelambulanz. Wenn Deine Beschwerden objektiv sind, dann bekommst Du auch die Überweisung vom Neurologen. Oder ist der Leidensdruck noch nicht groß genug?

Du weigerst Dich ja schon seit etlichen Wochen in eine Muskelambulanz zu gehen. Kommst immer mit dem Argument, der Neurologe würde Dich nicht überweisen.

WENN Deine Schwäche aber objektiv und nicht subjektiv ist, wird er sie erkennen und dann wird er Dich überweisen.

Aber das willst Du anscheinend garnicht.

c(ontraxblem


ALS.....das scheint wirklich die Lieblingskrankheit der Hypochonder geworden zu sein. Sie hat es geschafft, die Hirntumore auf Rang 2 zu platzieren, die früher meist die größte Angst vor tödlichen Krankheiten darstellten.

Viel weiß ich nicht über ALS, nur, dass, wenn man es hat, ziemlich schnell stirbt. Von daher verstehe ich nicht, dass ALS-Paniker ihre Angst über viele Monate halten können, wenn sie schon vor Wochen hätten sterben müssen. Oder denken sie immer wieder an eine Neuerkrankung dieser Krankheit? ???

cxhi


Ne, sie denken immer, sie hätten Anzeichen oder Vorboten.

Evhemal6iger NTutzZer (]#469485x)


Und in die Facheinrichtungen gehen sie nicht, denn dann müssten sie sich ja von ihrem Angstmacher verabschieden und sich was Neues aussuchen.

B*eaut?iful/Day89


So viel ich weiss, gibt es wenige Formen von ALS, bei denen man nicht so schnell dahin rafft... Bestes Beispiel: Stephen Hawking... Aber gewiss ist, dass diese Krankheit immer tödlich verläuft aber schlussendlich endet jedes Leben tödlich...

E@hem/aliger N0utzeLr (#5454x21)


Und dabei gibt es so viele andere "tolle" Sachen, die man sich dann aus dem grossen Google-Lexikon raussuchen könnte .... warten wir einfach den nächsten Hype der IceBuckettChallenge ab .. zB für FOP oder Creutzfeldt-Jacob ..

ENhemAalig#er Nutz er (#46x9485)


Den Creutzfeldt-Jacob - Hype hatten wir schon. Damals zu BSE-Zeiten. Muss nicht nochmal sein.

Langt schon der ALS-Hype.

Bisher wurde aber bei noch keinem ALS-Phobiker hier im Forum wirklich ALS diagnostiziert. Aber jeder will ja hier der Erste sein.

Ewhemaligrerg NutzHer (#5454x21)


So viel ich weiss, gibt es wenige Formen von ALS, bei denen man nicht so schnell dahin rafft... Bestes Beispiel: Stephen Hawking...

Ich denke, dass Stephen Hawking auch davon profitiert, dass er eine bekannte Persönlichkeit ist, einen Haufen Kohle hat und deswegen Heerscharen von Pflegepersonal beschäftigt und medizinisch-technisches Gerät der neuesten Generation besitzt. Otto Normalverbraucher wäre vermutlich längst tot.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH