» »

Als- täglich mehr Symptome, keine Diagnose

pHelHztier8x6


Genau, es ging um den Einfluss der Muskelschwäche auf Alltagstätigkeiten. Da kann eine milde Muskelschwäche sich nicht bemerkbar machen, bei gezielter Testung durch den Neurologen (wie Zehen und Hackengang) wird sie dann aber evident. Du sagst, dass du logisch und rational denkst und nur deswegen hinterfragst? - sorry, das kann ich hier nicht erkennen.

sXympxtomi


@ Joker91

Meinst du die TE von heute? Habe ich gelesen. Fast schon zu typische Beschreibung und ja, die hat jetzt aber auch Panik, nachdem die drei verflixten Buchstaben auf den Tisch kamen.

Lhucix32


@ Symptomi

Deine Symptomen sind falsch rum. Flackern bei leichte Gegenstände aber nicht bei Schweren.

Bei eine klinische Lähmung/Schwäche hat man mit leichte Gegenstände kein Problem. Ich kann ja das Handy problemlos halten und schreiben. Trotz Ataxie. Man braucht nur mehrere Anlaüfe, da man die Buchstaben nicht immer trifft.

Gefährlich: eine Tasse mit kochendes Wasser füllen. Muss ich mit links machen, da ich die paretische Seite mit Gewicht nicht mehr steuern kann. Es "zuckt" (eher wackelt) enorm. Kochendes Wasser landet auf dem Fuß da ich Rechtshänderin bin und auch nach über 10 Jahren die Schwäche "vergesse". Tee machen ist ja eine automatische Handlung.

D.h. Zuckungen/ wackeln tritt nur unter Belastung auf. Das ist Kraftgrad 3/5

s[ympvtomxi


@ pelztier86

Du sagst, dass du logisch und rational denkst und nur deswegen hinterfragst? - sorry, das kann ich hier nicht erkennen.

Ich habe eine Grundangst, ALS zu haben und versuche Fakten aber logisch zu betrachten. Klar, ich packe Sachen aus, die für euch nicht logisch sind, sind zusammengepuzzelt, aufgeschnappt hier im Forum, in Betroffenenberichten(!), Lexika, teilweise sogar englischsprachigen Forschungsberichten zum Thema "Candida Sporen in Gehirnen von ALS Patienten - Zusammenhang?".

Natürlich habe ich damit so ein Gerüst in meiner Vorstellung geschaffen, das in sich für mich schlüssig also logisch ist. Ich will aber zulassen und bin dabei es zuzulassen, dass man dieses Gerüst zerschlägt.

sYymptoxmi


@ Luci32

Ja! Meine Zuckungen treten nur unter Belastung auf.

Zunge wird belastet durch sprechen, schlucken, kauen, saugen -> zuckt

Kleiner Finger links wird belastet durch Halten von z.B. Schminktiegel, Smartphone, Glas

-> leichte Belastung: zuckt

-> mittlere Belastung: zucken und krampfen wechselt sich ab "kann sich nicht entscheiden"

-> starke Belastung: krampft, macht quasi von selbst ne Faust

E0hemGaliger NuCtzeLr (#469x485)


die hat jetzt aber auch Panik, nachdem die drei verflixten Buchstaben auf den Tisch kamen.

Erstens hat nicht SIE, sondern WIR ALS erwähnt und

Zweitens, ist IHRE Panik berechtigt.

s`ymptxomi


Ich weiß. Wobei ich finde, ALS oder generell irgendeine Richtung/Vermutung hätte nicht in den Raum geworfen werden sollen.

pNelzAtie}r86


Zweitens, ist IHRE Panik berechtigt.

Nein, eine Panik ist erst dann berechtigt, wenn es harte Fakten gibt, dass eine asymmetrische Schwäche vorliegt, dass eine Hyperreflexie vorliegt etc.pp.

Zu dem jetzigen Zeitpunkt ist sie auch nicht berechtigt, aber mehr verständlich als bei allen anderen ALS-Ängstlern hier.

Da die ALS-Angst im Internet viral geworden ist, wäre die TE so oder so nicht daran vorbeigekommen.

Und im Übrigen ist auch belastungsabhängiges Wackeln/Zucken nicht typisch für eine Muskelschwäche. Die äußert sich einfach in einem Funktionsverlust, ohne größere positive Symptome wie "Wackeln" - man kann eben einfach keine Flasche mehr aufbekommen, keine Treppenstufe mehr ohne Hilfe nehmen etc.

Das, was Luci als Wackeln beschreibt, klingt eher nach einer Folge ihrer Ataxie als nach einer Folge ihrer Parese.

sMy\mptoxmi


Das dürfte doch aber nicht von jetzt auf gleich passieren, sondern ein Prozess sein ":/

p{elztiher8r6


Doch. Plötzlich merkt man, dass xy nicht mehr geht. Am Anfang sind es eher "Kleinigkeiten" wie einen Wasserflasche mit der Hand zu öffnen.

Bevor man eine Muskelschwäche wahrnimmt, muss schon ein recht erheblicher Schaden vorhanden sein. Und dann geht es natürlich recht schnell und plötzlich...

SHpa?rxo


Habe meine Mutter heute gefragt? Was sie glaubt, Woran das läge dass sie diese Schwäche im Arm hätte. Sie meint, es läg am alter. Wie oft hat man bei als-Patienten schon gelesen, dass sie es erst aufs Alter geschoben haben. Mein dauerzucken im Bein breitet sich langsam auf die umliegenden Muskeln im Bein aus. Außerdem habe ich eben versucht mich auf dem Arm abzustützen , da fängt der sofort an zu zittern und dann sinkt er ein. Heut habe ich geputzt und ich kann, wie meine Mutter kaum den Putzlappen auswringen. Wie komisch ist das denn, dass wir genau gleiche Symptome haben. Muskelzuckungen an den gleichen stellen, genau wie die Schwäche und auch sie hat eine Kerbe im linken daumenballen. Versteh ich nicht. Selbst wenn es ne vererbte als wäre, dann doch nicht an den gleichen stellen, oder?

pQelztiqexr86


Selbst wenn es ne vererbte als wäre, dann doch nicht an den gleichen stellen, oder?

Klar wäre es an der gleichen Stelle. Und zwar exakt zum selben Zeitpunkt mit exakt demselben Grad der Ausprägung. Ist ja auch logisch, weil der Fehler in der DNA ist und das Schicksal dort festgeschrieben steht. Dort - oder eben in den Weiten des Bewusstseins. %:|

Sxpakro


Du machst dich lustig über mich.

L\uci3x2


@ Symptomi

Würde Dystonie bei dir untersucht? Das gibt nämlich in erbliche Formen.

Muskelamspannung und Drehung bei gezielte Bewegungen kommt oft dabei vor.

siyMmptomxi


@ Luci32

Während Bewegungsabläufen krampft jetzt nichts wirklich so dass es mich total behindert oder komisch aussieht oder so. Im Krankenhaus wurde ich schon neurologisch und Elektrophysiologisch untersucht Muskeltonus normal

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH