» »

Als- täglich mehr Symptome, keine Diagnose

s%ymipt omi


@ Sparo

Meine Mutter hat tatsächlich auch komische Symptome, sie sagt auf der linken Seite wären Muskeln weg und das merke sie halt im Bett weil ihr die Seite nach ner Zeit weh tut. (Ich seh die Familie nur einmal im Jahr)

Der Neuro meint durch Hormon Umstellung evtl, es wäre aber nix auffällig... (Sie hat bis 50 oder so die Pille genommen) Allerdings hatte sie mal ne Borreliose vor ein paar jahren und ich hab tatsächlich Borreliose Antikörper aber irgendwie unspezifische.

pce0lztiser86


@ sparo

Du machst dich lustig über mich.

Nein, mache ich nicht. Nur manchmal ist das Stilmittel der Ironie am besten dazu geeignet dem anderen die Unsinnigkeit klarzumachen.

Selbst bei einer hereditären Form gleich welcher Erkrankung ist es absolut unwahrscheinlich, dass die Erkrankung zum gleichen Zeitpunkt auftritt, genau gleichartig sich präsentiert und fortschreitet etc pp. Schließlich gibt es noch so etwas wie Epigenetik, deren Bedeutung immer mehr wächst.

Separo


Eigentlich, weiß ich das ja sich selbst, aber dennoch ist alles in der zusammenschauvder Symptome etwas beunruhigend. Egal zu welcher Tages und Nachtzeit ich auf mein Bein schaue Zucht es... Allein das ist beunruhigend und dann noch alles andere dazu, das macht schon Angst. Und ich habe davon gelesen, dass es bei vererbter als schon so sein kann dass die jüngere Person früher Symptome hat als die, die es vererbt hat.

EmhemaligJer Nutze@r (#646x9485)


Nur dass bei Dir einfach immernoch nix auf ALS hindeutet. Warum nicht, hat pelztier ja wohl oft genug versucht zu verdeutlichen. Aber prallt ja ALLES an Dir ab.

p>eQlFztie8r86


so ein bisschen Gezucke ist nicht beunruhigend. Es ist nur für dich beunruhigend, weil du es automatisch mit ALS verbindest. Solange tu davon nicht wegkommst, wirst du dir wegen Gezucke deine Lebensqualität ruinieren.

Und bzg. der Zungenfaszis: hast du dir schon einmal Videos mit pathologischen Zungen-Faszis gesehen? Solche Videos gibt es nämlich gar nicht so oft; dagegen findet man die Videso von ALS-Panikern en masse, die meinen ihre völlig harmlosen Zungen-Faszis präsentieren zu müssen.

Wenn ich die dann sehe, kann ich nur lachen. Ich glaube, die haben überhaupt keine Vorstellung davon, wie pathologische Zungen-Faszis aussehen. Im Übrigen merkt diese der Patient so gut wie nie selbst, oder nur durch Zufall. Ich habe meine auch nur entdeckt, weil ich nach einem Zahn sehen wollte. Die alleine können nämlich keine Schwierigkeiten machen; wenn jemand also meint, dass die Zunge schwerer steuerbar ist durch Faszis, ist das nichts als Einbildung.

joess|y-x81


Wieso bis du eigentlich so scharf und fixiert auf ALS? Wenn du so überzeugt bist das du es hast, kannst du dir das Ärztehopping und intensive Beobachtung auch sparen und die zeit sinnvoller nutzen, weil 1. wenn ALS ist es dann bald sowieso nicht zu übersehen 2. würde dir vorher eine Diagnose nichts bringen, weil machen könnte ein Arzt sowieso nichts. Würde es ehr verstehen wenn du auf eine Krankheit fixiert wärst wo man noch was machen kann, folgen verhindern kann. Dann hätte Diagnose und Ärztehopping noch ein sinn. Aber so ":/

Sspairxo


Dann such ich mir doch am besten eine Krankheit aus, bei der man noch was machen kann. Vllt eine Mandelentzündung, da passen meine Symptome zwar nicht so gut drauf, aber es ist wenigstens heilbar.

Ich kann mir nur schwer vorstellen dass dieses dauerzucken normal und nicht bösartig sein kann.

Ja, ich hab Videos von als Patienten gesehen, allerdings vergleiche ich mich nicht wirklich damit. Ich seh halt nur diese ganz feinen Zuckungen auf der Zunge, die wirklich immer da sind und da ich gelesen habe, dass gerade diese sehr spezifisch auf ALS hindeuten macht mir das natürlich Angst.

ROuby_~sliippers


Das:

ALS

...ist NICHT Dein Problem.

Dies ist es:

Angst

Vermutlich bin ich nicht die erste Die Dir das sagt.

Angst macht krank bzw. ist als Angsterkrankung ebenso chronifiziert und lebensbeeinträchtigend wie körperliche Krankheiten.

Hast Du bereits psychotherapeutische Hilfe?

:)*

sWymptxomi


Bzgl der Zungensymptomatik habe ich im Betroffenen-Bericht von Sandra Schadek gelesen, dass sie erst immer "Krämpfe im Zungenbein" hatte und sie dann nicht mehr bewegen konnte.

Ich habe nur diesen einen gelesen und ist länger her, und ich würd nie wieder sowas lesen. Aber einiges ist hängen geblieben wie z.B.

"Mein Fuß platschte nur noch so auf den Boden" oder "ständig Krämpfe im Fuß im Wasser " "konnte im Sand nicht mehr gehen" und diese Sachen rufe ich anscheinend in entsprechenden Situationen ab.

Dass ich aber mal so Krämpfe hatte, ist länger her und es hat sich bis jetzt noch keine klinische Schwäche entwickelt.

Ich zucke jetzt seit 2011. Und seit einem Jahr ist es mehr zB. im Gesicht und anderes Zucken geworden, richtige Wellen teilweise (ich könnte wieder den Betroffenen-Bericht zitieren ) aber eben nicht durchgehend und nicht jeden tag!

Ich schätze auch @Sparo dass die Ärzte/Diagnostik heute aber auch mehr kann als vor 10 Jahren.

EShemali}ger Nwutzer (#x469485)


und diese Wellen sprechen eindeutig für BFS. Wie oft haben wir das hier und in diversen anderen Fäden schon wiederholt. zzz zzz zzz

SPparxo


Es gab eine Zeit da dachte ich, es sei psychisch, aber ich glaube da nicht mehr dran.

lYe_cwhien


Bei mir zuckt es auch - hauptsächlich im rechten Knie und linken Fuß, manchmal auch im linken Knie. Dienstag ist der Termin beim Neurologen. Trotz Cipralex (was auch Zuckungen verursachen kann) ist wieder Angst da.

sSympMtomxi


@ Joker91

[...]Wellen sprechen eindeutig für BFS [...]

Die ALS Betroffene hat von wellenartigen Zuckungen ihrer Bauchmuskeln geschrieben. Das nennt man auch Muskelwogen bzw. Myokymie und es KANN Zeichen einer Erkrankung der Motoneurone sein.

ShparTo


Ich habe alle Arten von Zuckungen , wellenförmig sich ausbreitend, ganz klein und nur mit einer Lampe zu erkennen, welche die man nur spürt und nicht sieht, welche die man nur sieht und nicht spürt und habe schon oft gelesen dass man anhand dieser nicht erkennen kann ob sie gut oder bösartig sind. Das wäre schön wenn das so einfach wäre. Ein Arzt hat man zu mir gesagt, solange es nicht immer an deR gleichen Stelle dauerhaft zuckt, müsse es nicht als sein... Tja, jetzt tut es genau das... Wer weiß

sLymPptoxmi


Es ist ja schon so, dass es neben ALS noch voll viel anderen Shit gibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH