» »

Als- täglich mehr Symptome, keine Diagnose

SSparo


Mein Ldh ist bei 195, der is in Ordnung. Kann mir denn jemand erklären, woher so ein dauerzucken Eines Muskels sonst kommen kann?

EXhemaliLgery NutzerC (#4694x85)


Auch wenn die Bildgebung nix an der Wirbelsäule gezeigt hat, kann der Rücken schuld sein.

Zauberwort heißt "Verspannungen".

Wer sich ein bischen damit befasst, wird das dann auch einsehen. Vorrausgesetzt die Person will das auch einsehen und als mögliche Ursache zulassen.

Ich bin der Meinung, ALS-Paniker müssten mal auf eine Station, auf der neuromuskuläre Fälle in allen Schweregraden (nicht nur ALS Patienten) liegen . Würde ihren Horizont vielleicht erweitern. Und sie daran erinnern, dass ihre Beschwerden im Prinzip nicht mehr als lästig sind.

wobei ich hier bei den Beiden eher vermuten würde, dass sie die Patienten löchern würden um doch ein klitzekleines Belgeitsymptöchen dann als DEN Hinweis für ALS zu interpretieren, damit sie endlich was gefunden haben, was ihre absolut falsche Theorie doch unterstützen könnte.

Sie wollen ja Beide keine andere Möglichkeit zulassen.

BteautiEfulDoay8x9


Anspannung, Verspannung, Stress, innere Unruhe, Kälte (um sich warm zu halten), Koffein, Alkohol, Drogen, Eingeklemmter Nerv, Nebenwirkungen von Medikamenten, Unterzuckerung, Orthopädische Erkrankungen, seelische Unausgeglichenheit...

EZh@emaliger 'Nutz?e^r (#4.6948x5)


Sparo,

du weißt doch, woher so Hotspots kommen können. Warum soll man das denn schon wieder erklären?

E\h7emalige5r Nutzer (n#469485)


Die Laborwerte sagen in Bezug auf ALS OHNE weitere eindeutige Befunde rein gar Nichts aus.

Auch DAS haben wir hier schon mehrfach erklärt.

Aber ne, klar, man hat ja irgendwo was gelesen und wie immer total aus dem Zusammenhang gerissen um es dann falsch interpretieren zu können.

S/parxo


Mein Nacken ist ja auch ziemlich verspannt, so sehr, dass ich meinen Kopf kaum halten kann und mich immer wieder Hinlegen muss damit die Schmerzen aufhören. Im liegen bin ich dann immer voller Tatendrang und will alles machen und dann steh ich auf und Merk wie schmerzhaft jede Bewegung ist und dann verwerf ich das wieder. Auch die brustmuskulatur ist genau wie der Nacken so schmerzhaft, als habe ich gerade einen Autounfall gehabt. Ich dachte ja immer dass alles vom Nacken kommt, aber die Ärzte im Krankenhaus sagen, das könne nicht sein. Hab ja auch Zuckungen in der Zunge und Lippe, von daher ist das ja unwahrscheinlich.

Ja, aber dass Ein Hotspot über Wochen an Einer Stelle ununterbrochen zuckt und sich auf umliegende Muskeln ausbreitet? Ist das bei bfs denn so? Ist

Sogar jetzt auf mein anderes Bein übergesprungen. Und dass auch gerade da wo die Zuckungen sind die Schwäche ist.

s0y&mpto,mxi


Das mit dem Nacken hatte ich auch lange und sehr ausgeprägt im letzten Sommer, ich musste meinen Kopf dann auch ablegen. Aber jetzt ist es nicht mehr so!

B+eauItifuGlDayx89


Ein "Danke" für Antworten auf eine bestimmte Fragen and die Antworter wäre manchmal auch nicht verkehrt... Und tut garantiert nicht weh...

a$l4ldNaswa!sgeht


Ich hatte das auch 1-2 Wochen dann war es weg.

Und das alleine sollte dir auch schon zu denken geben.Denn wenn es was wäre würde es nicht wieder weg gehen.

S"paro


Das stimmt.

f@latxwhitxe


Ich melde mich nochmal kurz zurück.

Wurde dein Magnesiumwert denn überprüft? Das habe ich leider nicht finden können, ob der Wert auch gut war.

t2axtua


Ist es nicht möglich das Muskelzucken einfach zu ignorieren?

Ich gehe mit ähnlichen... sagen wir mal Befindlichkeitsstörungen ... genau so um.

Ich gebe solchem Zeug einfach keinen Raum in meinem Leben.

Es scheint doch klar zu sein, dass nichts akut Lebensbedrohliches vorliegt. Behandeln kann man auch nichts, weil eine eventuelle Ursache (noch) nicht gefunden ist.

Vielleicht entdeckt jemand irgendwann einen Grund, vielleicht kommen irgendwann neue Probleme dazu und dann wird das Bild klarer.

Aber jetzt, also in der Gegenwart gibt es doch keine Symptome, die wirklich drastisch sind, oder habe ich etwas überlesen?

Da ist Ignorieren eine wirklich gute Strategie. :-)

r_asti"lla9


Kennt sich jemand mit diesen Zuckungen auf der Zunge aus. Wenn ich den Mund aufreisse und meine Zunge im Mund liegen lasse, zuckt es anfangs kurz an einer Stelle und etwa paar sekunden (5-10) Wieder an der gleichen, manchmal auch an anderen Stellen.

Wäre bei ALS die Zunge bereits gelähmt und sehen die Zungenzuckungen bei ALS anders aus. Ich möchte mir nichts mehr einreden...

r|as~tidlla9


Gibt es einen ganz einfachen Test, bei dem ich ganz klar sagen kann, dass meine Zunge keine ALS Symptome aufweist ??? Auch nicht die Symptome einer beeginnenden ???

rrasTtilAla9


Wäre die Zunge permanent am Zucken?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH