» »

Als- täglich mehr Symptome, keine Diagnose

Snparo


Genug, denke ich. Und ich finde auch dass ich um Moment mit dem dauerzucken viel besser umgehe.

aTlld4asw<asgeht


Na siehst du wird schon alles gut werden

aclldxaswasxgeht


Bei mir breitet sich da was immer weiter aus.

S/pdaro


Toll, ich war solange beruhigt, wie ich dachte, dass mein Muskel der dauerzuckungen untersucht worden ist. Jetzt sehe ich anhand der Einstichstellen, dass der Arzt genau den Muskel daneben untersucht hat. Wie soll es auch anders sein.

EAhemralige?r Nutzesr (#469485x)


Ach Sparo, um eine ALS bestötigen oder ausschließen zu können MUSS ZWINGEND ein NICHT ZUCKENDER Muskel untersucht werden.

Ich bin mir auch sicher, dass Du das eigentlich weißt. Wurde ja auch schon oft genug hier erwähnt.

S%paxro


Zwei Tage hatte es mit der Angst gut geklappt 🙈

MBimimxaus5


Joker,

Warum muss zwingend ein nicht zuckender Muskel untersucht werden?

Ich dachte,dass man gerade nen muskel untersucht,in dem es auch zuckt um die Zuckungen als benigne einzustufen zu können oder eben pathologisch....

E`hemalKiger Nut@zer (^#469x485)


in Bezug auf ALS muss ein nichtzuckender Muskel untersucht werden. Steht so auch in den Regeln die von der Gemeinschaft für ALS erstellt wurden.

L1uciT32


Zuckende Muskeln produzieren Artefakten und man kann so das EMG nicht auswerten. Bei ALS ist nicht nur eine Muskeln betroffen. Daher anatomisch gesehen Wurscht welche Muakel man im Arm untersucht.

M^imimaous5


Als ich damals in der ALS Klinik war, wollte der Oberarzt persönlich das EMG bei mir machen. Er sagte,er sticht mehrere Muskeln an,da es ja zunächst erstmal in einem beginnt.

Ewhemalig)er NutRzer (#46z9485x)


Nein, es beginnt nicht im Muskel. Es ist eine Erkrankung der Motoneuronen die den Muskel versorgen.

Je kleiner der Muskel, um so schneller ist er abgebaut. Aus diesem Grund sagt man, es werden zuerst die kleinen Muskeln befallen.

Es ist völlig egal in welchem Muskel man bei ALS das EMG macht. Eine Motoneuronenschädigung sieht man da immer, sofern sie vorhanden ist.

Wurde aber Alles in diversen ALS-Fäden schonmal erklärt. Darum werde ich da auch nicht mehr näher drauf eingehen.

ZPuckCizerXuxcki


Ich hatte auch vor einigen Monaten Angst an ALS erkrankt zu sein. Ich habe mich sehr intensiv mit der Thematik auseinander gesetzt und habe daraufhin auch immer mehr Symptomatiken entwickelt, die dem Krankheitsbild entsprachen.

Mein Fuß ist beim Laufen immer nach Außen geknickt. Meine Beine und mein rechter Arm fühlten sich schwach an und schmerzten sehr stark. Dazu hatte und habe ich Muskelzuckungen in den Beinen [ überwiegend ], im Po, in den Armen und im Rücken.

Außerdem habe ich einen Tremor, sobald ich meine Beine nach einem Anheben absenke und meine Gelenke knacken teilweise fürchterlich.

Aufgrund dieser Symptome jedoch auf eine ALS zu schließen ist - nun distanziert und objektiv betrachtet - natürlich sehr weit hergeholt.

Meine Koordinationsproblematik im Bein war schlichtweg Einbildung, genauso wie meine Muskelzuckungen von meiner Psyche induziert sind.

Die Faszikulationen traten auf, nachdem ich bereits fürchterliche Angst hatte unter der Krankheit zu leiden.

Ich denke, dass psychosomatische Krankheiten und insbesondere der Einfluss der Psyche auf den Körper komplett unterschätzt wird.

Was ihr vielleicht teilweise an euch selber als klinische und pathologische Symptome wahrnehmt, ist vielleicht ein Streich eures Verstand oder durch euren Verstand erst ausgelöst worden.

Wenn euer Neurologe keine krankhaften Veränderungen diagnostiziert, solltet ihr das akzeptieren und euch auf andere Sachen konzentrieren.

Wirklich. Es ist total Banane, wie viele Leute hier rumlaufen und glauben, dass sie ALS haben - einer der seltensten Erkrankungen überhaupt.

L%uci#32


Zuckizerucki.

Das sagen wir sie seit Monaten. Aber nein, sie wollen unbedingt krank sein.

BOeaut*if@ulxDay89


@ Zuckizerucki

Guter Beitrag. Das ist genau was wir schon ewig den Ängstler sagen aber die Halten an ihrer Meinung fesr und opfern ihr Leben lieber einem Hirngespinst... Aber danke für deine Bemühungen :)^ :)z

Ekhematlige)r Nutze?r (#46.9485x)


Zuckizerucki

ich finds super, dass Du Dein eigentliches Problem erkannt hast und danke, dass Du das hier auch gesagt hast.

Vielleicht nimmt es sich ja doch jemand hier mal zu Herzen.

Aber ich fürchte leider, dass dann wieder diese "ja aber bei mir ....." kommen.

Bei den Ängstlern hier im Faden könnte ALS 100x von Fachärzten ausgeschlossen werden, sie würden es immernoch nicht glauben wollen.

Aber es freut mich, dass es Dir wieder besser geht. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH