» »

Taubheitsgefühle, Einschränkung der Bewegung und mehr - Hilfe!

w0iss:be_gierig1x23 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich habe seit einigen Tagen mehrere Beschwerden, welche nicht von alleine weg zu gehen scheinen. Nun wollte ich hier mal nachfragen.

Zuerst sei mal erwähnt das ich phasenweise starke Rückenschmerzen habe, welche sich aber meistens nach ein paar Wochen wieder legen. Ich war deshalb nun beim Orthopäde, welcher den Rücken geröntgt hat und nichts feststellen konnte, da ich erst relativ spät bei Ihm einen Termin bekam und die Rückenschmerzen schon wieder nachgelassen hatten, ließ ich es damit auf sich beruhen - ich wollte nur mögliche Schädigungen der Wirbelsäule abklären.

Nun zu meinem aktuellen Problem.

Das ganze fing Anfang der Woche an. Nach dem aufwachen, hatte ich Taubheitsgefühle in der rechten Hand welche verbunden mit Schmerzen in den Unterarm und bis in die Schulter ausstrahlten.

Diese Symptome waren am nächsten Tag verschwunden und wechselten in folgendes:

- Taubheitsgefühl im rechten Fuß -> Fühlt sich an wie 'eingeschlafen', kribbelt, wenig Gefühl. Beim laufen extrem nervig, da ich dadurch humple und den Fuß nicht richtig belasten kann. Auch kommt es mir so vor als ob der Fuß etwas zur rechten Seite absteht.

- Bewegungseinschränkung in der linken Hand -> es ist mir nicht möglich meine Finger auszustrecken, ich kann eine Faust machen, die Finger aber nicht strecken. Ich kann auch beispielsweise keinen 'Daumen-hoch' ( :)^ )zeigen. Zudem fällt es schwer Dinge zu greifen ohne das ich mit der rechten Hand helfen muss und die Finger erstmal um beispielsweise das Glas lege. Als ich mit der linken Hand ein Glas hielt und es zum Mund führte, lies die Kraft sehr abrupt nach und ich schüttete das Wasser ins Essen.

- Was mir auch noch auffiel ist das ich wenn ich etwas trinke und auf die Toilette muss, ich wirklich extrem 'drücken' muss bis etwas kommt, auch wenn ich wirklich sehr pinkeln muss.

- Ein weiterer komischer Punkt: ich bekomme beim Sex keinen Orgasmus! :-o Normalerweise halte ich beim Sex nicht lange durch und komme meiner Meinung nach viel zu früh und bereits kurz nachdem wir angefangen haben, wenn ich nicht immer wieder aufhöre. Nun fühle ich immer nur dieses Gefühl wie kurz vor dem Orgasmus, ejakuliere aber nicht / komme nicht zum Orgasmus.

- Mein Nacken & meine Schulter schmerzen in unregelmäßigen Abständen.

Punkt 1, 2 und 4 belasten mich sehr! Ich kann nicht richtig laufen, kann nichts greifen und der Sex macht so auch keinen richtigen Spaß.

Nun ist leider mein Neurologe im Urlaub und ich war auch schon im Krankenhaus, dort wurde mir aber nur gesagt das es eventuell ein eingeklemmter Nerv ist, es aber auch dies und jenes sein könnte. Ich soll mir Blut abnehmen lassen und dort auf Entzündungen und rheumatische Erkrankungen testen soll. Den Punkt mit dem Orgasmus & mit der Toilette sprach ich dort garnicht an, denn ich konnte mir nicht vorstellen das es damit zusammen hängt, darauf wurde ich erst von einer Physiotherapeutin angespeochen.

Habt ihr Ideen was das auslösen könnte / wie ich dagegen vorgehen sollte? Hatte sowas noch nie davor und es kam einfach über Nacht :-o

Vielen Dank für jede Antwort & ein schönes Wochenende euch allen!

Antworten
6M8erRubxiniA


Hallo wissbegierig123 ;-)

mir kommt so einiges davon sehr bekannt vor. Hatte derartige Symptome durch so eine Art Medikamentenvergiftung. Nach Ausschleichen und gänzlichem Absetzen dauerten die Symptome dann noch mehrere Wochen an und begannen dann langsam immer geringer zu werden.

Bezgl. Taubheit und Kribbeln empfehle ich Dir a.j.Fall, eine genauere Abklärung beim Orthopäden/Neurologen.

Diese Beschwerden sind oft Vorboten von Bandscheibenvorfällen. Und da ein BSV in der LWS bis zum kompletten Kontrollverlust über Blase und Darm führen kann, wäre ja auch eine "latent gestörte Orgasmusfähigkeit" nicht gänzlich auszuschließen...!?

Alles Gute

TJheBslackWridow


Kribbeln und Taubheitsgefühle können auf einen Bandscheibenvorfall hinweisen. War bei mir so. Wann ist denn der Neurologe zurück? Normalerweise machen Ärzte nicht lange Urlaub und deshalb solltest du da schnellstens wieder auftauchen.

w,issbeNgierixg123


Erstmal ein recht herzliches Danke an euch das Ihr meinen Text gelesen habt und euch diese Mühe gemacht habt! :)= :)^

Der Orthopäde bei welchem ich wegen den Rückenschmerzen war - dies war ca. 2 Wochen bevor der ganze Spaß mit den Taubheitsgefühlen & Einschränkung in der Bewegung auftrat - sagte mir er kann auf den Röntgen Bildern nichts erkennen. Es könnten laut Ihm Nachwirkungen meines Autounfalls vor 2 Jahren sein oder wie hier angesprochen, Abnutzungserscheinungen der Bandscheiben.

Die erwähnte Physiotherapeutin dachte an ein Problem an der Halswirbelsäule.

Der Neurologe ist erst nächste Woche zurück, weshalb ich morgen in eine Neurologische Praxis gehe - nicht das es noch Nachschädigungen gibt, welche man verhindern hätte können.

Wenn ich mal fragen darf 68erRubiniA: Was für Medikamente bekamst du? Bekomme zur Zeit auch recht viel und mache mir nun Sorgen das es daher kommt. Desweiteren wäre interessant auf welche der Symptome du dich beziehst.

Übrigens wurde gerade der Problem mit dem Orgasmus beim Sex wohl auch psychisch beeinflusst - hatte zwischenzeitlich geklappt & war wunderbar! x:) Hoffentlich passt wenigstens das jetzt wieder.

Vielen Dank für eure Hilfe! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH