» »

Sulcus Ulnaris OP

Bca%rb6ara x111 hat die Diskussion gestartet


Ich bin vor 13 Tagen am Sulcus Ulnaris operiert worden, hat jemand auch Erfahrungen damit gemacht?

Antworten
B{ig"Ban'gJu2lxe


bei mir wurde am 30.4. der nerv freigelegt. bei mir hat sich ein SUS mit krallenhand aufgrund eines sturzes im nov. 2014 gebildet. trotz op hat sich leider noch nichts verbessert. ob bei mir ein bleibender nervenschaden zurückbleibt, kann man aber noch nicht ganz sicher sagen.

was möchtest du den konkret wissen?

Bgarbarqa] ;1x11


Ich bekomme am Montag die Fäden raus, habe aber immer noch Schmerzen :( weiss nicht ob das normal ist

BAigBa]ngJulxe


ich hatte nach der op noch gut einen monat oder so schmerzen im ellenbogen (keine starken, aber ja ich habe noch gemerkt, dass da was gemacht wurde...). besonders bei voller streckung oder beugung des armes. auch war der nerv danach auch etwas stärker empfindlich. die fäden ziepen ja auch solange sie noch drin sind zusätzlich. deine op ist noch nicht so lange her, da sind schmerzen, solange nicht richtig heftig stark, schon normal. es heilt ja noch. :)* :)* :)*

wie waren denn deine beschwerden vor der op und sind die beschwerden schon besser geworden?

was wurde denn bei dir gemacht? also, wurde der nerv freigelegt oder auch verlegt?

B5arbaCra6 1x11


Mein Nerv war eingeklemmt, ich habe den kleinen und den Ringfinger taub und die Handaussenseite , das es bis zu 6 Monaten dauern kann , weiss ich ja :-/ Ich hoffe wenn die Fäden am Montag raus sind, das es angenehmer wird, es zwickt und sticht :-(

BoigBa8ngJuuxle


okay, wenn es "klassisch" eingeklemmt war, sollte es bald schon besser werden mit den missempfindungen. dein handchirurg wird dir ja sicher gesagt haben, wie er den heilverlauf so einschätzt.

da es bei mir eben durch einen unfall zu der nervenschädigung kam, kann ich das jetzt nicht so vergleichen. ich war jetzt auch schon nach der op zur neurologischen kontrolle, weil noch garkeine besserung aufgetreten ist. der neurologe meinte zu mir, es wird sich nicht mehr wesentlich bessern. mein handchirurg, es könnte sich schon noch bessern. die 6 monate sind also bei mir nicht realistisch und ein chronischer nervenschaden durchaus möglich, leider.

ja, ganz sicher wird es nach dem fädenziehen angenehmer! :)*

Bvarba.ra x111


Habe alles gut überstanden, Fäden sind raus :-) nun steht die nächste Op an, nächsten Mittwoch :-( Bauchhernie , hab wie immer grosse Angst, wird in Endoskopie gemacht und muss stationär bleiben :-(

B<igrBLangJxule


super, das freut mich für dich! @:)

für mittwoch wünsche ich dir alles gute! :)*

BKazxi1


Ich hatte selbst eine Sulcus Ulnaris OP im Oktober 2014. Die Missempfindungen waren sehr schnell bei mir verschwunden. Einzig die Nachwirkungen der OP waren etwas langwieriger. Schmerzen hatte ich ca. drei bis vier Wochen lang und ich konnte meinen Arm erst nach etwa sechs Monaten wieder voll bewegen und belasten wie vorher.

Laut meinem Neurochirurgen kann es, je nach Schwere der Nerveinengung, bis zu zwei Jahre dauern, bis dieser sich wieder vollständig erholt hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH