» »

Neurologische Ausfallerscheinungen ohne Befund

p`hobixkerin


Ich möche eigentlich ungern wieder ins Krankenhaus Fahren da ich befürchte die nehmen mich nicht für voll und falls doch das etwas schlimmers dahinter steckt.

Und dann soll dir hier im Forum jemand eine Diagnose stellen?

Wenn es dir so schlecht geht, geh ins Krankenhaus, und ergoogel dir nicht irgendwelche Krankheiten wie TIA ( ist übrigens bedeutend unwahrscheinlicher als Migräne da es nur 24 Stunden zu Symptomen führt die sich vollständig zurück bilden in dieser Zeit)

SLommersxonne80


Nimmst du noch die Antibiotika? Während und nach meiner Antibiotika Therapie aufgrund der Borreliose ging es mir auch so (und leider manchmal heute noch). Aber gerade während der AB Einnahme handelt es sich ziemlich sicher um eine Herxheimer Reaktion. .. und sonst würde ich schlicht und einfach Audi die Nebenwirkungen des AB's tippen

Ssomme&rsonbne80


Audi ... an die ... ;-D

MPechaxnic


Ne Antibiotika nehmen ich seit 8 Tagen nicht mehr....Aber er es war vor der AB Einnahme genau so wie danach als gestern.

Borreliose wurde auch wieder getestet und verneint.

Seommkersonnxe80


Was wurden denn für Borreliose Tests durchgeführt?

M*ec3h1anic


LTT und Westernblood soweit ich es weiß.

S:ommerCsonNne8x0


Ok .. dann sollte das Thema Borreliose vom Tisch sein. Obwohl es schon interessant ist dass dein Körper auf Antibiotika so gut anspricht. Wurde auch auf Coinfektionen getestet? Bartonellen ... Babesien. ..Chlamydien .... usw?

M\ecUhVanxic


Ich glaube du hast das missverstanden. Die Antibiotika haben mir nicht geholfen. Keine Linderung oder ähnliches. Was kurz geholfen hat war das garbapentin (lyrica) aber es hilft nun leider auch nicht mehr.

Ja borreliose ist raus. Mein Hausarzt hat mich auf ziemlich viel testen lassen was Viren und Bakterien angeht. Alles negativ.

Ich finde es nur seltsam das es die Körperseiten wechselt. Auch alles andere hat sich verändert. Das ziehen und kribbeln im kopf wandert auch ab und an, und während dessen ist die Zunge auch betroffen. Tag ein tag aus ist es fast immer da bis auf ein paar Std in der Woche.

Sollten diese ganzen Veränderungen bzw Verschlechterungen nicht eigentlich noch mal untersucht werden? Bild gebende Verfahren wie mrt oder ähnlich?

Ich weiß ausenstehende werde das nicht oder nur schwer verstehen können doch wenn es einen so geht ist alles was evtl weiter hilft sehr hilfreich. Und ja Psychotherapie werd ich auch nochmal in Angriff nehmen. Allein schon damit ich evtl damit umgehen kann mit der Angst vor dem Tod und was meine symptome alles sein können.

Trotzdem würde mich immer noch interessieren ob man eine TIA die vorbei ist im MRT sieht oder nur wenn man gerade eine hat?

Der Termin für den augenarzt bzw des flimmers ist auch nächste Woche.

p0hobXikNerin


Mach dir doch einfach nochmal einen Neurologen Termin mit MRT der Neuroachse, denn ich denke dass mir dieser dir deine Fragen beantworteten kann.

S~chn@eeh)exe


Ich hab jetzt nicht alles gelesen |-o .

Hast du es schon mal Krankengymnastik oder Osteopathie versucht?

Ich hatte vor Jahren mal ein ähnliches Problem das bei mir halswirbelsäulenbedingt war.

MKechganic


Hallo Schneehexe. Würdest du mir evtl von deinen ähnlichen Problemen erzählen? Ich versuch momentan alles damit ich endlich rausfinden was bei mir los ist.

Habe auch noch mal mit meinem Hausarzt gesprochen der mich jetzt zu nem Schädel CT schickt da bis her nur MRT gemacht wurde und man in ct einige Sachen besser sehen könnte als im mrt...

Mir geht's also nach wie vier schlecht mit fast dauerhaftem kribbeln im kopf und Zunge.

SQchn+eehxexe


Ich hatte auch ein CT und ein MRT vom Kopf, da kam aber Gott sei Dank nichts raus.

Meine Schmerzen waren in der Schläfengegend und seitlich am Kopf war ein Areal oberhalb des Ohres bis zur Schläfe taub und kribbelte dauerhaft. Zeitweise war es so schlimm dass ich mich nicht mehr konzentrieren konnte und schwindelig war es mir zudem auch noch.

Der HA, der Neurologe und der Augenarzt vermuteten eine Arteritis temporalis und verordneten mir Cortison, was zwar eine Besserung brachte aber ganz weg waren die Beschwerden trotzdem nicht. Deshalb wurde dann auch noch eine Biopsie der Arterie gemacht, was aber die Diagnose nicht bestätigte die vorherige Cortisongabe hätte das Ganze aber auch verschleiern können..

Also ging ich zu meinem Physiotherapeuten, und schon nach den ersten Behandlungen wurde es besser.

Ich hab auch jetzt immer noch ab und zu dieses unangenehme Kribbeln seitlich am Kopf und wenn es mir zuviel wird, dann mach ich eben wieder manuelle Therapie, und das hat mir bis jetzt immer geholfen.

M7echZanxic


Ich hatte heute das CT jedoch ohne Kontrastmittel.

Das geht ja im Vergleich zum MRT Rasend schnell. Naja nach 20 min warten hat mich der Arzt dann reingerufen und mir schnell mitgeteilt das nichts zu sehen sei im CT. Er gab mir die Bilder und ich soll damit dann noch mal zu meinem Hausarzt.

Ja beschwerden sind immer noch da. Ich werde mal in Richtung Nacken HWS gehen denke ich und hoffen das, dass evtl hilft oder lindert.

LG

EGhemal iger Nutzzer (C#5740x72)


Mechanic, mir geht es wie Dir. Ich werde das jetzt alles mal abklären lassen. Das macht so echt keinen Spaß mehr.

Hast Du eigentlich schon einmal die Schilddrüse untersuchen lassen bzw. hast Du Werte vorzuliegen? Wenn der TSH-Wert in der Norm ist, hat das gar nichts zu sagen...

M\echaxnic


Hallo zusammen.

Ich hatte bis gestern gut 4 Wochen keine Probleme mit dem kribbeln im Gesicht und Zunge. Jetzt ist es wieder da und ich bekomme wieder angst davor, dass es was schlimmes ist. Das alles sehr komisch wie ich finde, erst da dann weg dann wieder da , dann wieder weg und jetzt wieder da.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH