» »

Neurologische Ausfallerscheinungen ohne Befund

EshemYaligerr Nbutzerg (#46x9485)


Du musst Dich nicht schämen. Wirst sehen, da sind garantiert einige Übergewichtige und Du wirst garantiert nicht der Dickste dort sein. Finde das super, dass Du Dich traust. Mit der Zeit wird es Dir sicherlich besser gehen, denn es stärkt ja auch das Selbstbewusstsein. Freue mich ehrlich für Dich, dass Du nun wohl doch noch die Kurve kriegst.

MAechxanic


Hey.

Wollt mal berichten das die Symptome seit gestern weniger geworden sind von der Intensität.

Im Liegen (auf dem Rücken) sind die fast ganz weg. Alles komisch.

Exhema@liger Nutzetr (#469x485)


Na klingt doch super. Vielleicht waren sie echt nur Stressbedingt.

h1eu+te2_hiexr


Hi Mechanic,

ich meide alle Paniker-Fäden in diesem Forum. Zuviel machen sich die Leute wegen nichts Gedanken und Ängste.

Das sehe ich hier eindeutig nicht.

Du bist gründlich untersucht worden und man konnte körperlich nichts finden. Super, freu dich

Genau das passiert in vielen Fällen nicht. Ja, es werden Untersuchungen gemacht. Ob die tatsächlich gründlich sind, weiß man als Nichtmediziner schwer einzuschätzen.

Meinen Krankenhausaufenthalten nach zu urteilen, war alles was dort gemacht wurde jenseits von gründlich. Das hab ich jetzt sehr höflich formuliert.

Bei deiner Ausgangsschilderung habe ich auch sofort an die Wirbelsäule gedacht. Es schadet auf jedenfall nicht, Yogaübungen für die Wirbelsäule zu machen. Da gehen alle Nervenstränge durch und Yoga hält sie geschmeidig. Iyengar wird heute auch auf google gewürdigt:

[[https://www.google.de/?gws_rd=ssl]]

Alles Gute Dir @:)

M&echxanic


Hab mich wohl doch zu früh gefreut. Ist wieder alles da ..... Schöne dcheisse

a/lld"ayswas!gehxt


Hi mechanic

Also das spricht doch sehr für psyche oder Wirbelsäule bzw.Verspannungen.

E%hemPaliger Nutz[er (x#469485)


Kann mich alldaswasgeht nur anschließen

LZuc>i32


Habe ich schon oben geschrieben :-)

M%echavnic


Hey ich bin davon auch ausgegangen aber heute bzw hin und wieder kribbelt es auch direkt unter der Kopfhaut also im Kopf und gleichzeitig die Zunge sowie Gesicht und arm dazu.... Das mir doch n wenig ungeheuer ... Und liegen oder wäre bringen auch nichts mehr..,

qwuicknixck85


Hallo Mechanic

auch wenn es bei mir eine andere Baustelle, nämlich die Brust ist, haben wir eins gemeinsam, die Angst, obwohl dutzende Untersuchungen schon bewiesen haben das alles okay ist.

Ich rate dir zu eine Therapie, davon gehen vielleicht die Schmerzen nicht weg aber zu mindest die Angst das es ein Schlaganfall ist. Vielleicht hilft dir auch Entspannung, Sport und sowas weiter.

Eines vielleicht nicht. Wenn die gleichen Symptome vor 8 Jahren keine Schlaganfall waren, warum sollten sie es heute sein? Es sind ja die gleichen. Demzufolge ist auch die Ursache die gleiche.

M4echaanixc


Hey ich miss leider noch mal fragen ä.

Das mit der Taubheit in gesucht und arm so wie kribbeln können das nicht doch Warnsignale sein für n Schlaganfall? MRT ist ja auch 2 Jahr alt und die Symptome waren da nicht so schlimm

EpheJmYaliger N?utzer[ (#46W9485x)


Und immernoch

NEIN

MEechaxnic


Danke für die Antwort Joker.

Ich habe diese brennen / kribbeln mittig im Kopf und Zunge seit gestern Abend. Das macht mich irre... Es war nur wärend des Schlafens und nach dem aufstehen weg. Jetzt renn ich schon wieder den ganzen Tag damit rum und es wechselt in der Intensität... Zieht sich mal ins Gesicht links.

Das es Durchblutungsstörung sind krieg ich nicht aus dem Kopf ... Es kribbelt ja wirklich im Kopf und nicht die Kopfhaut.

Der scheiss bestimmt schon mein Tag und mein Befinden dermaßen das ich kurz davor bin in eine Ambulanz zu fahren.

Bitte verurteilt mich nicht das ich hier jedes Mal schreibe aber ich kann nicht anderes da ich sonst kein habe der mir in der Sache Rat gibt.

E]hemabligerX Nutze,r (#4B6948x5)


Und was sollen die in der Ambulanz machen?

Das ist NICHT akut, ist KEIN Notfallgeschehen. Sie werden also NICHTS machen und dich zu Recht wieder nach Hause schicken.

Getriggert wird das ganze von Deinem Kopfkino. Du gibtst ja in keinster Weise Ruhe. Bildest Dir ständig einen Schlaganfall ein oder nen Tumor oder sonstiges.

Es ist nix außer Deiner unnötigen inzwischen irrationalen Angst.

Aber das willst Du ja nicht einsehen.

Mach eine Therapie damit Du lernst auch mal Symptome zu ignorieren und dann wird es Dir auch besser gehen.

Das Kribbeln kann garnicht IM Kopf sein. Nur empfindest Du das so.

L^uc7i3x2


Da das Gehirn nichts spuren kann, auch wenn man reinschneidet, kann es nicht im Kopf kribbeln.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH