» »

Kopf gestoßen - nach wie vor Schmerzen

s+ere`ndi&pity8x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

am Samstag habe ich mir ziemlich heftig den Kopf an einem Gerüst angestoßen. Ich war nicht bewusstlos oder so, kam nur heftig ins Straucheln und es hat mich dann auch noch schön aufs Knie gehauen.

Direkt danach war alles ok, Abends bekam ich dann Kreislaufprobleme (was aber auch der Hitze geschuldet sein kann... wir haben Freitag und Samstag den ganzen Tag draussen gearbeitet).

Sonntag früh war auch alles soweit in Ordnung, aber Abends gings dann los mit Kopfschmerzen, Schwindel und leichter Übelkeit. Hab dann die Stelle am Kopf gekühlt und mich ins Bett gelegt und bin auch irgendwann mal eingeschlafen.

Montag war ich in der Arbeit... PC ging gar nicht. Kopfschmerzen und Schwindel waren nach wie vor da. Bin dann direkt zum Arzt gefahren.

Der hat allerdings nur die Pupillen und die Augenreaktion getestet, die Stelle am Kopf abgestastet und gemeint ich solle mich ein zwei Tage schonen, nicht in die Sonne gehen und ggf. ne Ibu gegen die Schmerzen einnehmen.

Hab ich auch gemacht, mehr wie ein bisschen lesen und schlafen war nicht drin. Hitze ging gar nicht und jeder Gang ins Bad oder in die Küche hat sich wieder bemerkbar gemacht.

Jetzt bin ich heute wieder in der Arbeit und kaum sitz ich vorm PC gehen die Kopfschmerzen wieder los. Wobei es eher ein drückendes Gefühl ist.

Ist das normal?? Das ganze ist ja jetzt doch schon fünf Tage her; sollte das nicht mal besser werden?

Bisschen mulmig ist mir ehrlich gesagt schon... jetzt bin ich heute Abend auch noch alleine zu Hause, weil mein Mann beruflich unterwegs ist... :/

Zudem hab ich in letzter Zeit häufiger Nackenschmerzen... könnte vielleicht auch daran liegen?!

Vielen Dank schon mal für eure Meinungen!

Antworten
B'igBfangrJule


deine beschwerden können natürlich von mehreren dingen ausgelöst sein. sowas kann hier niemand genau sagen. was hat denn dein arzt gesagt, was er vermutet?

prinzipell könntest du dir durch den stoß eine leichte gehirnerschütterung zugezogen haben. da passen deine beschwerden recht gut. eine gehirnerschütterung ist sozusagen eine prellung des gehirns. das sowas nicht von heut auf morgen wieder gut ist, ist verständlich. das kann schon ein paar tage dauern. solange es nicht schlimmer wird, sollte es okay sein. sich im zweifel nochmal bei deinem HA vorzustellen sollte aber auch nicht schaden.

theoretisch könntest du dir, durch die arbeiten, während der hitze, auch einen sonnenstich geholt haben. macht eigentlich auch diese symptome. hast du denn auch ausreichend getrunken und elektrolyte zu dir genommen, in den letzten tagen? ob ein sonnenstich nun solange anhalten kann, weiß ich nicht.

nackenschmerzen können auch kopfschmerzen verursachen. kann also von vielen dingen kommen. das kann man dir hier im forum nicht beantworten.

ich würde mich, an deiner stelle, noch schonen und wenn es nicht besser werden sollte einfach nochmal zum arzt gehen. der kann dir, am ehesten, deine fragen beantworten.

gute besserung! :)*

s{erendGipityx83


Danke dir für deine Antwort.

Mein Arzt meinte es wäre eine Schädelprellung. Eine leichte Gehirnerschütterung hat er ausgeschlossen, weil ich nicht 'kurz weg war'

Getrunken... Teils teils. Ich bin von Haus aus eine, die eher zu wenig trinkt als zu viel. Von dem her kann es durchaus sein. Am Wochenende auf der Baustelle trinke ich denk ich schon genug, aber so, im Büro... viel zu wenig :(

Elektrolyte hab ich nicht zu mir genommen. Kenn das eigentlich nur, wenn man Durchfall hat. Hab allerdings dieses Fertigpulver zu Hause, das ich nehmen kann.

Gestern Nachtmittag waren die Kopfschmerzen teilweise ganz weg. Abends dann nur leicht wieder da und heut früh war auch alles gut. Dafür fängts jetzt schon wieder an...

Kann natürlich auch die Schwüle sein heute.

B'igBa`ngJ{ule


naja, eine richtige gehirnerschütterung wird es nicht sein, da man da bewusstlos ist. dennoch muss man das nicht werden für eine leichte (ungefährliche, aber schmerzhafte) gehirnerschütterung.

dann versuche mal ausreichend wasser zu trinken, vllt. hilft das ja auch etwas. schaden kann es jedenfalls nicht.

naja, elektrolyte, da muss man nicht unbedingt das pulver trinken, kann man, wenn man viel geschwitzt hat und viel draußen in der hitze gearbeitet hat. etwas salziges würde auch schon helfen.

ich denke mal, der arzt wird da schon richtig liegen. eine prellung kann schon ein paar tage ordentlich weh tun. die schwüle hitze macht es wahrscheinlich zusätzlich etwas schlimmer. da haben ja viele auch schon so kopfweh.

gute besserung weiterhin!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH