» »

Starkes Zittern und Schmerz bei Muskelbelastung

S0aphxron hat die Diskussion gestartet


Ich (m17) war vom 09.-16.08 im Urlaub. In der Woche habe ich mein Training sausen lassen, welches normalerweise 2-3x die Woche stattfindet. Nachdem ich zu Hause angekommen war und direkt mit Liegestütze beginnen wollte, schaffte ich nichtmal 5 Wiederholungen ohne zusammenzubreche :)= . Immer wenn ich nach unten gehe fangen meine Arme extrem an zu zittern. Wenn ich Klimmzüge mache, sind diese begleitet von Schmerz in den Sehnen bzw Muskeln vom Unter,-Oberarm und von den Schultern. Planks usw. sind völlig in Ordnung, aber sobald ich auf irgend eine Weise meine Arme belaste funktioniert nichts mehr. Ich meinte mein Körper müsse sich nach der Woche Pause erst einmal wieder an die Belastung gewöhnen, aber jetzt nach 1ner Woche siehts immer noch so aus. Vllt irgend ein Nährstoffmangel oder so? Verspannungen? Soll ich zum Arzt und wenn zu welchem? Ich bedanke mich für jede Antwort :)^

Antworten
L+ucvi63x2


Wo warst du im Urlaub?

Möglich dass das Urlaub auch anstrengend war oder blöd im Flugzeug gesessen?

L(ucix32


Arzt wäre Orthopäde. HWS Blockaden können Zittern, Schwindel, Übelkeit usw. auslösen.

Verspannungen drucken auf die Nerven.

S*apxhroxn


Kommt jz ein bisschen spät aber danke für die Antworten :) Mittlerweile ist auch eine kleine Verbesserung eingetreten, aber nicht besonders nennenswert. Was ich vergessen hab zu erwähnen, dass damit auch ein Schwächegefühl mit eingeht und viele Symptome die einem Burn Out ähneln. Also ich war ne Woche in Passau bei meinem Opa^^ nicht wirklich weit von meiner Heimatstadt entfernt..

Steißbeinschmerzen hab ich auch seit Anfang August, ich denke ich werd einfach mal zum Orthopäden gehen und mich abchecken lassen. Vllt habe ich, weil es zu der Zeit ja ziemlich heiß war durchs Schwitzen irgendwelche wichtigen Mineralien und Makrostoffe verloren...

Oder der Wiedereinstieg ins Training ist so eine schwere, plötzliche Überlastung, dass das mein Körper nicht aushält. Seit dem ich auch trainiere ( Mitte Februar) habe ich Dehnungsstreifen bekommen, bzw ist meine Haut gerissen. Wahrscheinlich überdehnt, überanstrengt, und zu schneller Muskelwachstum und das alles auf einmal(vllt auch Veranlagung(Bindegewebeschwäche)?! Hab davor halt 2 Jahre kaum Sport gemacht und vllt bin ich zu hart ins Training eingestiegen)...naja jz muss ich wohl damit leben^^

Falls sich was tut werd ich mich wd melden :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH