» »

Blutschwämmchen im Gehirn

k@ahlreexsie hat die Diskussion gestartet


Hey Leute, ich hatte schon vor paar Monaten ein Beitrag geschrieben, als die Ärzte ein verdacht auf Läsion im Gehirn hatten. Jedoch wurde jetzt festgestellt, dass ich ein nicht angeborenes Blutschwämmchen im Gehirn nähe des Sprachzentrum habe, das heißt, wenn das ding wächst kann ich nicht mehr richtig sprechen. Die Ärzte meinen da es ja nicht angeboren ist dass es sinvoll wäre jede paar Monaten ein paar Untersuchungen zu machen.

Jetzt wollt ich mal wissen ob jemand das gleiche hat. Und ein paar Informationen tauschen, oder falls jemand ähnliche fälle kennt und mir was darüber erzählen kann. Die Ärzte sind ja leider immer so diskret und im Internet find ich nur das Thema aber über Säuglinge die das schon von anfang an hatten.

Ich hoffe sehr dass ihr mir helfen könnt :)I

Antworten
k+ahleCes,ixe


kann mir keiner helfen :-| ???

PHlüs"chbiVexst


Du hast ein sehr spezielles Problem. Kann durchaus möglich sein dass das sonst niemand hat.

Die Tatsache dass du nur Infos Säuglinge betreffend gefunden hast lässt vermuten, dass das nur sehr wenige Erwachsene haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH