» »

3 Jahre lang angebl. Diagnose Psyche - jetzt die richtige Diagno

C4iSa10}00x00


Juli-Sonne_:

um welche beschwerden gehts bei dir?

LVeonOie(-a9.xc.


Ich möchte auch kurz meine Geschichte erzählen, wie die Ärzte bei mir auch psychosomatisch "diagnostizierten".

Ich war eine gesunde junge Frau, bis ich plötzlich krank wurde. Alles fing mit Uebelkeit, Herzrasen, Schwindel und Kopfschmerzen an. Darauf ging ich zur Hausaerztin, die Migräne bei mir "feststellte". Tabletten halfen nicht. Sie schickte mich zum Neurologen, der innerhalb von 10min mir die Diagnose mitteilte: "Sie sind jung,weiblich, es kommt vom Stress"...

2,5 Monate später landete ich im Krankenhaus. Dort hat man CT,MRT vom Kopf gemacht, verschiedene Blutuntersuchungen,Urin,Stuhl, Lumbalpunktion (tat sehr weh) durchgeführt,ekg,Lunge,Ultraschalluntersuchung vom Hals - alles ohne Befund. 5Tage später schickte mich der Oberarzt nach Hause mit "Alles kommt von der Psyche, Sie sollten dringend einen Psychologen aufsuchen und verschrieb mir Antidepr.".

Es war eine schlimme Zeit! Ich ging durch die Hölle! 18 Neurologen suchte ich auf, die Antwort jedes Mal war psychosomatisch. Also ich sei angeblich psychisch krank... Meine Eltern glaubten den Aerzten natürlich nicht.

Eines Tages landete ich wieder im Krankenhaus und Gott sei Dank hab ich neues Symptom bekommen Schwitzen (meine Rettung!). Ein Internist wurde hinzugezogen und der kam auf eine sehr seltene Krankheit bei mir: Phaeochromozytom Tumor. 2 Jahre lang wurde ich über all durchgecheckt,aber nicht an der Huefte. Mein Tumor war nicht wie üblich in Nebennierenrinde,sondern an der Hüfte. Tumor wurde entfernt und danach Reha. Meine Symptome verschwanden komplett. Fazit: Ich habe mein Vertrauen in Beruf Arzt komplett verloren!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH