» »

Kopfschmerzen werden immer schlimmer-Helft mir bitte

F5ra9u-I>na


Das mit den freiverkäuflichen Triptanen hatte ich auch schon überlegt. Ist das teuer? Und nebenwirkungsarm?

FTrau5-Inxa


Ich habe übrigens auch ein Kopfschmerztagebuch geführt, kann aber keine klaren Auslöser erkennen. Manchmal ja, manchmal nein. Ich hab schon meine Ernährung umgestellt, weil ich dachte es läge am Glutamin. Habe Pausen eingeplant und jogge sogar. Nur irgendwie kein Erfolg. :-(

Habe Ende September noch Termine bei Orthopäde und Neuro. Bin gespannt was die sagen.

Louc,i3x2


Siehe die Webseite der DMKG - deutsche Migräne und Kopfschmerzgesellschaft. Da findest du eine bundesweite Liste von Migräne Experten - sind Neurologen, Schmerzmediziner und Hausärzte.

Fzra9u-Ixna


Problem was ich sehe ist eben auch, dass ich an keine kompetenten Ärzte komme und daher schon lange selbst herum doktere, wo eine Kopfschmerzambulanz die Sache vielleicht ganz schnell geklärt hätte.

Hausarzt schwört auf Schmerzmittel, überweis ratlos zum Neuro. Neuro 1 nimmt die Beschwerden nicht ernst. Neuro 2 vergibt dieses Jahr keine Termine mehr. Krankengymnasium hilft auch nicht.

FYrau-xIna


Ich sehe als Problem, dass ich:

- zu oft dadurch fehlen könnte

- mir auf Dauer durch die Schmerzmittel die Organe ruiniere und

- es ja nicht Sinn der Sache ist nur die Symptome zu bekämpfen ohne die Ursache zu kennen

Ffr$au-1Inxa


Lucy, die Liste kenne ich schon. In meiner Gegend sieht es bescheiden aus.

Hab nochmal nachgeschaut. 70 km ist noch einer weg.

Darf ich da einfach so Termine machen, wenn das nicht mein Landkreis ist?

S,ilbexr


Wie oft nimmst du denn jetzt insgesamt Medikamente gegen die Kopfschmerzen, pro Monat? So von wegen Schmerzmittelkopfschmerz.

LEuci3x2


Natürlich darf man einen Termin machen!

Ist egal wo man wohnt.

F?raJu-Inxa


Pro Monat sind es ca. 14 bis 15 Tabletten. Ich komme pro Kopfschmerzanfall auf 7 in 3 Tagen. 2 Anfälle und ab und an Schmerzen im Rücken. Komme ich auf 14 bis 15.

T_akka-;Tukxka


Was ist CMD?

Ich habe mal die Wikipedia-Erklärung eingestellt:

Kraniomandibuläre Dysfunktion (Craniomandibuläre Dysfunktion, CMD) ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke. Diese Fehlregulationen können schmerzhaft sein. Die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie definiert CMD als Sammelbegriff für eine Reihe klinischer Symptome der Kaumuskulatur und/oder des Kiefergelenks sowie der dazugehörenden Strukturen im Mund- und Kopfbereich.

Informiere dich mal wieter.

Und ich glaube, du bist noch zu sehr auf eine Sache fixiert.

Wenn es eine schlecht gemacht Zahnfüllung ist, kann eine Okklussionsschiene vielleicht helfen.

LI.vaEnPeelt


Hast Du denn inzwischen die Pille abgesetzt?

Ich hatte einmal in meinem Leben eine Migräne-Attacke und zwar, als ich auf die Diane 35 gewechselt hab, wegen der suuuper androgenen Wirkung. Saß unter Schmerzen zusammen gekauert im dunklen Flur und hab mir unter anderem die Seele aus dem Leib gekotzt. Das wünscht man seinem ärgsten Feind nicht. Hab die Pille abgesetzt (und auch nie wieder genommen) und seitdem keinen Anfall mehr.

Starke Menstruationsbeschwerden hab ich zwar auch (Verdacht auf Endometriose) aber da versuch' ich nun über andere Mittel und Wege beizukommen. Deswegen die Pille zu nehmen, kommt für mich nicht infrage.

K_lein1evHXeaxe2x1


Ich würde auch sofort die Pille absetzen. Das klingt sehr nach Nebenwirkung. Ich denke, mit den Bauchschmerzen, die du dann nur einmal im Monat hast, bist du besser bedient.

Dann würde ich nochmal ein Schmerztagebuch führen. Und das auch zum Neurologen mitnehmen. Alle Nahrungs- und Genussmittel und den Stand im Zyklus eintragen.

Parallel kannst du noch zum Augenarzt. Manchmal sind auch die Augen der Grund für solche Schmerzattacken.

S@ilxber


Pro Monat sind es ca. 14 bis 15 Tabletten.

Das ist etwas ungünstig - die Grenze liegt so bei ca. 10 Einnahmen/Monat, leider. Mit Schmerzmittelkopfschmerz (so du denn welchen hast) ist man natürlich in einem blöden Kreislauf drin. Da wäre es wirklich gut, wenn du mal an einen kompetenten Arzt gelangen würdest - der Spruch "Kopfschmerzen haben viele" mag zwar stimmen, aber Kopfschmerzen sind nicht gleich Kopfschmerzen, und gerade von einem Arzt sollte so eine Aussage doch nicht kommen. :|N

G numsxel


Nimm' den Beitrag von Silber (19.47) SEHR ernst! Eine Bekannte von mir ist wegen ihrer "ewigen Knieschmerzen" in eine Schmerzmittelabhängigkeit reingerutscht - ohne sich dessen bewusst zu sein.

GJnumRsel


Zu den Triptanen wollte ich noch sagen, dass diese nicht DAS Allerheilmittel sind bei Migräne und es gibt auch Personen, welche KEINE Triptane einnehmen sollten (stellt der Arzt bei der Anamnese fest) und es ist fahrlässig, sie zu nehmen, auch wenn sie frei verkäuflich sind. Ferner gibt es Personen, bei denen die Triptane nicht wirken - dh. nicht so, wie "man" es erwartet davon.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH