» »

Rückschlag der angst- Panik Erkrankung?????

A}pfelGbaLun


Oh, das tut mir so leid was dir widerfahren ist. Das war ja die Hölle. Da kommen mir meine Probleme ja ganz klein vor. Fühlt dich gedrückt von mir :)_

Ich habe mich auch an meinem therapeuten deswegen wieder gewendet, ich möchte nämlich das meine Vergangenheit (Ehezeit) einfach aus meiner Gegenwart verschwindet und mich nicht mehr so heimsucht, in bezug auf die Angst und Panikattacken. Ich habe gestern abend auch noch lange mit meinem Freund gesprochen, das ich irgendwie Angst habe das er sich irgendwann anderweitig umschaut, weil ich mit so viel Problemen in die Beziehung kam. ( mein ex-mann ging mir auf gefühlsebene fremd) und er mir dadurch fremd geht. Er meinte daraufhin, das er mich liebe und das er doch alles für mich tut,damit es mir und den Kindern gut geht. Und das er das nicht machen würde, wenn er die Absicht hätte mich nur zu verursachen. Ich meine er tut wirklich viel, für mich und die Kinder. Aber dennoch musste ich mir gestern eingestehen, das ich etwas unter Verlust Ängsten leide. Es war zwar nicht angenehm aber es hat etwas den Druck von mir genommen.

s@wee4ny4x2


Deine Probleme sind nicht kleiner - nur anders. Leider wird.deine Vergangenheit nicht einfach verschwinden, auch wenn du das gerne hättest. Nur wenn du dich ihr stellst, mit allen Konsequenzen wirst du eine glückliche Gegenwart und Zukunft haben.

Jetzt bist du bereit wirklich in dich hinein zu horchen. Dabei ist dir klar geworden das da noch viel mehr im Verborgenen schlummert. Du hast dir eingestanden das du unter Verlustangst leidest. Dabei kamen Gefühle hoch, die fandest du nicht angenehm aber du hast sie ausgehalten. Du kannst sehr stolz auf dich sein! :)^ :)= Jetzt brauchst du keine Panikattacken mehr um dich darauf aufmerksam zu machen das bei dir sehr viel im argen liegt, du kümmerst dich jetzt selber um dich :-D. Du konntest gestern aussprechen das du befürchtest dein Freund könnte sich eine Andere suchen. Genau dieses - was ist los / nagt an mir und das dann auszusprechen ist der Schlüssel. Vielleicht kannst du jetzt auf die Suche gehen woher diese Verlustangst herkommt oder weist du es schon ? Wenn du's noch nicht weist, was vermutest du ?

A?pZfel bxaun


Ich vermute das es daran liegt, das mein ex damals, als wir Streit hatten einer anderen seine Gefühle gestanden hat und ihr schrieb, das er,ihren Sohn als sein eigenes sieht, obwohl er ja selbst einen Sohn(unsere gemeinsamen Sohn) hat. Ich habe es aus Zufall gelesen und er meinte nur damals zu mir er könne sich nicht mehr daran erinnern, er hätte zu viel getrunken gehabt. Bin nämlich damals, nachdem Streit, nachdem er das erste mal die Küchenscheibe zerschlagen hatte, eine Nacht mit den Kindern zu meinen Eltern. Und was glaube ich der ausschlaggebende Punkt war ist, als er mir für 10 Tage die Kinder entzog, wo ich nichts von den kleinen gehört und gesehen hatte. Er hat mir keinerlei Kontakt gestattet, das war dann mitunter das schlimmste was man mir hätte je antun können.

Und durch die ganze Problematik die ich mit in die neue Beziehung gebracht habe, habe ich mich halt oft gefragt, warum mein freund ausgerechnet bei mir ist und nicht bei einer anderen, etwas unkompliziertes halt. Wo er nicht immer Rücksicht nehmen muss, wo er dann mal auf was verzichten muss. Ich habe meinem Freund es auch gesagt und ihn auch mehrmals so die fragen gestellt, er antwortet immer: "weil ich dich liebe und weil du so wie du bist, auch mit deiner Angstmacke (das meint er immer ironisch und einem lächeln) einfach die Frau bist die ich will. Und wir kriegen das gemeinsam schon hin, vertraut mir."

Nur fällt es mir dann meist schwer ihm es so zu glauben, dadurch weil ich so oft verletzt worden bin, und ich weiß das er eigentlich ein Lebemann ist. Immer spontan usw. Er hat auch einen Sohn von 11 Jahren. Aber hier bei mir übernimmt er ja tagtäglich verantwortung. Und hat nicht mehr so die Freiheit wie vorher.

AKpfevlbaun


Nur leider vergeht die Angst durch das reden nicht ganz, und ich habe immer noch am Tag angstschübe, aber keine richtigen Panikattacken mehr. :-)

s?ween|y42


Du hast die Zusammenhänge sehr gut erkannt und siehst bzw. merkst schon den ersten kleinen Erfolg. @:) Diese Angst vergeht, lass sie zu. Rede darüber oder schreib hier und du wirst sehen das sie immer weniger Macht über dich hat. Wenn du merkst das die Angst kommt, leg dich mal hin. Leg deine rechte Hand auf den Bauch ( unter der Brust bzw. über dem Bauchnabel ). Dort ist das "Sonnengeflecht " (Nervengeflecht ) die linke Hand legst du auf deinen Kehlkopf (kannst dazu auch nur Daumen , Zeige und Mittelfinger nehmen. Dort "werden deine Gefühle gemacht ". Man sagt nicht umsonst- die Angst schnürt einem den Hals zu. Wenn du das gemacht hast schließe deine Augen. In dir drin gibt es nicht nur dich, also Apfelbaum sondern das kleine Kind - das Apfelbäumchen. Suche das Apfelbäumchen- du brauchst da etwas Geduld denn es hat sich mit Sicherheit versteckt. Apfelbäumchen hat so große Angst das du sie spürst. Wenn du Apfelbäumchen gefunden hast dann mach das mit ihr was du tust wenn deine Kinder Angst haben . Nimm sie in den Arm ,vielleicht auf den Schoß und tröste sie.

Auch ich schaue immer noch regelmäßig bei der kleinen Sweeny vorbei um zu gucken ob alles in Ordnung ist. ;-)

ASpfelxbaun


Danke für den Tipp das werde ich heute mal ausprobieren. Ich hoffe dann das es auch bei mir funktioniert.

Am Anfang ging es mir direkt nach den reden gut und die Angst war weg. Und nun bleibt sie leider. Aber am meisten und das ist das komsiche, habe ich Angst wieder diese Zwangsgedanken zu bekommen. Oh man, da habe ich noch ein bisschen Arbeit vor mir

sjweexny42


Das ist die Angst vor der Angst. :°_

Wenn du bei der Übung merkst das du es nicht schaffst, dann lass es und versuche es wieder. Um dich dann von der Angst runterzuholen lass deine Hände da wie beschrieben aber träume dich dann an einen Ort ( Strand, Berge ) fühle dich als wärst du gerade dort. Das ganze nennt man dann Autogenes Training.

Sollte es nicht klappen darfst du nur eins niemals tun - mit dir schimpfen. Wenn wir scheitern beschipfen wir uns gerne selber. Tu es bitte nicht. Stell dir vor dein Kind hat furtbar Angst, da schimpfst du es auch nicht aus sondern tröstet es bis die kleine Welt wieder heile ist. So ist es bei dir und Apfelbäumchen auch.

s[weexny42


Jetzt hab ich doch die ganze Zeit aus Apfelbaun ein Apfelbaum gemacht. Sorry |-o @:) @:) @:)

A pfNelb|auxn


Schon ok. Aber vielen lieben dank für den tip. :)^

szwe"e`ny42


Guten Morgen :)D Wie geht's dir heute ? :)* :)* :)*

A`p!feElb0aun


Hallo sweeny42, gestern ging es mir etwas besser. Hatte auch meinen Therapeuten Termin wahrgenommen und es hat mir auch wieder etwas geholfen und gut getan.

Heute geht es mir auch gut, die Unruhe und Angst wird immer etwas schwächer und ist nicht mehr so stark vorhanden. Gott sei dank.

Wie geht es dir? @:)

sbwee`nyx42


Auch Hallo *:)

tolle Neuigkeit von dir das es dir gut geht, ich bin erleichtert :)z Versuch dich zu entspannen, gönn dir was schönes :)_

Mein Mann und ich fliegen übernächste Woche ja ein paar Tage nach Malle. Du weist ja das ich immer noch Probleme habe im Restaurant zu essen, das geht mir gerade durch den Kopf. Im Normalfall bin ich da total gelassen aber heute irgendwie nicht. Dieser alles entscheidene Resaurantbesuch ist 17 Jahre her. Zwischendurch hatte ich lange Jahre keine Probleme mehr,erst seit ein ca. 5 Jahren wieder.

Ein klizekleines Momentchen dachte ich den Urlaub zu känzeln was aber überhaupt nicht in Frage kommt :|N. Diese Gedanken machen mir keine Angst oder Unruhe, mir geht's bombig. ;-D. Ich hatte mir ja ganz feste vorgenommen diese letzte Hürde zu schaffen, das werde ich auch. Der Urlaub bietet da wieder die perfekte Gelegenheit.

AxpfelObaxun


Schön zu lesen, das auch du dich nicht mehr davon der Angst beeindrucken lässt. Denk einfach dran wie schön die paar Tage sein werden. Auch ein Kurzurlaub kann sehr entspannend sein.

Ich und mein Freund Plänen auch die zweite ferienwoche von den Herbstferien nach Italien zu fahren, damit er mal mei e ganzen verwandten kennenlernt. Diese Gedanken an den urlaub, lassen auch viel in den Hintergrund rücken. Ich meine, die Angst muss ja nicht immer und überall dabei sein :-) .

sNweenny42


Dann plant ihr auch Urlaub, toll ! :)z :)^ Mein Mann und ich freuen uns auch. Ich jabe gestern mir die Angebote vom Reisebüro angeguckt . Habe mir dann die Hotels im Internet angesehen. Davon war dann eins wirklich toll, fand mein Mann auch. Bist er dann festgestellt hat das es das aus dem Angebot vom Reisebüro gar nicht ist. Ich hatte mich vertippt. :-X. Das liegt in Santa Ponca, da wollten wir aber eigentlich gar nicht hin, jetzt schon. ;-D. Vor Jahren waren wir das erste Mal auf Mallorca, damals waren ja die Kinder noch mit dabei. Sind dann noch 2 mal als Familie dort gewesen, seit 3 Jahren gehen mein Mann und ich alleine. Unsere Kinder sind jetzt erwachsen, da müssen wir keine Rücksicht mehr nehmen und gönnen uns einmal im Jahr diese kleine Auszeit. Wir erkunden die Insel mit dem Motorrad was unheimlich viel Spaß macht. Das wird unsere 7. Urlaub dort und wir kennen die Insel sehr gut. Trotzdem gibt es da immer noch Neues zum entdecken. :)z.

Du bist also ursprünglich aus Italien, wie spannend :)z. Sicherlich freust du dich auf deine Verwandtschaft dort. Bestimmt möchtest du deinem Freund auch die Umgebung zeigen, habt ihr da schon was geplant?

A}pfelb;aun


Ja ich möchte meinem freund, meine sogenannte zweite Heimat zeigen. Und auf meine verwandten freue ich mich auch schon total. Meine kleinen freuen sich auch schon total, war vor drei Jahren mit den kleinen das erste mal da und seit dem wollen sie immer wieder hin. Und das gute nebenbei ist, mein freund und ich können mal richtig entspannen, denn die ganzen verwandten "reißen" sich regelrecht um die kleinen, so kann ich zwei fliegen mit einer klatsche schlagen, Kinder sind gerne bei den verwandten und die verwandten wollen sie auch immer bei sich haben, und mein freund und ich haben mal Zeit für uns und können für uns mal intensiv Zeit nehmen ohne den alltagsstress und die sorgen, zwecks meinem ex. Ich freue mich schon total darauf.

Aber Mallorca hört sich auch nicht schlecht an, ;-) hätte ich nicht so eine Flugangst wäre ich auch schon längst mal dort gewesen. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH