» »

Verkrampfte Muskeln, wie Muskelkater, Als?

E`hema{ligerB Nutzder (#x469485)


Find ich gut den Neurologen. Mal zur Info für Dich, bei ALS, egal welche Form, gibt es NIE, NIEMALS, eine Befundbesserung. Nichtmal für ne Minute. Immer nur permanent schlechter.

E|hemalTiger Nutyzer 9(#4694p85)


Wegen Deiner Frage mit den Dopaminantagonisten. Da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Da hab ich keine Ahnung.

Frag mal KleineHexe21. Vielleicht kann sie was dazu sagen.

BSo1


@ Joker,

was hast du eigentlich für einen Background bzw. Handycap? :-)

EJhemal=iger$ Nutlzer (#i4694x85)


Meinen Background habe ich Dir glaub ich schonmal erzählt. Aber mein Handycap noch nicht. Hatte zwei Verkehrsunfälle. Einen 1998 und einen 2001 und hab halt ein paar Schäden zurückbehalten.

multidirektionale Instabilität re. Schulter mit Teilläsion des oberen Plexus brachialis. Hab da immer mal Krämpfe und teilweise richtige Spastiken im Bizeps.

Diverse Bandschäden in beiden Handgelenken und dadurch Instabilitäten in den HG. Rechts zusätzlich Discusschaden.

chron. Knochenhautentzündung bd. Schienbeine, Belastungstachykardie nach Thoraxtrauma, Belastungsasthma nach Thoraxtrauma, wegen der Schulter natürlich immer mal Rückenprobleme. VKB-Ruptur im re Knie

chron. Schmerzsyndrom

ich glaub das war so das Wesentliche ;-D ;-D

B o1


Na dann ist Dein Leben ja auch kein "Zuckerschlecken". :-/

Woher die Kenntnisse über ALS und BFS? Hat ja mit Deinem Handycap nicht wirklich was zu tun.

B{o1


??? Das mit der hin und wieder aufsteigenden Angst hängt wohl damit zusammen, dass ich mir das so zusammenreime, dass diese Lähmungen ja schleichend kommen und der Körper versucht diese zu kompensieren und es erst dann, wenn er es nicht mehr kann zu tatsächlichen und dauerhaften klinischen Schwächen kommt. Es gibt ja auch ALS Formen, deren Verlauf deutlich langsamer ist.

@ Joker

Kannst Du mir dieses "Hirngespinst" faktisch entkräften?

E>hemaligeMr N{utzer (#,46"9485)


Bo,

bevor die Lähmung kommt, ist schon eine deutliche Schwäche vorhanden. Auch beim langsamen Verlauf.

Und glaube mir, man sieht eine Schädigung des 2ten Motoneurons sehr früh im EMG. Wobei die aber für ALS irrelevant ist, solange nicht auch noch weitere Schäden gleichzeitig vorhanden sind.

B[o1


nur, damit ich die Begriffe nicht durcheinander bekomme.

Ist eine klinische Schwäche nicht bereits eine Lähmung ":/

EIhemalirgerv Nutze,r (#x469485)


Nein, das ist ein Unterschied.

Lähmung = nix geht mehr, tot, kein Zucker

klin. Schwäche = geht schon noch was, aber halt nicht mehr so gut.

Bxo1


mittlerweile wandeln sich die Zuckungen in Richtung Minikrämpfe.

Hatte heute 2 kurzzeitige Minikrämpfe in der Bauchmuskulatur, da war dann richtig ein kleiner Knödel zu spüren und es tat weh (Krämpfe) eben. Die Krämpfe sind im Entspannten Zustand entstanden.

@ Joker,

hast du eine Idee zu diesem Zusammenhang bzw. zu dieser Wandlung?

S>imo_nBlxn03


@Bo. Glaube du bist ja noch schlimmer als ich, was das beobachten angeht. Und ich dachte bei mir wäre das schon ausgeprägt. ;-) Nicht böse gemeint, letztlich geht es ja fast allen hier so.

Aber was deine Bauchmuskeln angeht, das kannste eh abhaken. Das zeigt sich da ganz sicher nicht. Und was deinen Neurologen angeht, so hat meiner oder besser meine das auch gesehen. Die eine schaute mir auch nur auf die Zunge mit par Bewegungstests und das wars. War wohl alles ok. Und das mit dem Schlucken kommt auch von der Angst sagte sie.

Und der andere Neurologe, der auch NLG etc. gemacht hat bei mir. meinte sogar ohne drauf schauen, dass ich eher ne Psychose und Ängste habe. ;-) Du siehst also, ich glaube die Neurologen können das schon ganz gut einschätzen.

Du darfst dich vor allem nicht so beobachten, ich weiß wie schwer das ist. Geht mir ja nicht anders und ich muss mir das auch immer sagen.

S>imnonBlnx03


@ Joker:

Wie ist denn das mit der Zunge bzw. dem Schlucken? Ich habe das Gefühl es geht schlechter runter bzw. muss zweimal schlucken bis alles unten ist. Und habe auch beim Leerschlucken das Gefühl, als ob ich über so ein "Hügel" schlucken müsste. Komtm mir aber so vor, dass es eher nur auf der rechten Seite des Halses ist. Die Neurologin sagte zu meiner Zunge unauffällig und dass alles ok sei.

B6o1


@ Simon,

ich glaube ja auch nicht so am ALS dennoch habe ich schon den Eindruck dass irgend ein Prozess vor sich geht. Ich bin 42 und war früher vor 20 Jahren Leistungssportler. Ich kenne meinem Körper eigentlich sehr gut. Solche Symptome hatte ich sonst noch nie. solange ich oder ein Neuron mir das nicht erklären kann, bleibt eben die Unsicherheit. Es gibt ja noch genügend andere Krankheiten, die man nicht braucht ;-)

Wenn auch nicht unbedingt in kurzer Zeit tödlich :|N

B%ox1


@ Simon,

hast Du mal einen HNO in Deinen Hals schauen lassen?

Vielleicht ist es ja nur ganz was banales.

SHimoVn9B_lnx03


Ja HNO sagt alles ok. Bin übrigens auch 42. Wurde bei dir mal was mit der Zunge gemessen oder nicht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH