» »

Verkrampfte Muskeln, wie Muskelkater, Als?

c8riecbharlixe


Ich lese mit Verwunderung diese ganzen Beiträge, wie sich kerngesunde Leute um ein "manchmal Pieken im großen Zeh scheren" und ich,

der ich vor ein paar Jahren wirklich ernsthaft erkrankt bin, denke mir dabei kopfschüttelnd:

Euch geht es zu gut. Ernsthaft. Wenn ihr wüßtet, wie es ist, richtig krank zu sein, würdet Ihr solche Gedanken gar nicht mehr haben. Irgendwie schreit Eure Psyche nach Aufmerksamkeit und sucht sich ihr Spielfeld. Oder euch ist einfach langweilig im Hirn, so dass ihr euch auf solche Sachen konzentrieren könnt.

BPox1


@ Joker,

wenn Du es mir vernünftig erklärst und es sich dadurch klar differenziert, warum soll ich dann Panik schieben?

c;rielchar/lie


weil du immer nochmal was findest :=o

EQhemal^iger Nu*tzerM (#4v69485x)


Bo,

ich habe heute hier im Faden schonmal gesagt, dass eine Spastik NUR vom Arzt mit Hilfe von ganz speziellen Medikamenten gelöst werden kann.

Ein Krampf hat damit nunmal absolut NICHTS zu tun.

WAS reicht an dieser Antwort denn nicht?

E!hem`aliger RNutzer (H#469485x)


Du hast doch bestimmt beim Sport, z.B. schwimmen, einen Wadenkrampf gehabt. Der tut weh, ja, lässt sich aber lösen und ist ein Pipifax gegenüber einer Spastik. Das ist lächerlich, gegenüber einer Spastik.

Scimon"BlVn03


Danke Joker, das Gefühl habe ich immer beim Essen, aber irgendwie mehr auf der rechten Seite. Veschluckt habe ich mich vorhin auch, aber das kam in letzter Zeit nicht häufig vor. Also nicht häufiger als sonst meine ich. Nur macht es mir mehr Angst.

Ich kapier halt nicht diese "dicke Gefühl" im Hals rechts. Als ob man ständig eine dicke Mandel hat. Aber da ich keine mehr habe, kanns nicht sein, außerdem sagt der HNO, da ist keine Entzündung. Mensch das macht mich so fertig. :(

Evhemali_geXr Nut@zer +(#469485x)


Simon,

du konzentrierst Dich einfach zuviel auf Deinen Körper. Du hast inzwischen eine total gestörte Wahrnehmung. Aber Du hast keinerlei neurologische Symptome. Streich doch endlich mal ALS aus Deinem Kopf. Klar kannst Du in einigen Jahren an ALS erkranken. Das kann Jeder von uns.

Aber willst Du deshalb JETZT wegen dieser unbegründeten Angst dein Leben wegwerfen?

Willst Du nicht einfach nur Dein jetziges, momentanes Leben genießen?

Wenn ja, warum tust Du es nicht? Warum achtest Du ständig auf irgendwelche, psychisch ausgelösten Symptome?

SeimonBljn0x3


@ Joker:

Ja, ich möchte mein Leben genießen, nichts mehr als das. Ich weiß gar nicht, was diese gestörte Selbstwahrnehmung ausgelöst hat. Aber das stimmt schon, ich beobachte mich so stark wie nie in meinem Leben. Es ist schwer davon loszukommen.

Ich muss auch irgendwie den Ärzten glauben, die sagen, dass da nichts ist. Aber echt lieb von dir, dass du hier immer bist. :)

cMriecLharlixe


Frage:

Ich weiß gar nicht, was diese gestörte Selbstwahrnehmung ausgelöst hat.

Antwort:

Irgendwie schreit Eure Psyche nach Aufmerksamkeit und sucht sich ihr Spielfeld.

Ursache:

kritisches Lebensereignis

c,reie<charlixe


Probleme mit Umwelt, Wahrnehmungsabweichungen

E;hemaligeSr N-utzer (#469Y485)


Simon,

lerne mit deinem Therapeuten, deiner Therapeutin, diese Symptome zu akzeptieren oder zu ignorieren. Dann werden sie auch weniger.

Das geht nicht von heute auf morgen, das dauert seine Zeit, aber Du muss eben lernen, dass der Körper keine programmierte Maschine ist und halt hin und wieder mal ein bischen rumzickt.

Was meinst Du denn wie es den wirklich körperlich kranken Menschen geht?

Meinst Du echt, die rennen wegen jedem neuen Pups zum Arzt und schieben Panik? Nö, die leben damit, weil sie wissen, dass sie damit leben müssen. Sie haben gelernt, damit umzugehen.

Ich schlucke am Tag 5 Herztabletten, 2 verschiedene Opioide um überhaupt den ganz normalen Alltag bewältigen zu können. ABER ich jammere nicht rum. Nichtmal ein bischen.

Ich habe gelernt damit zu leben. Ärgere mich, wenn ich mal nicht so kann wie ich will, aber das war es dann auch schon.

S\im#onBlpn03


@ Joker:

Die erste Therapie-Stunde habe ich leider erst Anfang Dezember. Das dauert leider alles so lange. Erstmal würde mich ja beruhigen, wenn ein Arzt untersucht und sagt da ist nix mit der Zunge bzw. Schlucken bezüglich ALS.

Der eine Neurologe, der auch die NLG Messungen gemacht hat und MRT hat machen lassen, sagte nur, dass das psychisch sei und wenn eh erst viel später auftreten würde, ich sei zu jung und dann wären die Patienten auch schon viel abgemagerter.

Die zweite Neurologin, die ich darauf ansprach schaute sich wenigstens meine Zunge an. Sollte sie rausstrecken und nach links und rechts bewegen. Da war wohl auch alles in Ordnung, zumindest sagte sie dazu nichts. Und als ich fragte warum mir einmal nachts die Zunge wohl nach hinten in den Rachen gerutscht ist, sagte sie nichts weiter und meinte ich soll da mal eine Psychologen fragen, da ich zu dem Zeitpunkt auch Opipramol nahm, also ein leichtes Antidepressivum, was ich jetzt nicht mehr nehme. Meine Vermutung war halt, dass das davon kommt, weils war, als ich das Zeug nahm.

Du siehst also, so richtig wurde nichts untersucht und da ist man halt doch noch beunruhigt, da eben das "erschwerte" Schlucken da ist. :(

EMhem"agliger NDutzer (#?4k694x85)


%-| %-| %-| :-X :-X :-X

S'imeonBlln0x3


Wie bitte? ;-)

Emhemal igere Nut0zer (#4\6948x5)


Simon,

es ist einfach anstrengend dir immer und immer wieder zu sagen, dass bei dir immernoch NICHTS, aber so rein gar nichts auf ALS hindeutet. WEDER auf die sporadische NOCH auf die bulbäre Form.

Bei der bulbären Form hättest Du ganz andere Probleme und nicht nur ein leichtes Gefühl des nicht ordentlich Schluckens können.

Der HNO hätte gesehen, wenn das neurogen bedingt wäre. Ist es aber nicht. Also ist da nix.

Ich sagte Dir, was der Auslöser sein kann. Lass das abklären und gut ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH