» »

Verkrampfte Muskeln, wie Muskelkater, Als?

S1imo7nB2ln0x3


Und jetzt zuckt auch noch meine Wange. :( Und schon ist der Angstkreislauf wieder in Gang gesetzt.

Da ist so ein scheiß. Und muss noch so lange warten bis auf die andere Untersuchung.

EmheTmalziger ONuvtzer |(#469485)


Jetzt geb ich es echt auf. Du weißt genau, dass es KEIN ALS ist. Soweit ich weiß, wurde das EMG gemacht. Und bulbär kann es auch nicht sein.

Ich bin jetzt echt raus hier. Habe keine Lust, es alle paar Tage aufs Neue runterzuleiern. Hab auch noch eigene Nerven und die müssen jetzt hie geschont werden.

SSim1onBl]n03


Sorry :(

EMG ist das mit den Nadeln in den Muskeln? Das wurde nicht gemacht. Nur NLG und MRT Kopf und Halswirbelsäule und dann noch ein LNG von den Armen genauer.

Das eine NGL war irgendwie mit drei Elektroden am Kopf und dann von den Füßen jeweils und von den Händen irgendwie halt bis zum Kopf gemessen.

Der Neurologe in der Charité hat nur Kräfte und Reflexe gestestet und die dritte Neurologin (niedergelassene) auch Reflexe un Kraft und eben meine Zunge angeschaut.

Ferner natürlich noch HNO. Das war alles an Untersuchungen und waren alle in Ordnung. Aber EMG meines Wissens wurde nicht gemacht.

SBimo4nBBlvn03


Weiß halt nicht, ob das mit den Elektroden auf der Haut auch EMG heißt.

EkhemaliDger Nu!tzer w(#469485x)


Also wenn die Neurologi in der Charité sagt, da ist nix, dann ist da nix. Auch ohne EMG.

Die Charité ist FÜHREND, was ALS und andere neurol Erkrankungen angeht.

Also ALLES gut. Nur reinstes Kopfkino.

E$hetmaliger XNutzer r(#46t94x85)


Ich sags Dir jetzt ein einziges Mal und werde es für Dich NIE wiederholen, da ich es im Forum wirklich JEDEM schon mehrfach gesagt habe, der, wie DU auch, wegen ALS absolut unbegründet am Rad drehte.

Ein EMG kann ALS ausschließen, aber NICHT bestätigen.

Es müssen für ALS ganz ganz ganz ganz zwingend MEHRERE Faktoren zutreffen und bei Dir trifft nicht mal ein einziger Faktor zu.

Damit wirst DU wohl leben müssen.

S-imon-Bln{0x3


Danke für die Antwort nochmal. Auch wenn damals in der Charité ich noch nix mit dem Schlucken gesagt habe, weil da wars noch nicht.

Aber kannst du mich noch aufklären, ob das auch ein EMG war bei mir? Oder heißt das nur Nervenleitgeschwindigkeitsmessung (NLG)?

EFhe ma6liger( NutzJer ;(#4269485x)


Nein, war kein EMG. War NLG, SEP und so weiter.

Aber wie schon gesagt, das EMG wird völlig überbewertet. Ein alleiniges EMG kann die ALS zwar ausschließen und wird aber nur dann zum Ausschluss gemacht, wenn andere Faktoren, die auf ALS hindeuten KÖNNTEN oder wenn jemand vor lauter unbegründeter Panik total am Rad dreht.

Ein EMG kann aus sehr vielen Gründen auffällig sein und genau deshalb raten wir hier immer vom EMG ab. Denn ich habe echt noch keinen erlebt, der bei einem EMG, das aus einem ganz anderen Grund auffällig war, aber ALS absolut sicher ausgeschlossen hat, beruhigt war.

Und wie schon gesagt, geh wegen Deinem Schluckproblem zum Hausarzt, lass die SD checken. Geh zum Gastroenterologen für eine Magenspiegelung.

ALS ist es defintiv NICHT. Da hättest DU andere Probleme und nicht nur das Gefühl, als würde was schwer runtergehen oder stecken bleiben.

Und NEIN, du hättest auch bei der bulbären Form kein Wangenzucken.

S"imon<Blxn03


Ok, dann bin ich nu aufgeklärt. :) Genau, denn die eine Neurologin meinte auch, dass diese Messungen gar nix bringen würden, wenn sonst alle "normalen" neurologischen Untersuchungen ohne Befund sind. Das ist ja genau das, was du auch sagst. :)

Danke nochmal für deine Geduld. Alle SD Werte, die man machen kann werden nächste Woche bei einer darauf spezialisierten Praxis gemacht. Hat mich mein HA hin überwiesen.

Magenspiegelung ist auch Freitag nächste Woche dran. Wenn dann alles in Ordnung ist, habe ich mir je bereits den Termin beim Psychologen bzw. Therapeuten für Anfang Dezember gelegt. Dann fange ich an, an meinen Ängsten zu arbeiten, alleine schaffe ich es nicht richtig. :(

Also nochmal lieben Dank für deine Worte hier. Gruß Simon

Edhemalikger XNutzper (#469x485)


NA, das klingt doch super. Freut mich, dass Du die Vorschläge annimmst und dann auch was gegen die Ängste machen möchtest.

Super. Dann muss ich mich glatt entschuldigen, dass ich dich so angemault habe. Sah ja leider vorhin noch so aus, als würdest Du nicht in die vorgeschlagene Richtung schauen.

S0imonBTln03


Ja ich mache in alle Richtungen was und wenn halt nirgends was rauskommt (was man ja auch immer irgendwie hofft), kanns eben nur der Kopf sein, das muss ich dann akzeptieren, aber das klappt dann sicher auch irgendwie mit Hilfe und Anleitung.

Brauchst dich nicht zu entschuldigen. Manchmal kann ich ja verstehen, dass bei immer ähnlichen Fragen hier man etwas "ungemütlich" wird. ;-)

Gute Nacht schonmal.

Bxo1


@ Simon,

poste bitte, wenn Du endlich was gefunden hast.

Ich stelle leider bei vielerlei Themen fest, dass Forumteilnehmer über Symptome klagen und irgendwann liest man dann nichts mehr. Anzunehmen, dass es entweder dann eine Diagnose gab, welche zu behandeln war und gut, oder die Symptome von selbst verschwunden sind, oder etc.

Das könnte vielen Lesern halfen, welche ähnliche Symptome feststellen (muss ja nicht immer gleich das Schlimmste vermutet werden), aber wenn es dann z.B. Borreliose, Herpes, Zoster, Pilzinfektion etc.... ist, hätte man ggf. eine Richtung nach der man untersuchen könnte.

Danke auch nochmal von mir an alle, welche sich hier konstruktiv und geduldig eingesetzt haben.

Viele Grüße und alles Gute :)=

S~imonlBlxn03


Klar, werde berichten. Es stehen noch eine ausgiebige Schilddrüsen-Untersuchung an, auch wenn mir bisher zwei Ärzte, die Sono gemacht haben gesgat haben das nichts zu erkennen sei. Aber diverse Blutparameter kommen eben noch dran.

Dann Magenspieglung, vielleicht auch so ein Brei-Schluck, Röntgen oder wie das heißt und beim Neurologen habe ich auch nochmal einen Termin. Mal sehen ob der mich hochkant rausschmeißt. ;-)

Und zum Schluß habe ich dann in 2-3 Wochen einen Termin beim Psychologen bzw. Therapeuten. Ging leider nicht früher, da die immer gut beschäftigt zu sein scheinen.

B3on1


Habe neue Symptome.

Das mit den Minikrämpfen ist wieder deutlich besser geworden.

Nun tut sein ein paar Tagen mein Hals vorne links und rechts vom Kehlkopf weh. Was heisst weh, eigendlich ein komisches Gefühl. Eher so, als wenn Lymphbahnen schmerzen würden. Die Lympknoten sind jedoch normal und nicht schmerzhaft.

Es hat auch zweimal gezuckt in diesem Bereich und es hat sich angefühlt wie kleine Stromschläge. Diese "Schmerzen" sind morgens besser und abends intensiver.

Heute wollte ich am PC meine Finger ausstrecken, als plötzlich mein linker Ringfinger gebeugt war und für ca. 3Sek. wie gelämt, hat sich nicht strecken lassen. Nach den 3Sekunden alles wieder normal. Kraft normal, die anderen Finger waren nicht betroffen ":/

EWhemalig&er Nutzjer x(#469485)


Was das ist kann ich dir nicht sagen. Kann Dir nur sagen, dass es definitiv immernoch NICHTS mit ALS zu tun hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH