» »

Ich glaube nicht das es Psychosomatisch ist

PNaul9_Rkeverxe


Warte ab bis du krank bist und dich keiner ernst nimmt

Da brauch ich nicht zu warten.

Ich könnte mich echt über dich aufregen

Und da kann ich ja nichts für

S[unfl}owerU_73


Hallo ich bin 16 Jahre alt und habe seit 3 Monaten durchgängig ein Taubheitsgefühl in der rechten Gesichts und Kopfhälfte, ein Druck im rechtem Ohr, Herzklopfen in der Nacht(manchmal am Tag),einschlafende Glieder, außerdem bin ich die ganze Zeit müde und erschöpft, obwohl ich viel schlafe. Ich war bereits im MRT,EEG, mein Nervenwasser wurde getestet, die Blutwerte waren auch OK .

Theoretisch könnten da a) neurologische oder b) kardiologische Erkrankungen hinterstecken.

Aber: Es wurde ein MRT gemacht, EEG, Nervenwasser-Test. Alles ohne Befund. Auch Blutwerte okay (wobei man da noch wissen müsste, welche eigentlich. Pflicht wären Schilddrüse, B- & D-Vitamin, Eisen/Speichereisen).

WAS soll denn noch getestet werden? Die üblichen Verfahren, die Aufschluss geben könnten über neurologische Problemen, wurden durchgeführt. Hier wurde niemand nach zwei Arztbesuchen ohne Untersuchungen abgefertigt. Und: Psychosomatische Beschwerden sind nun mal REAL. Es gibt sie. Es gibt viel zu viele Menschen, die unter div. Beschwerden leiden und körperlich dennoch nichts haben.

Man könnte ja auch parallel fahren: Die psychosomatische Ebene anbehandeln und parallel schauen, ob ggf. noch Blutwerte o.ä. Sinn machen. Psychosomatik völlig auszublenden wäre fatal. Man würde kostbare Zeit verlieren und eine wichtige Behandlungsoption.

Schließe mich ansonsten Paul an...

tZatuxa


Schwarz- Weiss- Denken macht hier doch wenig Sinn.

Wenn man bei der Diagnostik nicht ein mal in Erwägung ziehen darf, dass die Symptome psychosomatisch bedingt sind, dann entsteht doch grosser Schaden. Mit jedem weiteren Test wird dem Patienten suggeriert, dass etwas ganz und gar im Argen ist, weil so viel untersucht wird. Das allein chronifiziert so eine Erkrankung. Ganz zu schweigen von den immensen Kosten.

Es ist wichtig als Arzt sorgfältig zu sein. Das heißt aber nicht jeden erdenklichen Test durchzuführen.

Mein Ratschlag ist: Gut hingucken, ob man einen fähigen Arzt vor der Nase hat, der einen auch ernst nimmt. Im Gespräch die Sorge, dass etwas übersehen wird äußern. Dann aber den Fachmann oder die Fachfrau machen lassen. Falls sich neue Aspekte ergeben, wird ein guter Arzt auch neu überlegen, ob ein organisches Problem hinter der Sache steht. Insofern ist man auch mit einer Diagnose wie "psychosomatisch bedingt" nicht abgestempelt.

Vielleicht müssen einige hier sich bewusst machen, dass es doch nur Einzelfälle sind, in denen der Arzt mit seiner Einschätzung "ist psychosomatisch" unrecht hatte.

Es es wirklich nicht hilfreich alle anderen auf die Barrikaden jagen zu wollen.

L~uci"32


Zu vorherige Posts: ein Bandscheibenvorfall bei ein 18 jährige ist höchst unwahrscheinlich. Außer es besteht massiven Übergewicht.

Da der Kopf überhitzt. Wurde zuerst an Stress denken der körperlich statt psychisch ausgedruckt wird.

Psychisch aber tatsächlich körperlich Fehlerrate liegt bei unter 5%. Betrifft meistens eher seltene Erkrankungen.

Für organisch gehalten aber tatsächlich psychisch: Fehlerrate ist viel höher - bei Internisten bei ungefähr 30%, Hausarzt 25%, Neurologie auch ca. 30%.

Also der TE hat mehr Diagnostik erhalten als ich für einen Hirntumor. Ist etwas neurologisch nicht in Ordnung wäre es bei die Konstellation an Untersuchungen aufgefallen.

OFlivTgrüHn


Die Ärzte haben doch kein Ekg gemacht , nur Ultraschall und da scheint alles in Ordnung zu sein .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH