» »

Ausschlafen nicht möglich?

SKepeIratxe18 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich schaffe es nicht wirklich, mal vernünftig auszuschlafen. In der Woche gehe ich meist zwischen 21:30 - 22:30 schlafen und um 06:30 schellt der Wecker auch wieder. Ich fühle mich dann total übermüdet und würde am liebsten noch 3 Stunden weiter schlafen.

Am Wochenende ist es häufig so, dass ich gegen 23:00 Uhr schlafen gehe. Ich wache trotzdem gegen 6:00 Uhr auf und fühle mich dann ausgeschlafen.

Woran liegt das, dass ich unter der Woche so schlecht aus dem Bett komme und am Wochenende hellwach bin?

Antworten
sMtrmchexn


;-D Das geht mir absolut genau so. Erstens ist man an den Schlaf-Wachrhythmus gewöhnt und da ändert sich auch am Wochenende nichts daran. der Körper weiß nicht, dass er ausschlafen kann.

Und zweitens muss man in der Woche aufstehen und zur Arbeit. Da ist der Antrieb natürlich geringer und nichts ist verlockender als das Bett. Hach, nur noch 10 Minütchen....

Wenn keine Arbeit vor dir steht, sondern ein herrlicher Tag zu deiner freien Verfügung bist du schon durch die Vorfreude darauf hellwach.

MKilkha_x76


Ich denke Stürmchen hat recht. Die Zeit scheint Dir zu reichen. Die Woche über zwischen 8 und 9 Stunden sind für einen Erwachsenen ganz ordentlich. Sonst würdest du am Wochenende die Zeit nachholen. Aber das ist bei Dir anscheinend nicht nötig.

dLannhialtsoa|lleskxlar


@ Seperate18

Hallo ??? ??

Du schläfst von 21:30 Uhr bis 6:30 Uhr, was 9 Stunden sind und beklagst dich, du willst mal ausschlafen ??? ??? ??? ??? ?

Verstehe ich hier irgendwas nicht? ":/

Lhuci3x2


Je nach Alter braucht man weniger Schlaf. Vielleicht sind 9 Stunden einfach zu viel Schlaf und 7 Stunden sind für dich optimal. Probiere es unter die Woche aus.

EJhermaliQger Nudtzer (x#467193)


hat mir geholfen: [[http://sleepyti.me/]]

BIazix1


Hallo ??? ??

Du schläfst von 21:30 Uhr bis 6:30 Uhr, was 9 Stunden sind und beklagst dich, du willst mal ausschlafen ??? ??? ??? ??? ?

Verstehe ich hier irgendwas nicht? ":/

Schon mal daran gedacht, dass dahinter eine Krankheit stecken kann?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH