» »

Angst vor Hirnblutung

ChorifH5. hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Wir haben heute Nachmittag unseren Apfelbaum geerntet und dabei ist mir ein Apfel direkt auf den Kopf gefallen. An der Stelle habe ich nun eine kleine Beule und jetzt nach vier Stunden totale Angst, dass ich eine Gehirnblutung oder eine Gehirnerschütterung habe bzw. bekomme.. Ich weiß, dass es sehr unwahrscheinlich ist, aber ich habe trotzdem totale Angst. Ich habe etwas Kopfschmerzen und Schmerzen im Nacken seit dem Vorfall... Keine Bewusstseinsstörung oder Übelkeit. Sollte dazu sagen, dass ich erst 21 bin und vor geraumer Zeit Probleme mit Panikattacken hatte, wegen der Angst vorm Tod.

Ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen!

Vielen Dank!

C.

Antworten
B=rucet31


Ich weiß, dass es sehr unwahrscheinlich ist

In der Tat, extremst unwahrscheinlich. Mit einer Hirnblutung könntest du hier nicht mehr schreiben....

SIunfylowerx_73


Und es war nur ein Apfel... Tut sicherlich weh, aber der löst weder eine Gehirnerschütterung aus und erst recht keine Hirnblutung.

C@oriUH.


Danke.. ich habe nur jemanden gebraucht, der mich beruhigt. Mein komplettes Umfeld hatte für die Panikattacke gestern absolut kein Verständnis und ich habe Angst, dass diese Angstzustände wieder von vorne los gehen..

bXra}tzxe


Ok, wenn dir eine Kokosnuß life von einer Palme auf den Schädel geflogen wäre, könnten wir über eine Hirnblutung spekulieren, falls wir noch spekulieren könnten. ]:D

Aber nicht bei einem Apfel. *:) @:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH