» »

und nochmal das Thema Als (Sorry)

sqch1necke81985


Nochmal kurzer Zwischenverweis:

Ich hatte ähnliche Erschöpfungszustände (Beispiel: Ich konnte die Post nicht mehr aus dem Briefkasten holen, weil zu ausgelaugt), bei mir war es eine heftige Erschöpfungsdepression. Und für die heutige Teil-Normalität habe ich vier Jahre gekämpft, zwei davon konnte ich das Haus gar nicht mehr verlassen außer zum Lebensmittel-Einkauf.

Und ja, ich habe in der Situation auch Querschnittsgelähmte beneidet, weil ich überhaupt keine Gliedmaße mehr hatte, die nicht tonnenschwer ist.

bzlac}kand]wh]ite1x989


Hallo ihr lieben. Ich war heute im Krankenhaus. Werde noch ausführlich berichten. Ich schau aber gerade mit meiner Tochter einen Film. Ich habe meine Blutwerte bekommen. Kurze Frage dazu. Vitamin B12 183 bei einem Referenz Bereich von 148-738 pmo/l - ist zwar im Norm Bereich aber trotzdem zu niedrig oder okay ?

Tsh Referenzbereich 0.34-5, 6 mU/l ist bei mir 1.6.

1.23-OH-cholecalciferol Referenzbereich 30-80 und mein wert 29. Was auch immer das heißt. Vielleicht hat wer Ahnung ob das was aussagen könnte ?

m]unhku"h2k


Dein Vit B12 ist ziemlich niedrig und das letzte ist Vitamin D. Erzähle ich ja schon die ganze Zeit, aber interessiert dich ja nicht.

b'lackCaJngdwhqite198x9


Doch aber ich konnte dir doch nichts nennen. Meine Frage ist ob auch körperliche Beschwerden schon bei dem Wert auftreten können.

B:eauBtiLfulxDay89


Vitamin B12 hat nen Niederen Referenzbereich von 200 üblich. Du hast da also nen Mangel und Vitamin B12 sollte unbedingt in der Norm liegen. Vitamin D ist ebenfalls im Mangelbereich. Der sollte optimal bei 50 oder höher liegen. Hat daher beides Luft nach oben

p>elzKtierx86


Wie - du warst in der Notfallaufnahme oder hast du einfach nur den Arzt von Station gesprochen? Wenn ersteres der Fall wäre, fände ich das unter aller Kanone.

peelzt=i]er86


Klar, der b12 Wert ist etwas niedrig. Unspezifische Symptome können da schon entstehen, wie Müdigkeit, depressive Verstimmung etc. aber: für manifeste neurologische Ausfallerscheinungen ist der Wert zu gut. Zudem passen deine Symptome nicht zu einem b12 Mangel.

Der macht zunächst Sensibilitätsstörungen, dann eine Spastik und dann motorische Ausfallerscheinungen. Und zwar alles symmetrisch.

pRelcztiJe{rx86


Dein Dünndarm scheint dann doch keine größeren Absorptionsprobleme zu haben. Als erstes betreffen diese nämlich häufig b12. Dass du mit der hohen PPI-Einnahme noch einen relativ normalen Spiegel hast, spricht also ziemlich gegen ein relevantes Dünndarm bzw. Magenproblem.

bDlack}andw)hiter1989


Ich wollte meinen Brief. Habe den Stationsarzt gesprochen und Termine in der Ambulanz gemacht. Der erste ist Montag zum brei schluck und phoniatrie

S2paxro


Wenn sie dazu geraten bekommen hat, das zu machen, is das doch ok. Ich glaube nicht, dass die Blutwerte so Symptome auslösen. Dafür sind sie nicht arg genug entgleist und niedriges Vitamin d ist aufgrund der Jahreszeit bei jedem 2. niedrig

B1eaugtifiulDaxy89


Vitamin B12 sollte unbedingt erhöht werden. Bei einer Unterversorgung von Vitamin B12 können sich Symptome bemerkbar machen, die nach längerem ignorieren des Mangels irreversibel sind... Nen guten Vit B12 Wert zu haben ist von Grund auf immer gut...

b^lac)kand!white198x9


Ja der Arzt hat mir die Termine ausgemacht. Ich soll dann am Montag auch nochmal Termine in der Gastro machen. Endoskopie konnten sie heute in der hno schon machen. Die war bis auf vergrößerte Mandeln okay. Die waren bei mir aber schon immer zu groß. Der Neurologe hat gesagt dass eine Schwäche nicht gleich eine Schwäche ist. Also dass viele sagen ich hab eine Schwäche oder auch muskelzucken. Die Frage ist immer wie es dann aussieht. Schwäche die klinisch ist sieht ein neurologe. Dafür gibt's aber auch andere "Schwächen". Für Menschen die eben keine neurologisch sichtbare Schwäche haben ist es schwer nachzuvollziehen wie eine neurologische aussieht. Und genau deswegen können viele nicht verstehen warum der neurologe dann sagt da wäre keine Schwäche. Er meint dann damit aber dass keine neurologische bzw klinisch sichtbare da ist. Und das meint auch pelztier denke ich. Dadurch dass sie neurologische Schwächen hat , schließt sie bei mir eine aus, eben weil sie neurologische Schwächen kennt. Und auch das muskelzucken kann variieren. Es kommt immer auf das wie an, sagte er. Außerdem sei mein ck wert sehr niedrig was ebenfalls gegen als sprechen würde oder auch andere Erkrankungen in denen die Muskeln zurück gehen. Wäre die atrophie im Daumen auf eine muskuläre Erkrankung zurück zu führen müssen da wohl mehr Dinge einspielen. Er sagt auch dass er nicht ausschließt dass bei mir was nicht ok ist aber mit großer wWahrscheinlichkeit nichts neurologisches .

BLeautifu$lDayx89


Klingt doch gut :)z

myuhkxuh2k


:)^

Mach nen Haken dran und such weiter

EuhemalKiger Nu4tzer (#C469485)


seltsam, das was der Neurologe heute gesagt hat, sagen pelztier und ich schon seit Wochen. Aber nö, geht ja nicht. Kann ja nicht sein. %-| %-|

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH