» »

Schmerzen im Arm...MS?

FEix ?undv Foxxie


Wie viel Fäden zu dem Thema willst du denn noch aufmachen? Du hast doch schon 3 andere Fäden, in denen es auch nur um MS geht. Nur, weil dein Onkel MS bekommen hat, heißt das noch lange nicht, dass du es auch bekommst! Erstens, ist MS nicht vererbbar und ansteckend schon mal gar nicht!

lbeolxa


Naja ein bisschen vererbbar ist es ja schon...und die Schmerzen im arm bilde ich mir auch nicht ein!!

E|hemaliger LNutzer |(#469x485)


Ach stimmt ja. Hatte ich total vergessen. Na dann ist ja alles klar.

leola,

Du hast schon viele, anständige und hilfreiche Antworten bekommen gehabt. Such Dir bitte einen anständigen Therapeuten.

E(hemaliDger Nutze6r (#4v69485x)


DAS

12.10.15 00:18

Hallo nochmal,

ich wollte mich nur noch kurz bei euch bedanken. Ich denke ich hab mein kleines Hypochondertief zum Thema MS erfolgreich überwunden, die Hand ist zumindest seit zwei Tagen friedlich und meine Gedanken haben auch wieder andere Inhalte.

Lieben Dank dass ihr euch Zeit zur beantwortung meiner doch sehr anstrengenden Fragerei genommen habt!

leola

hat ja nicht lange angehalten.

Ist aus DIESEM Faden

[[http://www.med1.de/Forum/Krankheitsaengste/712253/?p=4]]

s)chn@eckUe198x5


Mir ist gestern ein Hackebeil auf die Hand gefallen, die Schmerzen kommen doch sicher von MS? ]:D

mFs9x2


Ab zum MRT und Lumbalpunktion, schnecke, am besten zum Notdienst😅

lpeolxa


Ja haha schön dass ihr euch so amüsiert.

Meine armschmerzen sind heute weg bzw ein bisschen im anderen arm da, dafür fühlt sich mein eines bein ein bisschen komisch an heute, kann aber gar nicht genau beschreiben wie.

Dieser schnelle Wechsel an Symptomen dürfte aber alles in allem eher ms untypisch sein denke ich?

LLucix32


Komplett untypisch. Eher typisch für eine erhöhte Körperwahrnehmung durch Angst vor MS.

lSeosla


Die Sache ist eben die dass, auch wenn ich hier als lächerlich hingestellt und von manchen nicht ernst genommen werde, gewisse Symptome bestehen und diese auch einen Hinweis auf MS bzw eher Parkinson (habe mich sehr genau informiert) darstellen können.

Es wäre schön, wenn jemand der sich mit dieser Krankheit auskennt etwas dazu sagen könnte und ich nicht von vorneherein als der verrückt abgestempelt werden würde.

pjelz]tiJer8x6


Bei Parkinson hat man keine Schmerzen in den Armen, schon gar nicht initial. Typisch für Parkinson ist eine Steifigkeit/Rigidität und eine verminderte Beweglichkeit.

MS-typische Beschwerden sind einseitig, wenn sie von Entzündungen im Gehirn ausgehen. Nur wenn das Rüchenmark betroffen ist, können beidseitig Beschwerden entstehen. Bei Schmerzen bzw. Missempfindungen in den Armen müsste eine Läsion auf der Höhe der Halswirbelsäule sein.

Da müssten dann auch Reflexe verändert sein, und zwar ALLE Reflexe UNTERHALB der Läsion. So müssten auch die Reflexe in den Beinen verändert sein und auch dort Symptome bestehen.

EAhemaFliger N)u`tzer (x#469485)


Leola,

interessant ist ja, dass diese angeblichen Sympome erst auftraten, als Dein Onkel die Diagnose MS bekam. Und noch interessanter ist, dass Deine Symptome munter wechseln.

lVeolxa


Vielen lieben Dank für deine Antwort Pelztier, ich bin schon ein bisschen beruhigter!:)

Darf man Fragen warum du darüber so genau Bescheid weist?

Eine Frage zu Parkinson stellt sich mir aber doch, habe auf naherzu allen Internetonformationsseiten zum Thema Parkinson immer die Muskelschmerzen im Schulter- Arm gelesen...meinst du die meinen da Schmerzen anderer Art als meine oder wie darf man das verstehen?

Liebe Grüße!

l3eol<a


Joker du hast recht das ist wirklich komisch. Was mich jetzt aber wirklich beunruhigt ist, dass die Symptome für 1,5 Wochen komplett weg waren und ich in dieser Zeit auch kein bisschen an irgendwelche Krankheiten gedacht habe. Dennoch ging es vor drei Tagen wieder los!

p!elzYti2er86


Ja, Schmerzen kann man als Folge der Steifigkeit empfinden, aber es sind in dem Sinne keine üblichen Muskelschmerzen.

m+s92


In den 22 Jahren, in denen ich MS habe, hatte ich noch nie Schmerzen im Arm gehabt. Muskelkater nach Sport natürlich schon aber nie einfach so. Als echter MSler ist es mir unerklärlich, wie du auf MS kommst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH