» »

Zuckungen in der Zunge-Angst

THhunMderbeitxe hat die Diskussion gestartet


Guten Abend, seit ca. 2 Wochen zuckt es seitlich an meiner Zunge öfter mal ganz kurz, habe es sogar schon im Spiegel beobachten können. Es ist nicht durchgehend, aber alle paar Minuten und das häufiger am Tag. Manchmal ist stundenlang auch Ruhe. Da ich (weiblich, 42 J) sowieso Angstpatientin bin, schiesst mir natürlich sofort wieder ALS durch den Kopf.

Ich nehme cymbalta 60 mg seit langer Zeit und bin bis auf kleinere Angstrückfälle (wie jetzt) weitgehend stabil. Die Zuckungen kenne ich bereits, habe immer mal wieder Zuckungen an verschiedenen Körperstellen, auch Augenlid, Finger, Arm usw, was nach einiger Zeit immer wieder verschwunden ist.

Kennt das jemand von euch? Wären bei ALS die Zuckungen ununterbrochen? Ich habe sonst keinerlei Symptome.

Antworten
n>ieman\d0x0


Hi,

Zuckungen am ganzen Körper, Gefühlsstörungen und starke Krämpfe kenne ich gut. Ich habe aber kein ALS sondern lediglich eine Polyneuropathie, die sich laut meinem Neurologen nicht aus meinem Diabetes erklären lässt, sondern ungeklärter Ursache ist. Nach Einstellung auf Lyrika halten sich die Probleme in einem erträglichen Rahmen.

Die Ursache ist aber auch völlig egal, da man daran sowieso nichts ändern könnte, und ich nichts an meinem Leben ändern würde wenn ich das wüsste.

Mein Tipp, so lange es nicht furchtbar schmerzt lass es einfach Zucken, und mach was anderes als dir darüber Gedanken zu machen.

MRuzreteTl


Als Angstpatient solltest du langsam aber sicher lernen, körperliche Missempfindungen nicht direkt mit schlimmen Krankheiten in Verbindung zu bringen.

Sprich das nochmal in deiner Therapie an.

Eyhemalicger Nuptzer C(?#4'694x85)


Nicht schon wieder Du und Dein ALS-Irrglaube.

Sorry, aber mehr gibt es dazu echt nicht zu sagen. Du denkst doch bei jedem noch so kleinen Zucker an ALS.

Aber NEIN, das spricht wiedermal NICHT für ALS.

Cdr^akxy


Lol is das jetzt im Trend, dass die Leute Angst vor ALS haben? Als ich mit dem Hype angefangen habe, habe ich zumindest nie aktuelle Themen gesehen und nun dauernd

T@o,m77xHH


Ich habe schon seit 20 Jahren immer wieder mal Zuckungen: Arme, Beine, Finger Rücken etc. - auch öfters in der Zunge. Mal sind sie sehr schnell (wie vibrieren), manchmal stark und im Sekundentakt, so dass sich etwa ein Finger oder eine grosse Muskelpartie am Oberschenkel sichtbar bewegt. Ist nie schlimmer geworden; nennt sich wohl "benignes Faszikulationssyndrom" - macht mir überhaupt keine Sorgen.

Eihemal{ige^r Nu~tzer (#545x421)


Lol is das jetzt im Trend, dass die Leute Angst vor ALS haben?

IceBuckettChallenge macht es möglich .. wenn die nächste Challenge dieser schrecklichen Erkrankung[[https://de.wikipedia.org/wiki/Fibrodysplasia_ossificans_progressiva]] gewidmet werden würde .. könnte man hier vermutlich die Zeit stoppen, bis der erste Angst-Faden dazu auftaucht. Vermutlich reicht auch schon meine jetzige Erwähnung.

Tbhun|derbxite


Ich weiß ja, dass ihr Recht habt. Dennoch irritiert mich das zucken in der Zunge, weil es immer an derselben Stelle ist und in unregelmäßigen Abständen Auftritt. Und das schon fast 2 Wochen lang.

Zuckungen bin ich ja schon gewohnt, hatte oft an Augenlid, Händen, Armen usw aber an der Zunge ist ungewohnt....

Wollte ja auch nur wissen, wer das kennt von euch.

sYympmtomxi


Ich kenne es. Habe es jetzt schon länger auf der linken Seite immer nach Schlucken oder anderer Bewegung und manchmal huschen auch Kribbel- und Prickelgefühle über die Zunge, auch Zuckungen an anderen Stellen und an der Unterseite. Auch beim Sprechen behindert es mich schon.

LYuci3x2


Deine Tabletten können Zuckungen verursachen. Ist eine bekannte Nebenwirkung. Falls unwillkürliche Bewegungen dazu kommen sollten, bitte sofort deinen Arzt kontaktieren.

Rxe[-a5ce


Ich kenne diese Zuckungen auch - vorallem am Augenlid und im Mundbereich.

Habe leider nichts sooo bedeutendes hierzu beizutragen, aber habe letztens gelesen, dass diese Zuckungen oft vorkommen, wenn der Blutdruck / Puls etwas steigt und durch das Pumpen naheliegende Nerven berührt /gereizt werden.

Kann man ja mal an sich selbst beobachten, ob das ein Auslöser ist :)

HjaTckstoxck


meinen Zunge hat an der Seite links letzte Woche gezuckt.....und ab heute ist es rechts :) vorgestern hat es neben dem Bauchnabel wie nen Maschinengewehr gezuckt.....

warum wieso kein plan...inzwischen isses mir egal....

sOympTtomxi


Mein Zungenzucken hat sich etwas verändert, mittlerweile nicht mehr nur vorne links sondern vorne Mitte auch dazu, schlackert und zuckt ganz schön oft am Tag. Nervt schon. :-@

sLympat7oxmi


Beruhigt hat aber das

Beitragverfasserin im Krankenhaus:

"[...]Also ich musste mich hinstellen und die Zunge weit herausstrecken, und das mindestens eine Minute oder länger. Die Zunge fängt dann bei jedem an zu zucken und zu zittern, genauso wie ein Arm, den du eine zeitlang hochhalten musst: die Muskulatur wird schwächer und die Muskeln zittern. Aber ALS-Kranke können wohl schon im Anfangsstadium ihre Zunge absolut nicht mehr kontrollieren und sie bewegt sich im Mund auffallend stark hin und her. Wenn ich es noch richtig in Erinnerung hab, bewegt sich die Zunge bei Gesunden eher auf und ab, bei ALS-Kranken eher hin und her."

Quelle: psychic.de Forum

;-D

P5lanxeta


IceBuckettChallenge macht es möglich .. wenn die nächste Challenge dieser schrecklichen Erkrankung[[https://de.wikipedia.org/wiki/Fibrodysplasia_ossificans_progressiva]] gewidmet werden würde .. könnte man hier vermutlich die Zeit stoppen, bis der erste Angst-Faden dazu auftaucht. Vermutlich reicht auch schon meine jetzige Erwähnung.

Rübensüßchen

Wuahh...... %:|

Aber trotzdem könnte diese Krankheit der ALS-Panik nicht den Rang ablaufen, weil diese Krankheit oben im Link schon als Säugling bekannt ist. Also wäre es kaum möglich, dass hier Erwachsene auf einmal diese Krankheit bei sich vermuten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH