» »

Hände/Finger schlafen ein

P9aul_zRevverxe hat die Diskussion gestartet


Hey,

seit ein paar Wochen habe ich Probleme mit eingeschlafenen Händen in der Nacht. Ich wache meist 1-2 mal die Nacht dadurch auf.

Ich kann leider nicht genau sagen, ob es immer dieselbe Hand ist, oder ob die sich abwechseln, weil ich in solchen kurzen Aufwachphasen immer ziemlich Banane bin und dann nicht richtig darauf achte. Ich glaube aber bemerkt zu haben, dass es quasi immer nur der kleine Finger und Ringfinger plus ein Teil der Seite ist die dann kribbeln.

Zuerst dachte ich, dass es einfach an schlechter Durchblutung liegt, wenn mein Kopf im Schlaf auf dem Arm liegt. Allerdings habe ich vorallem in der letzten Woche speziell darauf geachtet meine Arme so zu positionieren, dass sie relativ frei liegen und trotzdem passiert das weiterhin.

Jemand eine Idee was das sein kann?

Antworten
Brig*BangJ(ulxe


Ich glaube aber bemerkt zu haben, dass es quasi immer nur der kleine Finger und Ringfinger plus ein Teil der Seite ist die dann kribbeln.

das wäre typisch für ein nervenengpasssyndrom des nervus ulnaris.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Ulnarisrinnen-Syndrom]]

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Loge-de-Guyon-Syndrom]]

Pdaul_iRevere


Hey,

danke für die Antwort. Das scheint ja tatsächlich gut zu passen. Sich wiederholende Bewegungen und auch das Greifen führe ich mehrfach wöchtenlich im Fitnessstudio aus. Gut möglich, dass dadurch etwas überlastet wurde.

Passt das denn auch, dass das Kribbeln ausschließlich Nachts auftritt? Weil dazu habe ich jetzt nichts gefunden.

Mal schauen, ob ich damit zum Doc gehe

BaihgBang|Jul4e


sowas beginnt oft mit nächtlichen beschwerden. nachts wirst du wahrscheinlich die stelle zusätzlich einengen. vielleicht liegst du blöd drauf oder du winkelst im schlaf deinen ellenbogen an, dies erhöht den druck und somit bekommt man stärkere beschwerden. man sollte dann alles zug oder druckursachen möglichst meiden. nachts nicht mehr den arm snwinkeln. dafür kann man sich ein handtuch locker um den arm binden, sodass sich der arm nachts nicht unbewusst komplett anwinkeln lässt.

wenn es sich nicht bessert würde ich dir raten damit zu einem handchirurgen oder gleich neurologen zu gehen und abklären lassen.

R\io Gr!andxe


Osteopathie, Physiotherapie, Schwimmen, Haltungskorrektur bringen keine Besserung?

PRaul_/Revxere


sowas beginnt oft mit nächtlichen beschwerden. nachts wirst du wahrscheinlich die stelle zusätzlich einengen. vielleicht liegst du blöd drauf oder du winkelst im schlaf deinen ellenbogen an, dies erhöht den druck und somit bekommt man stärkere beschwerden. man sollte dann alles zug oder druckursachen möglichst meiden. nachts nicht mehr den arm snwinkeln. dafür kann man sich ein handtuch locker um den arm binden, sodass sich der arm nachts nicht unbewusst komplett anwinkeln lässt.

wenn es sich nicht bessert würde ich dir raten damit zu einem handchirurgen oder gleich neurologen zu gehen und abklären lassen.

Danke dir für die Erklärung :)z

Ein Mediziner könnte allerdings auch nur vermuten worum es sich handelt und damit eine "Versuchstherapie" vorschlagen nehme ich an? Ich würde nur ungern meine sportliche Aktivität wochenlang einstellen, weil es Syndrom Y sein könnte (auch wenn tatsächlich alles darauf hinweist).

Andererseits wäre ein Termin beim Neurologen sowieso noch Monate entfernt...

Osteopathie, Physiotherapie, Schwimmen, Haltungskorrektur bringen keine Besserung?

Meinst du allgemein, oder jetzt speziell bei mir? Bisher habe ich nämlich noch gar nichts dagegen unternommen. Das Problem besteht ja erst seit ~etwas über einem Monat.

BEigBDangJuxle


Ein Mediziner könnte allerdings auch nur vermuten worum es sich handelt und damit eine "Versuchstherapie" vorschlagen nehme ich an?

nein, man kann das schon genau diagnostizieren. das macht ein neurologe mittels nerveleitmessung. damit kann der neurologe auch ganz genau bestimmen, wo die schädigungsstelle liegt, also ob am ellenbogen oder am handgelenk und auch feststellen, wie stark der nerv schon geschädigt ist.

habe selber das sulcus ulnaris syndrom mit krallenhand, aber posttraumatisch bedingt.

einen termin beim neurologen bekommt man meist schneller, wenn man vorher zu einem handchirurgen geht und sich dort eine überweisung besorgt.

R%io Gyraxnde


Meinst du allgemein, oder jetzt speziell bei mir?

Ja bei dir. Jedwede andere Diagnostik dauert zu lang ... um am Ende genau das zu machen, was Osteopathie, Physiotherapie, Schwimmen, Haltungskorrektur bewirken kann.

SXchnaFtdti-8


Karpaltunnelsyndrom.

SEchnatBtxi-8


Für die Betroffenen fühlt es sich an, als seien ihnen Daumen bis Mittelfinger "eingeschlafen". Es können auch Schmerzen in Daumen bis Mittelfinger, eventuell sogar ausstrahlend bis in den Arm auftreten... Durch Reiben oder Schütteln der Hand verschwinden die Symptome meist rasch wieder. Da viele Menschen während des Schlafs die Handgelenke angewinkelt haben, wodurch die Durchblutung eingeschränkt wird, treten die Beschwerden vermehrt nachts auf.

[[http://www.apotheken-umschau.de/Karpaltunnelsyndrom#Symptome]]

Sschna#tti-x8


Zu Beginn eines Karpaltunnelsyndroms macht sich die Erkrankung durch Beschwerden wie schmerzende oder kribbelnde Finger bemerkbar, die aber nach kurzer Zeit wieder verschwinden.

[[http://www.apotheken-umschau.de/Karpaltunnelsyndrom#Was%20ist%20ein%20Karpaltunnelsyndrom]]?

Hatte meine Mutti auch, auf beiden Seiten.

BsigABangJxule


Schnatti-8: bei ihm ist es auf keinen fall ein KTS. der medianus nerv versorgt, wie du schon zitiert hast, daumen bis mittelfinger. ihm schlafen ring- und kleinfinger ein. das ist der ulnaris nerv, also SUS.

Piauwl_Rexvere


nein, man kann das schon genau diagnostizieren. das macht ein neurologe mittels nerveleitmessung. damit kann der neurologe auch ganz genau bestimmen, wo die schädigungsstelle liegt, also ob am ellenbogen oder am handgelenk und auch feststellen, wie stark der nerv schon geschädigt ist.

Sehr gut! Kenne mich mit der ganzen Thematik nicht so gut aus.

einen termin beim neurologen bekommt man meist schneller, wenn man vorher zu einem handchirurgen geht und sich dort eine überweisung besorgt.

Okay, allerdings klingt Handchirurg ja auch schon sehr speziell, ich hoffe, dass man dort die Termine auch früher bekommt als die beim Neurologen. Sonst bringt das ja nix

Ja bei dir. Jedwede andere Diagnostik dauert zu lang ... um am Ende genau das zu machen, was Osteopathie, Physiotherapie, Schwimmen, Haltungskorrektur bewirken kann.

Naja, wie gesagt: Ich möchte zuerst genau wissen was vorliegt bevor ich eigenständig irgendeine Behandlung beginne :)

Karpaltunnelsyndrom.

Schnatti-8: bei ihm ist es auf keinen fall ein KTS. der medianus nerv versorgt, wie du schon zitiert hast, daumen bis mittelfinger. ihm schlafen ring- und kleinfinger ein. das ist der ulnaris nerv, also SUS.

Auf das Karpaltunnelsyndrom bin ich auch sofort gestoßen noch bevor ich dieses Thema erstellt habe. Aber wie BigBangJule schon schreibt sind genau die "falschen" Finger bei mir betroffen.

BOigBsangJuxle


Okay, allerdings klingt Handchirurg ja auch schon sehr speziell, ich hoffe, dass man dort die Termine auch früher bekommt als die beim Neurologen. Sonst bringt das ja nix

zumindest hier wo ich wohne, sind termine bei handchirurgen nicht soo schlimm zu bekommen. 3 wochen wartest du da aber sicher, deswegen warte nicht zu lang und mach lieber schonmal einen termin. falls es sich doch noch bessert in der zeit, kannst du immer noch wieder absagen.

PKaulz_Revxere


Ist bei so einer Geschichte eigentlich auch ein Belastungsschmerz im Unterarm möglich?

Bei mittelschwerer Belastung habe ich schon seit längerer Zeit kleinfingerseitig Schmerzen im Unterarm. Ich wollte eigentlich ein neues Thema dazu eröffnen hatte mich dann aber daran erinnert, dass es möglicherweise hiermit in Verbindung stehen könnte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH